kein LTE mehr von congstar

Dieses Thema im Forum "Sonstige" wurde erstellt von Moderator, 20. November 2015.

  1. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.940
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Traurige Nachricht am Rande. Mittlerweile hat die Telekom die letzte Möglichkeit geschlossen per congstar günstig an LTE zu kommen.
    Nachdem der 9Cent-Tarif nun auch beerdigt wurde, ist 3G-only angesagt.
    http://www.lte-anbieter.info/lte-news/congstar-lte-nicht-mehr-moeglich
    Hab eine neue SIM getestet, Fehlanzeige! Schade!!!!
    Privat nutze ich noch LTE per congstar, geht ohne Probleme mit den alten SIMs.
     
  2. jnwi1

    jnwi1 Member

    Registriert seit:
    29. November 2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Und das ist auch gut so. Die ganzen Handysauger machen doch alles Tot. Die LTE und vor allen Hybrid kunden haben das Nachsehen. Wer brauch auf dem Handy LTE? Bei mir geht 3G mit 42000. Wozu LTE????? Jetzt meckern wieder viele aber so sehe ich das.
     
  3. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    ich kann mir nicht vorstellen, dass man mit Hybrid auf Dauer gluecklich wird, wenn kein vernuenftiges DSL vorhanden ist. Alles quatsch, wenn die Grundlast ueber LTE laeuft.
     
  4. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Schön, dass du es selber richtig stellst: Bei DIR geht 3G...

    Was dürfen dann deiner Meinung nach die tun, die außerhalb der UMTS-Komfortzonen leben? Mit GPRS surfen? Die brauchen auch kein Smartphone, die sollen lieber Kartoffeln ernten gehen? Oder hast du noch eine andere, egoistische und egozentrische Begründung?
     
  5. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    ich weiss auf was du raus willst. Believe it or not: sowohl von T als auch VF ist hier Abdeckung mit LTE gemaess Abdeckungskarte gegeben. ABER mit dem Smartphone geht wenig bis goar nix. Und UMTS von ePlus funzt. Obwohl die alle auf dem gleichen Sender sind.
     
  6. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Ich weiß doch, dass es regionale Unterschiede gibt, ich freue mich auch, dass ich hier 3G und 4G von 3 Providern in guter Qualität zur Verfügung habe... 3 ... 5 km weiter südlich beginnt aber die Pampa, ohne LTE wäre dort absolut Ende mit der mobilen Herrlichkeit.
    Und da finde ich solche egoistischen Kommentare halt absolut fehl am Platz, zumal die, die sowas schreiben, erstens nicht mal ansatzweise in der Lage sind (oder sein wollen), über ihren Tellerrand hinauszugucken und/oder zweitens tatsächlich meist eine ziemlich egoistische Grundeinstellung haben. Frei nach dem Motto: Hauptsache bei mir geht alles, sollen doch die Landeier sehen, wo sie bleiben. Und dabei ganz schnell vergessen, dass man Getreide nur sehr schlecht auf einem Balkon in der City kultivieren kann...
     
  7. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.177
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Also ich als das dickste, haarigste Landei aller Landeier sage ... gäbe es bei mit kein LTE von Vodafone hätte ich nur EDGE. Eplus, wenn ich 150m Richtung Süden laufe und Telekom auf meinem Dachboden mit ausgestrecktem Arm. Da allerdings 3G.

    LTE für mich im Outback ein Segen! Aber jetzt kommen ja andere, neue Zeiten auf mich zu (FTTSchlafzimmer)
     
  8. dunja

    dunja Member

    Registriert seit:
    28. November 2013
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    grins ospel..der war gut
     
  9. jnwi1

    jnwi1 Member

    Registriert seit:
    29. November 2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Also Thomas-b, es ist mit Sicherheit nicht egoistisch von mir wenn ich soetwas schreibe. Folgendes Problem: Lte hab ich von Anfang an. Erst Vodafone bis es nicht mehr ging( Mastauslastung ). Telekom Lte lief Dann ca. 2 Jahr sehr gut, Dann kam Hybrit. anfangs sehr gut, nun hab ich tagsüber teilweise weit unter 1000. Also bin ich fast auf Dsl light. ( liegt hier auch nur an.) Lte bricht total zusammen. Nicht nur Hybrid sondern auch normales Lte. Ich weiß nicht wie oft ich mit der Telekom telefoniert hab, ich bin es mittlerweile leid dort anzurufen, der Mast ist durch unzählige Handyuser überlastet, laut Aussage Telekom. Das ist das Problem, es hat überhaupt nichts mit Egoismus zu tun. Aber wenn man überhaupt kein Internet hat (384) und man ist auf Lte angewiesen und man kann sich Sonntag Nachmittag nicht mal seine Mails abholen weil alles überlastet ist, das ist traurig. Außerdem ist, laut Telekom, 3G flächendeckend abgesichert. Ich muss hier teilweise bei meinem Handy den Hotspot nutzen um überhaupt mit nen Rechner online zu kommen. Findest du das gut??? Also ich nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2015
  10. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    was schrieb ich in Posting #3? :rolleyes:. Ich wuerde hier auch 384 + Hybrid bekommen. NEVER, Gott sei Dank gibt es hier einen lokalen Anbieter!

