Hat denn wirklich keiner LTE von O2?

Dieses Thema im Forum "O2" wurde erstellt von Moderator, 17. November 2011.

  1. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Erfahrungsberichte von Vodafone und der Telekom haben uns nun schon mehrfach erreicht. Aber von O2-Nutzern fehlt bisher jede Spur. Ist denn keiner da drausen, der seine ersten Erfahrungen mit o2-LTE mit uns teilen kann? Nach gut 1. Quartal wäre es echt mal interessant!
     
  2. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.301
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    Bei dem massiven und flaechendeckenden Ausbau und Informaitonspolitik von O2 duerfte sich das eher als schwierig gestalten, meinste nicht?
     
  3. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ja, angeblich, so wird uns ja auf Anfrage immer gesagt, wird viiiel ausgebaut. Gut sage ich, wenn die These (z.B. Pressestelle) stimmt, dann müsste sich doch wenigstens mal EINER finden, der es hat.
    Skully - er ist irgendwo da drausen!!! Ich weiß es :)
    Vielleicht sollte ich eine Prämie aussetzen für den ersten Erfahrungsbericht O2-Bereich...
     
  4. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.301
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ironie an Bei/in den Autos von BMW in Munich Ironie aus
     
  5. Betamax

    Betamax Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ouh ja :)

    Nee im Ernst, es gibt halt kaum Gebiete wo man es nutzen kann - woher sollen dann die Leute kommen, die hier Erfahrungen teilen? O2 hat im Moment glaube ich auch wichtigeres zu tun, als LTE zu bauen, wenn man die News verfolgt...ich sag nur www.wir-sind-einzelfall.de!

    Wir haben übrigens einen LTE-Router inkl. LTE-Simkarte von O2 da, der Test dauert allerdings noch etwas - gibt viel zu tun aktuell. Und das wird dann auch kein "Langzeittest" werden können, da keiner von uns in einem mit O2 LTE versorgtem Gebiet lebt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2011
  6. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    "...woher sollen dann die Leute kommen, die hier Erfahrungen teilen..."
    Nun, weil immer beteurt wird, dass es schon sehr viele Orte gebe. Nur deckt O2 den Schleier des Schweigens drüber.
    So richtig habe ich das aber nie geglaubt. Mal ein Zitat eines Pressesprechers im Zusammenhang mit der Frage nach den Ausbauorten. "Unser Stil ist eher, ordentlich vorzulegen, bevor wir groß kommunizieren."
    Klingt gut, aber dann müsste doch wenigsten schon mal irgendwo eine "Vorlage" sein...
     
  7. carlos

    carlos New Member

    Registriert seit:
    24. November 2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Isen
    Ok, dann berichte ich mal:
    habe seit Mitte Juli O2-LTE, seit letzten Montag telefoniere ich auch darüber (Easy-Bell-Voip)
    die ersten 2 Monate habe ich ein paar Mal den Router reseten müssen aber seit ca Mitte September gar nicht mehr.
    Bandbreite zwischen 10 MBit und 7 MBit, Upload so um 6-7 Mbit, pass da nicht so auf.
    Für Telefonie habe ich an den LTE-Router eine Fritzbox 7170 an einen LAN-Port angeschlossen, da dürfte die Voip-Funktionalität der Fritzbox eigentlich gar nicht gehen, Fritz-Box mault, das ginge nur, wenn die Box auch die Internet-Verbindung selber aufbaut, geht aber trotzdem.
    Wahrscheinlich ist das nicht ganz so zuverlässig wie Festnetz, mag aber nicht 2 Anschlüsse zahlen und wenn mal ein Tag kein Telefon geht, was soll's?
    Sprachqualität ist gut, das einzige was man merkt ist, dass der Ruf mit ein paar Sekunden Verzögerung ankommt.
    Ach ja, geographisch hänge ich am Sender "Maitenbeth" (ein Stück östlich von München, dachte mir der wird vielleicht nicht so schnell überbucht werden wie T oder VF)
    Jetzt hätt ich nur noch gerne, dass AVM endlich die 6840er ausliefert, dann bräuchte ich nur noch 1 Gerät (statt LTE-Router UND Fritzbox)

    noch Fragen?

