Kompatibilität: Welcher Router kann mit wem?

Dieses Thema im Forum "Modems & Router (stationär)" wurde erstellt von Ulli.M, 6. November 2011.

  1. Ulli.M

    Ulli.M New Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @hunny
    Moin, zu deinem Repeater. Selbst benutze ich einen Netgear WN2000RPT mit W-lan N habe damit keine Probleme diesen mit der EB zu verbinden. Und das Gute ist das dieser Repeater noch vier Lananschlüsse dran hat um auch Endgeräte ohne W-lan anzuschließen. Hatte diesen vorher über das Speedport betrieben.
    Gruß Ulli:)
     
  2. UWE

    UWE Member

    Registriert seit:
    6. August 2011
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo, ich finde die EB gar nicht so gut. Problem ist das AVM sein eigenes Ding macht. Vielleicht sollten wir eine Liste machen welche WLan Router mit der EB funktionieren und welche nicht.

    Folgende Router funktionieren NICHT mit der EB ( Einfach kopieren und ergänzen)
    Fritzbox 7050


    Folgende Router funktionieren mit der EB
    Netgear WN2000RPT
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2011
  3. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.903
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Offensichtlich läßt sich nicht jeder Router/Modem ohne weiteres mit Easybox & Co kombinieren. Daher auf Wunsch hier ein Tread, wo Kombinationen gesucht und diskutiert werden könne, die funktionieren bzw. nicht.
     
  4. AssiY2K

    AssiY2K Member

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ich sitze schon tagelang dabei meinen TP-Link WR1043ND mit der Easybox 803A zu verheiraten. Klappt auch nicht. Es soll jedoch schon eine andere Firmware für die Easybox geben, jedoch gibt es noch keine ausreichenden Erfahrungsberichte.

    Gibt es schon eine Alternative für die Easybox? Ich würde auch gerne direkt meinen TP-Link mit der TurboBox verbinden. Jedoch funktioniert das nicht... :-(
     
  5. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.302
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    schon mal probiert, die EB und TP-Link mit Lan-Kabel zu verbinden und im TP-Link DHCP deaktiviert?
     
  6. AssiY2K

    AssiY2K Member

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hi Nota225,
    Mit LAN finktioniert das ja einwandfrei. Aber ich muss WLAN nehmen, da ich eine WLAN-Bridge brauche. Das ist das Problem...
     
  7. DXwilli

    DXwilli Member

    Registriert seit:
    15. März 2011
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    versuchs doch mal mit powerline Adaptern
     
  8. AssiY2K

    AssiY2K Member

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Moin DXWilli,

    Von DLAN bin ich nicht überzeugt. Habe schon so ein System am Laufen und davon will ich wieder weg. Es geht ja auch nicht darum, wie ich das Problem anders lösen kann, sondern dass die EasyBox fon der Firmware so kastriert ist, dass man damit nicht wirklich viel machen kann. Echt grausam...
     
  9. Globalpit

    Globalpit New Member

    Registriert seit:
    31. August 2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin Moin,
    evtl hilft Dir dieser Link ja weiter:

    http://www.tp-link.com/en/article/?articleid=227

    Hast Du WDS in der EasyBox aktiviert?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. März 2017
  10. AssiY2K

    AssiY2K Member

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ich habe auf dem Router die DD-WRT Firmware am Laufen. WDS möchte ich nicht nutzen, da dadurch die Bandbreite halbiert wird. Es soll ganz einfach eine WLAN Bridge gebaut werden. Gleichzeitig kann ich dann auf dem TP-LINK einen virtuellen Accesspoint laufen lassen. So hat es vorher mit meiner Fritz!Box auch funktioniert.

    Viele Grüße
     
  11. DXwilli

    DXwilli Member

    Registriert seit:
    15. März 2011
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Dann nutz doch eine Fritzbox, kann dir die 6840 wärmstens empfehlen.