    Ironie on: Du kannst ja zurueck zu C&S via Funk mit 30 Gb, dann hast du wieder 3G und Fullspeed Ironie off:
     
  11. dunja

    dunja Member

    Registriert seit:
    28. November 2013
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    weis net was manche gegen den via funk ham..........................:p
     
  12. jnwi1

    jnwi1 Member

    Registriert seit:
    29. November 2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Sei froh, den gibt es hier nicht. Trotz Ironie, C&S via Funk hat ja das selbe Problem, geht mittlerweile auch nicht mehr. Seit Anfang des Jahres hat sich die Userzahl vervierfacht. Noch irgendwelche Fragen? Da ist es egal ob man Hybrid oder C&S via Funk hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2015
  13. jnwi1

    jnwi1 Member

    Registriert seit:
    29. November 2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Dunja, hätte ich anfangs auch nicht, geht nun aber auch nicht mehr, gleiche Werte wie Hybrid. Hab da schon alles durch, seit Jahren schon. Nebenbei bemerkt, Entfernung vom Sondemast: 170 Meter Luftlinie. Aber das nur nebenbei. Nicht so wichtig. ( ich sehe ihn wenn ich aus dem Fenster schaue )
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2015
  14. dunja

    dunja Member

    Registriert seit:
    28. November 2013
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    owaia...........dann scheint das aber sowas von überlastet zu sein.............
     
  15. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    @ jnwi1: Ich finde deine pauschalisierte Aussage so nicht gut. Es sollte jedem (wenn auch erst nach einem Blick in die Netzabdeckungskarte) klar sein, dass es eine flächendeckende 3G-Netzabdeckung bei keinem Provider gibt. Selbst wenn man die Netze der Provider zusammenlegt, ändert sich nichts Nenneswertes... Ganz einfach, weil flächendeckend nur für Stadtgebiete gilt, im Speckgürtel hat dann noch jedes Dorf mit mehr als 2000 Einwohnern eine oder 2 Stationen bekommen. Und vielleicht noch die Haupt-Ausfallstraßen und der äußere Stadtring. Aber das war es dann auch schon.
    Zwischen den Dörfern und weiter als 30 km von der Stadt entfernt gibt es kein 3G mehr, ganz einfach, weil der Ausbau aufgrund der hohen Frequenz zu teuer wäre. Ohne die Nutzung von LTE könnte jeder sein heißgeliebtes Smartie im nächsten Sumpf versenken. Oder vielleicht noch als Schminkspiegel verwenden, falls man in City-Nähe zufälligerweise noch die passende App geladen hat.

    Und nicht vergessen, LTE ist ein MOBIL-Funkstandard. Dass es auch für stationäres Internet genutzt wird, ist schon schlimm genug, aber die mobilen Mobilfunkkunden jetzt auch noch auszusperren, das ist nun mal Mist. Vielleicht bemerkst du das auch mal negativ, wenn du deine Flächendeckung mal verlässt und dann mit 54 kBit/s die nächste Autowerkstatt mit Google Maps suchst...
    Anstatt sich also zu wünschen, dass die Smartphones auf ihr Netz verzichten, wäre der Wunsch nach einer ordentlichen kabelgebundenen Internetlösung für die stationäre Nutzung wesentlich zielführender...

    Das wäre ja so, als würde man Fußgänger zwingen, in Zukunft im Straßengraben zu laufen, damit die Motorradfahrer zukünftig den Gehweg nutzen können, wenn die Straße im Berufsverkehr verstopft ist.
    Ist ja die einfachere Lösung, obwohl eine zweispurige Straße besser (aber auch teurer) wäre...
     
