Das war es für Vodafone LTE Zuhause, oder doch nicht?

Dieses Thema im Forum "Vodafone" wurde erstellt von Red-Maverick, 9. April 2016.

  1. Red-Maverick

    Red-Maverick New Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So jetzt muss ich meinen Frust hier mal loswerden!

    Kurze Vorgeschichte: Ich habe meinen Vodafone LTE Zuhause 50.000 Vertrag zum Ablauf 11.04.2016 gekündigt.

    Kündigung wurde auch bestätigt, am 18.03.2016 telefonierte ich mit der Vertragsabteilung von Vodafone die mir das ganze Paket für einen guten Preis anboten. Dieses nahm ich an und habe dem Menschen an der Hotline auch gesagt, schick mir das bitte auch alles noch mal per Mail, was er bejahte.

    Ich habe nix erhalten, erst auf Nachfrage am 05.04.2016 erhielt ich ein kurzes Schreiben mit den Eckdaten des neuen Vertrages.

    Am Dienstag erhielt ich von der Telekom eine Mail, das bei mir Hybrid zur Verfügung steht.

    Daraufhin habe ich mit Vodafone telefoniert und es wurde mir in 2 Telefonaten von 2 Mitarbeitern bestätigt, das Vodafone die Wochenenden und Feiertage nicht mitzählt und ich also noch 2 Tage Zeit hätte für einen Widerruf.

    Also am Dienstag Abend gleich per Online Fax meinen Widerruf rausgesandt und am Mittwoch von meinen Büro das ganze auch noch einmal gefaxt.

    Gestern (08.04.2016) ruf ich an bei er Hotline um mich nach den Stand der Bearbeitung meines Widerrufs zu erkundigen und erfahre: 1. Angeblich nix angekommen (Ich habe 2 Faxberichte) und 2. wäre mein Widerruf zu spät. Ich habe die Dame über die Telefonate und der fehlenden Widerrufsbelehrung aufgeklärt und Sie wollte das weitergeben.

    Was mich am meisten Ärgert, ich bin ein treuer Kunde, ich nutze meine Handys über Vodafone, in meinem Büro habe ich Kabel Deutschland (ist ja auch Vodafone) und habe auch LTE Zuhause hier lange Zeit genutzt und so wird dann mit einem Kunden umgesprungen der Monatlich 160-200€ bezahlt?!

    Schämt euch Vodafone und schult eure Mitarbeiter an der Hotline, das ich mich als Kunde *** lassen muss habe ich echt nicht nötig!:mad:

    Achja eins noch: Muss ich bei einer Änderung/Neuordung meines Vertrages nicht eine Widerrufsbehlerung in schriftlicher Form erhalten? Diese habe ich nicht erhalten!!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2016
  2. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    bei Online-Vertrag, JA.
     
  3. Red-Maverick

    Red-Maverick New Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    War telefonisch, aber aus meiner Sicht, gleiche Rechtslage, oder?
     

Diese Seite empfehlen