    Grüsse

    Carlos

    P.S.: Preis wurde ohne Nachfragen auf 14,90 angepasst
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2011
  8. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Carlos!
    Endlich! Danke für deinen Bericht. Es gibt also doch O2-User da drausen :)
    Ich hätte den Glauben schon fast verloren. Das es auch mit einer VOIP-Kombilösung funktioniert klingt ja echt gut. Deine Werte klingen ja auch sehr gut.
    Bestimmt bist du noch relativ allein in deiner Zelle. Dann allseits gute Verbindung!
     
  9. Betamax

    Betamax Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ja! :)

    Wird schon gedrosselt? Oder kannst du - wie Vodafone Kunden - unbegrenzt mit Highspeed surfen?
     
  10. carlos

    carlos New Member

    Registriert seit:
    24. November 2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Isen
    ich weiss es nicht, weil ich die 10 Gig nicht verbrauche... sorry
    alle 6 Monate ein Ubuntu Dist-upgrade, zwischendrin mal neue Software, ab und zu Youtube, bin nicht sooo oft am PC, lieber im Gebirge :)
    dafür reichts jedenfalls locker

     
  11. carlos

    carlos New Member

    Registriert seit:
    24. November 2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Isen
    hab jetzt bei Euch noch einen Speedtest gemacht:
    [​IMG]
     
  12. gerdb

    gerdb New Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi, ich habe euer Forum entdeckt, als ich auf der Suche nach Erklärungen von RSRP, RSSI und RSRQ war. Vielleicht kann mir jemand sagen, in welchem Bereich sich diese Werte optimaler Weise bewegen sollten und ab wann sich der Einsatz von externen Antennen lohnt?

    Ich bin jetzt seit ca. 6 Wochen mit LTE unterwegs. Bislang gibt es keine Drosslung. Mir wurde versichert, dass das auch so bleibt, jedenfalls solange keine Ueberbuchungssituation eintritt.
    In der Zeit hatte ich 3 Ausfälle, die letzten beiden vorgestern Nacht und heute Morgen. Normalerweise hat mein Router 2 bis 3 Striche. Bei den Ausfällen ging er auf null und kam nach ein paar Minuten mit einem Strich, aber roter 4G Anzeige wieder. Eine Verbindung war auch nach restarts nicht möglich. Bei den Ausfällen war die Frequenz bei 806MHz. Nachdem der Router selbsttätig (ohne manuellen restart) wieder Verbindung aufgenommen hatte, lag er auf 796MHz. Es kann Zufall sein, aber ich werde das mal im Auge behalten.

    Bislang bin ich bis auf die kür Ausfälle sehr zufrieden, aber wer ist das nicht, wenn man >15 Jahre mit max 384kb/s unterwegs war... meinen DSL "1000" werde ich zunächst als Backup weiterlaufen lassen. Eine Funkverbindung hat ihre eigenen Gesetze und ich kanns mir nicht leisten, ohne i-net dazustehen.

    Meine Speedtest-werte liegen bei denen von carlos. am meisten begeistert der upload ;)

    cheers
    gerdb
     
  13. gerdb

    gerdb New Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hier noch mein speedtest

    [​IMG]
     
  14. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Gerdb,
    willkommen hier im Forum. Vielleicht hilft dir das weiter. Da stehen die Begriffe ganz gut erklärt denke ich...
    Viele Grüsse
     
  15. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.158
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo Gerdb,
    auch von mir willkommen hier im Forum.

    Die Frequenz (806 MHz) die du ansprichst, ist die von Vodafone. Ich vermute, dass ein LTE-Signal von Vodafone dir quer in den Router streut und dein O2-LTE stört. Als erste Maßnahme würde ich mal einen anderen Standort für den Router ausprobieren. Überprüf vielleicht mittels der Diagnose-Funktion des Routers ob du einen Standort findest, an dem du dein O2-Signal besser empfangen kannst als z.Z.

    Wenn das nichts hilft würde ich zu einer Richtantenne raten, damit du dich auf deinen O2-Sendemast optimal ausrichten kannst und Störsignale minimierst. Ist dir der Standort deines Sendemastes denn bekannt und wie weit ist er von dir entfernt?

    Viel Erfolg und viele Grüße ospel
     
  16. gerdb

    gerdb New Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    supi, danke!! genau das was ich brauchte... :)
     
  17. gerdb

    gerdb New Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    na sauber... ich hatte gedacht, der Router kann sich alternativ mehrere Frequenzen im 800er Bereich suchen. Schade, dass ich ihn nicht fuer o2 auf die 796 festnageln kann! (warum eigentlich nicht?)

