Congstar bietet mir kein LTE an

Dieses Thema im Forum "congstar" wurde erstellt von fliegerlenker, 15. Oktober 2017.

  1. fliegerlenker

    fliegerlenker New Member

    Registriert seit:
    5. September 2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,
    meiner Information nach bietet Congstar kein LTE an, wenn das das gleiche ist wie 4G.
    Ich empfange bei mir Telekom 2G und 4G aber kein 3G. Damit kann ich 20Mbits wie es angeboten wird vergessen. Mit meiner Congstar Prepaid SIM bekomme ich nur das 2G Netz.
    Gruß Andreas
     
  2. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Andreas,
    ich versteh die Frage nicht ganz...

    congstar bietet für Mobilfunkkunden noch kein LTE, dass ist richtig. Wohl aber ein stationäre Alternative mit LTE. Das ganze heißt congstar Homespot.
    Wieso kannst du die 20 MBit vergessen? Und ja LTE und 4G ist das selbe.
     
  3. fliegerlenker

    fliegerlenker New Member

    Registriert seit:
    5. September 2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    ich habe eine Congstar SIM ('wie ich will') zum Testen gekauft.
    Die Karte in einen Surfstick (Huaei 3372) und Aussenantenne (Dabendorf), logt diese sich nur in das 2G Netz ein.
    Die Telekom SIM oder eine VF SIM loggen beide ins das 4G Netz ein.
    Da VF Empfang gaaanz schwach und langsam ist, bin ich auf das D1 Netz quasi angewiesen.
    Die Nachfrage bei Congstar ergab, dass Congstar das 4G Netz nicht benutzt, nur 3G.

    Hintergrund (siehe auch anderen Thread):
    Telekom verweigert mir einen Hybrid Anschluss.
    Deshalb versuche ein mein DSL 2000 mit einer Data SIM und einem Load Balancing Router 'aufzubohren'.
    Jetzt suche ich noch eine 'bezahlbare' Data SIM für das D1 Netz.

    Ich werde mir den Homespot mal anschauen. Den habe ich offensichtlich nicht wahr genommen.

    Danke
    Gruß Andreas

    Nachtrag: Homespot scheint eine gute Lösung zu werden
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2017
  4. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ja wie gesagt. Wenn du eine SIM nutzt (congstar Prepaid) die kein LTE unterstützt, diese dann in einen LTE-Stick steckst und eine Antenne schließt, welche nur 1 LTE-Band (sonst nix) abdeckt,
    brauchst du dich nicht wundern. Wenn bei dir kein 3G von der Telekom verfügbar ist, wirst du immer bei 2G rauskommen, egal wie.
    Und wenn 4G von der Telekom verfügbar ist und du mit einem Telekomvertrag entsprechend ein Endgerät ausstettest, wirst du auch 4G nutzen können, klar.

    Die Nachfrage bei Congstar ergab, dass Congstar das 4G Netz nicht benutzt, nur 3G.

    Ja das ist (leider) allgemein bekannt. Daher wandern ja auch viele ab...

    Deshalb versuche ein mein DSL 2000 mit einer Data SIM und einem Load Balancing Router 'aufzubohren'.
    Jetzt suche ich noch eine 'bezahlbare' Data SIM für das D1 Netz.

    Ok aber wären die 20 GB monatlich da wirklich hilfreich? Es sei denn du legst es nur auf ein paar Uploads oder so an.

    Die neuen homespot Tarife von congstar (aktuell 20 GB) kommen übrigens noch diesen Monat (im Ratgeber den ich oben verlinkt habe, sind die schon verzeichnet). Diese bieten dann bis 50 GB.
    Das wäre sicher eher interessant. Oder der GigaCube-Tarif, welcher ebenfalls 50 GB bietet.
     
  5. fliegerlenker

    fliegerlenker New Member

    Registriert seit:
    5. September 2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    .....
    der Verfügbarkeitcheck bei Congstar war negativ, das war er ja bei der Telekom ja auch.
    Im Congstar-Chat habe ich dann erfahren, dass es ohne positiven Verfügbarkeitscheck keinen Vertrag gibt.
    Außerdem soll es auch noch andere Gründe geben, warum es bei mir nicht geht (auch wenn ich nur mit Außenantenne Empfang habe)
    Ich habe dann mit diversen Adressen 'experimentiert'. Es stellte sich heraus, dass der Homspot dort verfügbar ist, wo es eh schon schnelles DSL gibt.

    Es wäre interessant zu wissen, ob es bei mir funkitoniert, wenn ich für den Vertrag eine Adresse angebe, wo die Verfügbarkeit positiv war.
    Hat de jemand Erfahrung? Hängt das von der LTE Frequenz ab?

    VF LTE kann ich vergessen. Mehrere Speedtest ergaben Geschwindgkeiten die nahe bei meinem DSL 2000 lagen.
     

Diese Seite empfehlen