  16. jnwi1

    jnwi1 Member

    Registriert seit:
    29. November 2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Alles richtig. Wenn ich aber manchmal noch nicht mal meine Mails holen kann oder Minuten warten muss bis sich irgendeine Seite öffnet ist auch nicht richtig, ich zahle und das nicht zu wenig. Der Mast ist halt total überlastet. Er hat nur eine Funkzelle. Normal könnte er Drei haben. Würde mir so von der Telekom gesagt. Kostet aber. So, was ist denn nun gut oder richtig? Ich hatte als C&S via Funk Bestandskunden sogar 60Gb. Ist aber bei einem 4Personen Haushalt knapp. (Hast du zwei Töchter die ins Netz wollen?) Es gibt einen zweiten Mast 2,5 Kilometer entfernt, den hatte ich bis Dezember 2014 genutzt. Dann würde besagter Mast mit 170 Meter Entfernung geschaltet und richtig Werbung gemacht. Der 2,5 Kilometer entfernte Mast im Nachbarort hat 0 Auslastung weil dort Glasfaser, Kabel Deutschland(nun Vodafone) und Lte vorhanden ist. Leider kann ich diesen Mast nicht nutzen. Soll doch die Telekom mal überlegen. Im übrigen finde ich es auch nicht so toll das Lte für stationäres Imternet genutzt wird. Aber wenn es nix anderes gibt und es als Ersatz angeboten wird dann muss es auch halbwegs funktionieren. Die Telekom weiß das der Mast total überlastet ist. Dann muss halt früh genug mal Schluß sein. Aber dann gibt es ja weniger Geld. Und selbstverständlich wäre eine Kabelgebundenen Lösung Ideal. Möchtest du dich darum kümmern? Bei meinen Anfragen wird leider nicht reagiert aber vielleicht hast du andere Mäglichkeiten?

    Außerdem, wann bleibt man denn heutzutage mal mit nem Auto liegen? Und wenn es so ist kann ich telefonieren. Außerdem würde es mir in dem Falle auch nichts ausmachen anstatt 4 Sekunden 30 Sekunden zu warten. Ich persönlich brauch das Internet aber täglich und nicht zum Spaß. Das ist evtl. der kleine aber feine Unterschied.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2015
  17. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Du reflektierst das Ganze immer noch auf dich und begründest damit das Sperren von LTE für Mobilfunkkunden. Noch mal: Das ist der falsche Lösungsansatz. Warum sollen andere (auch zahlende) Kunden rausgeworfen werden, damit du deine Station für dich alleine hast?
    Natürlich ist es nicht schön, wenn DU deine Mails nicht öffnen kannst, aber:
    - Auch andere haben mehrere Kinder und kennen diese Misere
    - Auch die anderen Kunden bezahlen für ihre Leistung (zum Beispiel mobiles Internet für ihr Smartphone)
    - Auch andere Kunden brauchen das Internet nicht nur zum Spaß

    Wie würdest du als direkt Betroffener es finden, wenn ich hier im Forum propagieren würde, dass die stationäre Nutzung von LTE unterbunden gehört und für zu Hause gefälligst DSL verwendet werden soll. Wer das nicht hat, hat eben Pech gehabt, aber Mobilfunknetzte sind nun mal für mobile Kunden da...

    Das wäre nicht weniger egoistisch, als deine Sichtweise und du würdest mir das zurecht vorwerfen können. Denn es bringt nun mal nichts, wenn sich die Kunden gegenseitig verteufeln, jeder hält seine Anwendungen für das Allerwichtigste auf dieser Welt.
     
  18. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.940
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Aber egal wie, die paar congstar-Hanseln mit max. 7,2 MBit (alte SIMs), hätten nun nicht den kollektiven Kollaps des Telekomnetzes heraufbeschworen :D Zumal die meisten Tarife unter 500 MB Volumen rangierten.
    Statt dessen surfen die nun mit bis zu 42 MBit via 3G, was für die gesamte Kapazität einer Station sicher kaum besser ist. Reines Marketing meiner Meinung nach,
    um Telekom als "only LTE" vermarkten zu können und congstar als günstigen Billigheimer.
     
  19. jnwi1

    jnwi1 Member

    Registriert seit:
    29. November 2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Thomas-b, ich rede/schreibe hier nicht für mich alleine, es geht um unseren Ort mit ca. 3500 Einwohnern plus mehreren kleineren umliegenden Ortschaften mit noch einmal da. 3000 Einwohnern. Allen geht es genauso wie mir. Ohne Ausnahme. Aber entweder kannst oder willst du das Problem nicht verstehen, deshalb hat es keinen Zweck hier weiter zu diskutieren und ich beende das hiermit. Wünsche noch ein schönes Wochenende.
     
  20. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    Aufgrund dieser Aussage war das von mir schon mit einer gewissen Ernsthaftigkeit mit C&S via Funk gmeint.
     

Diese Seite empfehlen