Anbieter wechsel zu Vodafone und LTE statt DSL ?

Dieses Thema im Forum "Vodafone" wurde erstellt von Jonyi100, 23. November 2017.

  1. Jonyi100

    Jonyi100 New Member

    Registriert seit:
    23. November 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,

    Ich bräuchte mal Hilfe.
    Ich bin derzeit in der Lage das ich umgezogen bin und an meinem neuen Wohnort kein DSL möglich ( eigendlich schon aber es gibt in dem Haus nur eine Dose, deseiteren wohne ich in einer WG und eine anderer Mitbewohner hat schon einen DSL Vertrag laufend über diese Dose)

    ich kann natürlich das Internet nutzen des Mitbewohners aber die WG hat 8 Bewohner und alle hängen an einer 10 k Leitung....bei mir komme im dreh 50 - 250 kb/s an wenn überhaupt. Das ist mir zu wenig.

    Ich hab mir jetzt gedacht ich wechseln einfach den Anbieter und versuche ein LTE Traif zu bekommen statt ein DSL Tarif. Geht das so einfach ?
     
  2. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Im Prinzip kein Problem ... aber bedenke, dass LTE-Tarife bei Vodafone Volumentatife sind und nur ein geringes Datenvolumen beinhalten!
     
  3. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Jony,
    ja prinzipiell kein Problem man muss halt nur mit dem Volumen dann etwas haushalten.
    Schau am besten mal in mein Ratgeber zum Thema LTE für daheim bzw. als DSL-Alternative
    http://www.lte-anbieter.info/daheim/lte-zuhause.php

    Seit dieser Woche gibts zudem die neuen congtar Homespot Tarife (bis 50 GB). Und auch Vodafone bietet ein Angebot mit 50 GB namens GigaCube.
    Das wären die beiden einfachsten Varianten.
     

Diese Seite empfehlen