Auswirkungen auf Mensch und Natur?

Dieses Thema im Forum "Risiken durch LTE für Gesundheit und Natur" wurde erstellt von ruediger80, 21. Oktober 2010.

  1. ruediger80

    ruediger80 New Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, ich bin kein Fachmann aber bei uns der Nähe soll ein LTE-Funkturm in Betrieb genommen werden. Meine Frau macht sich deswegen schon ein wenig sorgen. Man hört ja immer wieder über ein erhöhtes Krebsrisiko durch Strahlung. Gibt es schon verlässliche Informationen oder eventuell auch Studien zum Thema?
     
  2. AndreB

    AndreB New Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  3. Harlequin

    Harlequin New Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry, aber das ist doch alles Quatsch. Es ist zig mal bewiesen wurden, dass Menschen schon allein wegen der Anwesenheit eines Sendemasten durchdrehen und sich sonst was für Krankheiten einbilden. Sogar, wenn die Masten gar nicht aktiviert waren. Viel Lärm um nichts, vorangetrieben von einem Haufen Fortschrittsfeinden!
     
  4. Ubra

    Ubra New Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Glaube auch da wird viel hochgepuscht. Wenn da was dran währe hatte man schon längst was gefunden. UMTS "funkt" jetzt seit über 10 Jahren. GSM noch länger. Da müssten wir alle schon verstrahlt sein. Einige bilden sich ein "elektrofühlig" zu sein. Haben dann angeblich Kopfschmerzen etc. weil der Nachbar ein Babyphone hat *grübel* In wissenschaftlichen Tests unter kontrollierten Bedingungen ist es dann auf einmal vorbei. Dann klappt es irgendwie nicht mehr *g*. Mehr als Zufallstreffer kommen dann nicht raus. Man kann sich auch Krank denken meine ich!
     
  5. AndreB

    AndreB New Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das auf jeden Fall. Hypochondrie ist übrigens auch eine Krankheit? Ein Problem könnte die erhöhte Krebsgefahr sein. Soweit ich weiß, gibt es sogar Studien, die das belegen? Nagelt mich darauf jetzt aber nicht fest. Konkret habe ich keine zur Hand, meine nur, schon einmal etwas in der Richtung gelesen zu haben.
     
  6. ruediger80

    ruediger80 New Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Harlequin: Entschuldigung, aber den Schuh ziehen wir uns nicht an. Meine Frau und ich sind keineswegs technikfeindlich, aber die Sorge ist berechtigt. Wenn es tatsächlich keine Studien gibt, dann kann man die Gefahr ja nicht einfach so abtun. Wenn man einmal einen Menschen an den Krebs verloren hat, dann macht man sich schon seine Gedanken. Das hat auch mit Hypochondern nichts zu tun!
     
  7. AndreB

    AndreB New Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Aussage mit der Hypochondrie war ja auch nur allgemein gehalten und keinesfalls auf Sie bezogen. Tut mir leid, wenn es so angekommen ist. Der Artikel, den ich gepostet habe, klingt übrigens beruhigend. Da laut Artikel LTE und UMTS sehr ähnlich sind und bei UMTS keine höhere Gefährdung nachgewiesen werden konnte, ist die Wahrscheinlichkeit, dass 4G schädlich ist, sehr gering.
     
  8. Harlequin

    Harlequin New Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auch von mir eine Entschuldigung. Ich wollte dir nicht zu nahe treten, aber solche Anfragen haben immer ein Geschmäckle.

    @AndreB: Es gibt eher zig Studien, die belegen, dass in der Nähe von Funkmasten keine erhöhte Gefahr herrscht. Einfach mal Google bemühen. Da findet sich einiges.
     
  9. AndreB

    AndreB New Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie gesagt, ich habe keine Studie zur Hand, aber auf die Schnelle diesen Text gefunden. Das keinen schon nachdenklich stimmen.
     
  10. wingate

    wingate New Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ein echter Beweis ist das aber auch nicht. Wer weiß, ob es sich dabei nicht auch nur um einen Zufall handelt. In einigen Studen wurde mittlerweile mehrfach belegt, dass die Krebsgefahr auch in der unmittelbaren Nähe von Funkmasten nicht höher ist, wie auch der Spiegel schreibt: http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,702328,00.html
     
  11. ruediger80

    ruediger80 New Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    An der Diskussion kann man doch schon ablesen, dass hier noch nicht das letzte Wort gesprochen ist. Die eine sagen: "Ja, es gibt eine erhöhte Gefahr" und die anderen behaupten das Gegenteil. Mir ist damit nicht geholfen. Denn entweder das eine oder das andere stimmt. Beides geht ja wohl nicht.

    Ich bin übrigens nicht nachtragend und das man schief angeschaut wird, wenn man bei manchen Sachen skeptisch ist, bin ich auch schon gewohnt.
     
  12. Harlequin

    Harlequin New Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, gehen wir mal von einer Risikozone aus, die vielleicht einen Radius von 250 Metern hat. Das ist ja auch in etwa der Umkreis, in dem angeblich vermehrt Krebsfälle aufgetreten sind. Stellt sich die Frage: Betrifft Sie das oder nicht?
     
  13. ruediger80

    ruediger80 New Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, das würde mich nicht betreffen. Aber hier geht es auch nur um irgendeine lang erprobte Technik, bei der die Folgen mehr oder weniger abschätzbar sind, sondern um etwas Neues. Eventuell ist die Risikozone hier ja wesentlich größer. Schließlich soll ja auch weiter gefunkt werden!
     
  14. Harlequin

    Harlequin New Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nehmen Sie es mir nicht übel, aber irgendwie fühle ich mich gerade an dieses Spiegel-Zitat erinnert:
     

Diese Seite empfehlen