Kein Zugriff auf Router über ddns

Dieses Thema im Forum "Modems & Router (stationär)" wurde erstellt von matze, 27. Juli 2018.

  1. matze

    matze New Member

    Registriert seit:
    10. August 2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Guten Morgen,
    Dynamic Domain Name Service (DDNS) ist ein System zur Zuordnung einer dynamischen IP-Adresse zu einem festen DNS. Wenn DDNS aktiviert ist, ordnet der Router seine dynamische WAN-IP einem festen Domainnamen zu. Anschließend kann jederzeit über den festen Domainnamen auf die Routerservices zugegriffen werden, ohne die WAN-IP des Routers nachverfolgen zu müssen.
    Das habe ich gemacht über noip.com.
    Der Router ist ein Huawei B525s-23a .Auf der DDNS Oberfläche habe ich alles richtig gemacht, denn wenn ich die Adresse ein und ausschalte kommt die Meldung "verbunden".
    Wenn ich aber an meiem PC (habe es auch an anderen probiert) die Adresse eingebe komme ich nicht auf den Router
    Das Problem ist der Router steht im Ausland. Über einen MiniPc und Teamviewer komme ich zwar auf den Router, aber es muss doch auch wie oben beschrieben( Text aus demRouter) gehen?
    Ich möchte aber keine Einstellungen verändern , um dann den Zugriff ganz zu verlieren.
    Es wäre niemand da um einen Neustart zumachen( Es sei denn den Strom fällt aus..lach)
    schönen heißen Freitag
    matze
     
  2. bill_lee

    bill_lee Member

    Registriert seit:
    1. August 2013
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Was willst du denn genau erreichen? Willst du nur von extern aufs Webinterface des Routers, oder auf ein Gerät im dahinterliegenden LAN?
    Was passiert, wenn du den Huawei Router mal auf seiner DDNS Adresse an-PINGst?
    Die meisten Router verhindern nicht den Ping, falls er also auf PING reagiert, liegt es wohl an der Router-Firewall oder an nicht vorhandenen Portfreigaben. In beiden Fällen müsstest du imho Einstellungen auf dem Router ändern.
     
  3. matze

    matze New Member

    Registriert seit:
    10. August 2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo bill-lee,
    ja ich möchte nur auf das Webinterface des Routers. Es hat ja schon funktioniert und im Router ist DDNS blau d.h. verbunden. Nur gebe ich hier die Adresse ein ,komme ich nicht zum Router.
    Hab als Notlösung ein Rassberry Pi am Router mit dem ich über Teamviewer auf den Router über die 192.168.8.1 komme.
     
  4. matze

    matze New Member

    Registriert seit:
    10. August 2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,
    folgendes hab ich jetzt festgestellt. Ich wähle mich über meinen Pc(Deutschland) in den anderen minipc rasberry(Ausland) über teamviewer ein. Dieser ist ja mit dem Router verbunden.Gebe ich 192.168.8.1 ein komme ich auf die Weboberfläche des Router.
    Gebe ich den xxxxxnamen.ddns.net dann auch im Browser ein gelange ich auch auf den Router.Es kommt zwar eine Meldung die Verbindung ist nicht sicher, aber wenn man das bestätigt ist man auch auf der Startseite des Routers. Warum geht das aus Deutschland nicht..? Verhiondert vieleicht der PC oder die verschiedene Internetexplorer den Zugriff auf den Router?
    Ich weiss da wirklich nicht weiter.
     
  5. bill_lee

    bill_lee Member

    Registriert seit:
    1. August 2013
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    ... die für mich logische Erklärung wäre, dass der Mobilfunkbetreiber in dessen Netz sich der Router befindet von außen die Anfragen auf Port80 (wenn das Webinterface des Routers über Port 80 erreichbar ist) nicht durchlässt. Teamviewer benutzt soweit ich weiß TCP/UDP-Port 5938 oder TCP Port 443.

    Hast du mal nachgeforscht ob der Netzbetreiber im Zielnetz was blockiert?
    Um den DDNS Dienst als Fehlerquelle auszuschließen, was passiert wenn du mal direkt die externe IP des Routers von PC zuhause aufrufst?
    Der Router muss im LTE Netz natürlich eine öffentliche IP haben damit du ihn erreichst.
     
  6. matze

    matze New Member

    Registriert seit:
    10. August 2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Hier die Antwort des Simkarten Anbieter:
    Ihre Vermutung ist vollkommen richtig, es gibt leider keinen Mobilfunk Anbieter in Spanien der eine öffentliche von außen ansprechbare IP anbietet.
    Auch auf direkte Nachfrage beim Anbieter hat man uns dies bestätigt.
    Leider habe ich auch keinen Lösungsansatz für Sie.
    Somit kann ich nur über den Mini Pc und Teamviewer auf den Router zugreifen.
     
  7. bill_lee

    bill_lee Member

    Registriert seit:
    1. August 2013
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Dann hat der Router eine private externe IP , vermutlich sowas wie 10.xxx.xxx.xxx. Bedeutet, keine Chance da ohne weiteres von außen dran zu kommen.

    Eine Möglichkeit sind Dienstleister wie mdex. Keine Ahnung ob das auch im spanischen Netz funktioniert, oder ob es ähnliche Dienstleister in Spanien gibt.
    Oder mit einer ständigen VPN Verbindung, die ein VPN Server oder der LTE Router in Spanien selbst aufbaut.

    War auch hier schon mal Thema -> http://www.lte-anbieter.info/lte-fo...nzugriff-auf-fritzbox-und-online-zocken.3762/

    Und hier -> http://www.lte-anbieter.info/lte-forum/threads/lte-und-vpn-dyndns.502/
     

Diese Seite empfehlen