Dabendorf Antenne mit 15/20m low loss Kabel sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Antennen" wurde erstellt von DSL_light, 29. April 2016.

  1. DSL_light

    DSL_light Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Nach Umbau auf 5m Microcell 5 Kabel und 20m Cat 6 Kabel, sind es jetzt 14Mbit down, 11Mbit up und Ping 30ms. Nächster Schritt ist jetzt die Antenne nicht unterm Dach zu betreiben, sondern aufs Dach mit Mast, das bringt noch etwas, die Tonziegel fressen sicherlich etwas Leistung.

    Ein Kasten muss ich noch um den Hybrid Router bauen, damit er die extrem Temperatur im Sommer und Winter besser verträgt.

    Werde Hybrid und Telefonie getrennt betreiben.
     
  2. DSL_light

    DSL_light Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Die große Ernüchterung folgt gerade, jetzt am Abend ist die Leistung bis auf 0,5 MBit down, 1,5 MBit up und Ping 165ms eingebrochen.

    RSRP -91
    RSRQ -10

    Auf Samstag bin ich gespannt, was dann der Unterschied unter Dach / auf Dach bringt. Ansonsten muss doch der Yagi von SRL her.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2016
  3. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich will ja nicht "unken" aber solche Manöver kann man sich sparen wenn man vorher ordentlich prüft. (beobachtet)
    Entweder eine andere Zelle oder damit leben, viel mehr geht da nicht oder auf "Kabel" warten :D
    Das mit dem Router auf dem Dachboden ohne Wärmedämmung geht sicherlich auch in die Hose, auch
    eine Kiste um den Router muß belüftet werden und woher kommt be 60°C im Sommer kühle Luft?
    Im Winter ist es kein Problem :D
     
  4. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.302
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    ich koennte jetzt meinen Beitrag aus post #19 zitieren ;)
     
  5. DSL_light

    DSL_light Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Nachdem LTE bisher sehr gut mit 5-10MBit up/down funktioniert hat, funktioniert die Verbindung als Download nur noch mit 0,5MBit, obwohl im Upload bis zu 10MBit möglich sind. Hat die Telekom irgendwas geändert in der Zwischenzeit?
     
  6. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.903
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Zeigt sich der niedrige Upload permanent über den ganzen Tag verteilt?
    Hast du sonst was geändert?
     
  7. DSL_light

    DSL_light Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Habe nichts geändert, war plötzlich seit dem Wochenende so. Zuvor immer sehr stabil, eine Störung liegt laut Hotline nicht vor.
     
  8. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Wenn der Download so in die Knie geht und der Upload dennoch bleibt wie gehabt weist das eigentlich auf eine Überlastung der Funkzelle hin. Den Router schon mal neu gestartet? Mal außerhalb der Primetime einen Speedtest gemacht?

    Apropos Speedtest: Unser Mod hat was Neues am Start :D

    http://www.lte-anbieter.info/test/lte-speedtest.php (auch zu finden rechts in der Sidebar)
     

Diese Seite empfehlen