LTE 21600 mit D-Lan

Dieses Thema im Forum "DLAN" wurde erstellt von RSI, 10. Januar 2013.

  1. RSI

    RSI New Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    seit knapp 2 Jahren habe ich LTE von Vodafone 7200.
    Ich habe auf dem Dachboden die Turbobox und im Erdgeschoß die Easybox installiert.
    Die Boxen sind mit D-Lan Adapter (200) über Steckdosen miteinander verbunden.
    Dies hat eigentlich sehr gut funktioniert. Ich habe über Geschwindigkeitstest immer zwischen 4000 und 7000 erreicht.
    Nun habe ich einen neuen Vertrag mit Vodafone abgeschlossen und zwar den 21600 er.
    An der Verbindung der Boxen habe ich nichts verändert. Bei den Messungen der Geschwindigkeit komme ich nun auf ca. 10000
    meistens aber nur auf so 7000.
    Kann mir bitte jemand sagen ob es etwas bringen würde, wenn ich die D-Lan Adapter 200 gegen größere zb. 1 GB D-Lan Adapter austauschen würde.

    Vielen Dank im Voraus
    RSI
     
  2. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    das kannst nur du vor Ort fuer dich herausfinden! Mach einen Probekauf im Internet, da hast du dann keine Probleme beim eventuellen Umtausch.
     
  3. shadowworld

    shadowworld New Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    DE
    du kannst dir probehalber bei amazon direkt (nicht im marketplace!!) schnellere adapter bestellen (z.b. tp-link 500mbps), aber ziehe bitte auch in betracht, dass die station einfach nicht mehr hergibt, weil sie gut ausgelastet ist und einfach deshalb nicht mehr geht!

    bisher habe ich z.b. mit den 200AV-adaptern von tp-link bei einem kunden vom dachboden bis in den keller noch ~35mbps, in den meisten fällen reichen die. der standard bei 200, 500 und 1000 ist ja sowieso der gleiche (HomePlug AV).
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2013
  4. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    @shadowworld: deine statements mit powerline verwundern mich?!?!?! Wollte heute schon mal zurueckschreiben - jetzt iss es soweit ;)

    War gerade im Keller (B1000 steht im EG) und habe den Adapter mitgenommen. Ich komme da nur auf max. 8 Mibt. Allerdings ist der adapter an einer 3-fach-steckdose angeschlossen - ist ein AV 200. Via Lan habe ich "Fullspeed" mit ca. 45 Mbit. Es wird doch immer wieder geschrieben von verschiedener Phase, keine Steckdose usw......
     
  5. shadowworld

    shadowworld New Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    DE
    ich verwende z.b. grundsätzlich diese tp-link pass-through-teile mit eingebauter steckdose. sobald du z.b. eine 3er-verlängerung oder allgemein überhaupt irgendwas mit litze verwendest, verschlechtert sich das signal (teils merklich). powerline-adapter der 1. generation mit 11mbps funktionierten teilweise überhaupt nicht vernünftig an 3er-verteilern mit verlängerung.

    besser ist immer ein fester verteiler ohne kabel/litze, der direkt in die steckdose gesteckt wird.

    dann haste letztlich ja bauliche unterschiede, je nach verwendetem kabel unterschiede usw.

    letztlich kann ich immer nur für mich und meine projekte sprechen und da hat mich das powerline bisher selten im stich gelassen, außer beim poolhaus eines kunden, das dann doch zu weit weg war, hier wurde eine wlan-bridge via outdoor-accesspoints realisiert.

    klar, verschiedene phasen sollten es auch nicht sein (trotz möglichem phasenkoppler) oder ein unterzähler dazwischen oder gar verschiedene zählerkreise.
     
  6. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    ja, das ist schon kurios mit den Teilen.

    B1000 ----> Haussteckdose ----> Allnet 1685 und dann 3-fach-Stckdose ----> Allnet1685: es geht gar nichts.

    Gleiche Verbindung mit TP Link TL-WPA281 (im OG) funzt.....mit ca. 6/2 Mbit. Verstehe es einer......
     
  7. shadowworld

    shadowworld New Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    DE
    die qualität der adapter ist auch sehr unterschiedlich! allnet, d-link und selbst die guten (standard)devolos sind nicht unbedingt das gelbe vom ei. die pro's von devolo sind da schon besser, nur zu teuer. daher verwenden wir bei uns fast ausschließlich tp-link. die ausfallquoten bisher sind bei der firma vernachlässigbar und der preis ist einsame spitze sowie die leistung.

    die von avm sollen noch gut sein, konnte ich aber noch nicht testen. sind aber auch ni gerade günstig...
     

Diese Seite empfehlen