    Gruss Willi
     
  12. wibbel

    wibbel Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich glaube nicht, dass Du mit der Easybox eine Brücke bauen kannst. Was vielleicht noch ginge wäre ein zusätzlicher AP den man als Client konfigurieren kann und dann eine Verbindung per Kabel zum TP Link. Da hättest Du auch die Nachteile nicht, die WDS mit sich bringt.

    wibbel
     
  13. AssiY2K

    AssiY2K Member

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    @DXwilli: Mal eben so 300€ für eine neue Box ausgeben, will ich nicht wirklich.

    @ wibbel: So läuft das ja nun auch bei mir. Ich habe 2 TP-Link Router die die WLAN Bridge bewerkstelligen. Ich wollte einfach wissen, ob jemand eine Idee hat, die EasyBox mit einer Fremdfirmware zu versehen. Ich denke mir mal, mit der Box geht bestimmt noch mehr ...
     
  14. akoch

    akoch Active Member

    Registriert seit:
    20. April 2011
    Beiträge:
    2.643
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Habe ich noch nicht gehört, das die Easybox mit anderer Software läuft.
    Als neue Alternative gibt's ja noch die neue Easybox 904.
     
  15. Soulribber

    Soulribber New Member

    Registriert seit:
    24. November 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hat jemand schon Erfahrung mit der Easybox 904 und der Fritzbox 7390?
     
  16. sorty

    sorty New Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    folgende Probleme habe ich in meinem Netzwerk:
    Aber zunächst mal die Gegebenheiten:
    Router ist die FB 7270 wegen Telefon über Kabel
    Telekom Tarif-M
    Modem : Speedport LTE II (neu)
    Mein Netzwerk wird über einen Hub betrieben.

    Ich bekomme die beiden Geräte nicht aufeinander abgestimmt.
    Zur Zeit habe ich die FB auf 192.168.1.1 laufen und ist DHCP-Server
    Speedport hat die IP: 192.168.1.2
    Leider bekomme ich über die FB-keine Internetverbindung.
    Nur wenn ich direkt auf mein Speedport gehe bekomme ich eine Verbindung, habe jedoch dann keinen Zugriff mehr auf mein Netzwerk.

    Hat jemand ähnliche Konstellation am laufen und kann mir Tips geben, wie ich Speedport und FB betreiben kann und trotzdem noch Zugriff auf mein Netzwerk habe???

    Vielen Dank!!

    LG
    sorty
     
  17. wibbel

    wibbel Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    So kann das nicht funktionieren, wenn DHCP aktiviert wird muss das am Gateway (Speedport LTEII) gemacht werden und an der FB DHCP deaktiviert werden.
     
  18. sorty

    sorty New Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo wibbel!!

    Besten Dank,....das war der Fehler!!!
    Jetzt läuft alles so weit wieder.

    Habe aber noch eine Frage,... ist es zwingend erforderlich, das Speedport am LAN 1- Anschluss der FB muss, oder kann ich es auch an meinen Hub anschließen?
    Das Problem ist, das die FB am anderen Ende des Hauses steht und dort ist der Empfang schlecht (nur 2 Balken). Am alten Standort bekomme ich zwischen 4 + 5 Balken.

    LG
    sorty
     
  19. wibbel

    wibbel Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Also das Lan Kabel vom Speedport muss nicht direkt zur FB gehen, kann auch über einen Hub (Switch) angeschlossen werden.

    wibbel
     
  20. udogigahertz

    udogigahertz New Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2012
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich verstehe den Sinn dieses Threads nicht: Ich habe nur die EasyBox 904 und sonst nichts. Damit empfange und sende ich LTE und die hat das WLAN (sogar 2 voneinader unabhängige Kreise) integriert, über dieses WLAN sind meine Computer mit der EB 904 verbunden. Lediglich mein Telefon muss per Kabel an der EB 904 angeschlossen werden.

    Meine EB 904 hat also nur 2 Kabel, die da rein oder rausgehen: Einmal die Stromversorgung und das Telefon. Und läuft.
    Wieso muss ich mir jetzt über Kompatibilitäten Gedanken machen? Soll ein neues Gerät an die EB 903 per WLAN angeschlossen werden, so muss der neue Klient lediglich die WLAN-Schlüsselnummer in sein Gerät eingeben ..... und läuft.


    Grüße
    Udo
     

Diese Seite empfehlen