    Die Position fuer den Router war schon optimal am Fenster mit Blickrichtung zum Mast. Aber diese grobe Einrichtung wird wohl nicht reichen, zumal ich am äußersten Rand des o2-Versorgungsbereiches liege. Der wird aber weder von Vodafone noch Telekom offiziell abgedeckt. Ich werde mich wohl um genaue Standorte des o2- und des Vodafonemastes kuemmern und dann ev. eine Richtantenne besorgen muessen.

    Danke fuer die Infos! Da hat sich das Registrieren ja gleich gelohnt! ;)

    cheers
    gerdb
     
  18. Hobbytrucker

    Hobbytrucker New Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    O2 "LTE für zuhause"

    Hallo Leute!
    Prima dass es das Forum hier gibt, um mal andere Erfahrungen kennenzulernen. Ich bin seit genau 1 Monat Nutzer des O2-Tarifes "LTE für zuhause". Meine Erfahrungen sind allerdings leider alles andere als gut. Ich hatte in diesem ersten Monat bestimmt schon 10 Ausfälle, und eben gerade bin ich wieder über mein "gutes, altes" DSL von VODAFONE (zuvor ARCOR) mit schlappen 480 kBit/s down und 128 kBit/s up unterwegs, so die aktuellen Angaben meiner FritzBox 3270 v3, mit der ich übrigens sehr zufrieden bin. Naja, aber wenn die Verbindung da ist, habe ich auch schon tolle Werte erreicht, der Mast "Oberweiler" ist etwa 1,5 km Luftlinie entfernt, und der HUAWEI B390 steht direkt vor mir auf dem Fenstersims in meinem Kellerbüro und bekommt 3 Striche, also gute Verbindung, wenn sie denn da ist :(. Leider hat es heute schon den 2. Ausfall gegeben, und dieser dauert nun seit 2 Stunden an. Mag sein, dass ich dies Andrea verdanken kann (Sturmtief das gerade u.a. auch bei uns wütet), kann schon sein dass durch die eine oder andere Orkanböe die Antenne am Mast "verrutscht" ist, aber ich denke, sowas sollte die abkönnen. Naja, jedenfalls habe ich gleich zum Jahreswechsel noch vor Ende des 1. Vertragsmonates mal vorsorglich zum Ende der Mindestlaufzeit von 12 Monaten per Email wieder gekündigt, da ich keinesfalls bereit bin, für derart instabiles Internet dann auch noch mehr als doppelt soviel ab dem 13. Monat zu bezahlen. Vielleicht haben die mir ja auch deswegen den Saft abgedreht? Die Dame am Telefon des Kundenservice hat diesbezüglich aber keine Bemerkung gemacht. Vielmehr wurde ich soeben bei meiner 2. Störungsmeldung auf morgen früh vertröstet da die Spezialisten der Technik nur von 08-20h zu erreichen wären. Man wird sehen, sprach der Blinde....:cool:
     
  19. gerdb

    gerdb New Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ist ja interessant, auch bei mir der 2. ausfall heute. aktuell ist der sender seit 23:15h weg und auch ich bin heilfoh, den tkom tarif noch nicht gekündigt zu haben. auch wenn er nur 384/64kbit liefert, als notnagel leistet er gute dienste.

    der ausfall hat also nichts mit dem lokalen mast zu tun sondern ist scheinbar ueberregional verursacht worden. aber das kann ja wohl garnicht sein, dass es keinen 24x7 stoerungsdienst gibt!?! ich werd mir wohl mal die vertragsbedinbgungen naeher ansehn muessen, was die verfuegbarkeit der verbindung angeht. sonst muss die rechnung eben anteilig gekuerzt werden. ich fuehre jedenfalls ueber jeden ausfall buch.
     
  20. Hobbytrucker

    Hobbytrucker New Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ausfallstatistik

    Hallo gerdb,
    das ist eine gute Idee; ich werde die Ausfälle ebenfalls protokollieren. Und ebenfalls die Monatsgebühren anteilig kürzen. Da ist der Vertragspartner in der Bringschuld! Einzig positiv ist anzumerken, dass nach Erreichen der 10 GB keine Herabstufung erfolgt ist. Lt. Zähler des Routers lagen nach 1 Monat knapp 17 GB Datenvolumen an! Dennoch sollte die Verbindung stabil bleiben! Wie gesagt, das ist die Pflicht des Anbieters. Gruss aus dem Schwabenland und hoffen wir, dass wir bald wieder mit Speed online sind!
     

Diese Seite empfehlen