DSL via WLAN Richtfunk

Dieses Thema im Forum "WLAN" wurde erstellt von LouisCyphre123, 13. Mai 2015.

  1. LouisCyphre123

    LouisCyphre123 New Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich bin zur Zeit Call&Surf via Funk Nutzer und habe leider keine Aussicht auf einen DSL Ausbau.
    Jetzt hat sich aber ergeben, dass evtl. in einem Jahr mein Schwiegervater in 1,5 km Luftlinie Entfernung
    ziemlich schnelles VDSL bekommt...so 25-50000er...

    Er wäre bereit den Zugang über Richtfunk zu teilen mit mir.
    Hat da jemand Erfahrung mit solchen Gegebenheiten?
    Ich müsste 1,5 km topfebenes Gelände mit WLAN überbrücken...einziges Hindernis sind einige Eichen vor meinem Haus...
    Was brauche ich da an Hardware?
    Was ist da an Durchssatz erzielbar?
    Ist das überhaupt stabil?
    Kann ich mit einer FritzBox Voip damit machen? Sonst müsste ich ja immer noch einen teuren ISDN-Anschluss der Telekom bezahlen...

    Wer kann helfen?

    Beste Grüß0e und vielen Dank schomal
    Ulli
     
  2. Franz

    Franz Active Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Erding
    Servus LouisCyphre123,

    du meinst sicher sowas :cool:

    [video=youtube;9n2KhqpEdmU]https://www.youtube.com/watch?v=9n2KhqpEdmU[/video]

    das technisch umzusetzen mit 2 Fritzboxen ist wohl das geringste Problem ! Eine Strecke von mehr als 1km ist doch schon sehr beachtlich :rolleyes:

    Material:

    - 2x Fritzbox (ich würde die FB 7240 verwenden)
    - 2x Umbausatz Pigtails (sowas z.B. wegen der externen Antennenanschlüße)
    - 2x W-Lan-Richtantenne zzgl. Montagematerial

    zu beachten die gesetzlichen Vorschriften:

    es gibt da so eine dämliche Behörde die nennt sich BNA (Bundesnetzagentur) und dann noch VDE und natürlich der Blitzschutz !

    Hilfreiches und gutes Sofortwissen vom Fach hat hier unser Member Honigdieb, den würde ich auf alle Fälle ins Boot mit rein ziehen !

    Da sind aber auch noch folgende um Rat und Tat zu fragen:

    Antennenfreak
    tomas-b
    FTSHenning

    einfach per PN anschreiben.

    Stabil ? Was verstehst du darunter? Ich kann einen Tisch schief aufstellen, so das dieser stabil steht, aber fast alles was auf den Tisch gestellt wird, wird der Schwerkraft folge leisten :cool:

    Ich würde mal sagen der Ping erhöht sich um schlappe 5-20ms und ist leicht zu vernachlässigen

    Wenn du VDSL mit 25-50MBits hast und schickst volle Leistung in W-Lan und dein W-Lan kann 300MBits was sollte da dann bremsen ? Abgesehen der Verluste beim Routing und der Entfernung.

    Ja du kannst mit den Fritzboxen Voip machen ! Es gibt sogar für die Fritzboxen einen DECT-Repeater von AVM (nur für Fritzboxen)

    Gruß

    Franz
     
  3. 72157

    72157 Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    Eine Motorsäge.:)
     
  4. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    oder einen eigenen zweiten Zugang auf deinen Namen schalten lassen, wenn Ader frei ist

    mit Richtfunkantennen so hoch hinaus wie moeglich und ueber diese senden, oder dann wirklich Waldmoped umlassen. WOBEI: testen kannst du das jetzt schon, ob es funtzt.

    google mal nach ubiquiti nanostation - so etwas in der Art wuerde ich einsetzten

    imho die vom Provider gelieferte BB

    wenn es veruenftig gemacht ist TOP

    ja logisch, siehe z. B. http://www.easybell.de/voice-over-ip/call-easy.html oder http://www.sipgate.de/basic/produkte

    zum Einrichten der Antennen wuerde ich bei Bedarf einen Profi zurate ziehen. Ich habe mit denen klick vor 14 Tagen entnervt aufgegeben.

    Halte uns auf dem Laufenden......ist ein fuer mich interessantes Thema.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2015
  5. 72157

    72157 Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    Das ist ja erstaunlich, ich wußte nicht, dass es sowas gibt und dann noch zu diesem Preis.
    Da kann man sich das schnelle Internet von überall herholen.
     
  6. brandmeister

    brandmeister Member

    Registriert seit:
    26. April 2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    ich habe sowas schon mal bei einen Freund aufgebaut Entfernung 1,7km das läuft wunderbar. Allerdings haben wir Ubiquiti Nanostations M5 verwendet.

    hier ist auch noch ein Tool zum rechnen der Stecke das hat uns wunderbar geholfen. http://airlink.ubnt.com

    Die TP Link teile kenn ich nicht bei Ubiquiti ist auch die Software auf deutsch was bei TP link ja meistens nicht der Fall ist.

    Mit Fitzboxen würde ich nicht anfangen viel zu teuer und zu umständlich.

    Ansonsten hängt er an einer 50er VDSL Leitung ankommen tun auf der Entfernung noch 35 bis 30 das schwankt allerdings je nach Jahreszeit im Winter ohne Blätter an den Bäumen kommen auch schon mal 40 an.
    Wichtig ist auch das du eine Sichtverbindung hast und das ausrichten ist halt recht fummelig aber ansonsten läuft das gut.
     
  7. Honigdieb

    Honigdieb Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wendland Westseite, JO52JU
  8. LouisCyphre123

    LouisCyphre123 New Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Okay, vielen Dank für die zahlreichen Antworten schonmal.

    An diese Nanostations...welches Modell auch immer...hatte ich auch schon gedacht...
    Wie läuft das dann? Von TAE-Dose geht das Inet in den Router...von da per Ethernetkabel an die Nanostation, die baut ne richtfunkstrecke zu meiner nanostation und von da gehts per Ethernet in meinen router; der dann ein eigenes WLAN für mich aufbaut?
     
  9. LouisCyphre123

    LouisCyphre123 New Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    was iost eigentlich der Unterschied zwischen einer "Bridge" und einer CPE bei Ubiquiti?
     

Diese Seite empfehlen