Erste LTE Standorte werden gebaut

Dieses Thema im Forum "Eplus (Base)" wurde erstellt von Moderator, 27. September 2012.

Schlagworte:
  1. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Zusammen,
    da der Tread hier ja offensichtlich für ganz schönen Wirbel gesorgt hat – und leider gelöscht werden musste - will ich zumindest nochmal ein Statement zu dem Thema setzen. Interessant ist die Thematik ja schon und spekulieren darf man ja …

    Wer den Original-thread an dieser Stelle verfolgte weiß ja, dass es Gerüchten zufolge (aus anonymer Quelle…) bei Eplus nun offensichtlich losgeht mit dem LTE-Ausbau. Die Einzelheiten können nochmal hier bei maxwireless nachgelesen werden. Max hatte das Thema ja auch aufgegriffen. Glaubt man diesen unbestätigten Informationen, läuft die Umrüstung in den ersten Regionen seit einigen Tagen an. Gestern äußerte sich der Konzern in seinem Blog indirekt und wie üblich etwas klausuliert zu dem Thema http://blog.base.de/lte-netzausbau-fur-alle-aktuellen-lte-smartphones/
    Auch da heißt es: „Unser LTE-Netzausbau ist auf dem besten Weg“. Frei übersetzt könnte man darin lesen „Wir sind dabei das Netz auszubauen“!? Bereits auf HSPA+ umgerüstete Stationen könnten, so der Blogbeitrag weiter, problemlos und ohne großen Aufwand auf LTE umgerüstet werden.

    Wie schon vermutet schielt E-Plus offensichtlich auf den Bereich um 1800 MHz (Stichwort iPhone) aber auch 2100 MHz und 2600 MHz würden getestet. Nicht unwahrscheinlich also, dass man mehrere Bänder abdecken will. Vielleicht sogar mit FDD UND TDD!? Zudem wurde ein Gesuch bei der Bundesnetzagentur eingereicht, nachdem man auch Frequenzen um 1800 MHz für LTE nutzen wolle, die seit 1994 für GSM für E-Plus reserviert seien.

    Anbindung: Einige rätselten ja auch über die Form der Anbindung. Offensichtlich wird verstärkt eine direkte Anbindung ohne Richtfunk bevorzugt eingesetzt. Hinweise dafür liefert das Blogposting ebenfalls „[…] binden wir die HSPA+ Basisstationen immer besser an unser Kernnetz an[…].

    Die Frage die sich stellt ist jedoch eher (finde ich), ob sich E-Plus nicht ein bisschen zu viel Zeit genommen hat? Ohne einen deftigen Preishammer könnte es wohl schwer werden
    zu Telekom und Vodafone aufzuschließen.
     
  2. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.301
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    hi Mod.!

    allemal dann noch schneller als die BLAUEN ;)
     
  3. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ja da hast du wohl Recht - zumindest was den Bereich "DSL-Ersatz" angeht. Da hat O2 offensichtlich nur ein Dutzend Alibi-Regionen versorgt, wie ich schon vorher vermutete. Unsere Studie zum LTE-Speed bestätigte die Vermutung ja erneut. Allerdings scheint O2 zumindest in den Städten jetzt richtig Gas geben zu wollen...
     
  4. Betamax

    Betamax Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18

Diese Seite empfehlen