LTE- Empfang und DSL - Störfaktoren

Dieses Thema im Forum "Empfang" wurde erstellt von habebsi, 13. November 2016.

  1. habebsi

    habebsi New Member

    Registriert seit:
    13. November 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo an alle , bin neu hier und habe auch nicht all zu viel Ahnung was Netzwerktechnik usw. betrifft. Folgendes Problem:
    Wir sind auf dem Land und haben seit mehr als 10 Jahren einen DSL-Anschluss, welcher seit 1 Jahr nur noch sehr langsam ist oder ganz ausfällt. Der Anbieter redet sich mit schlechten Leitungsverhältnissen und zu großer Entfernung vom nächsten Knotenpunkt heraus.
    Ich habe mir daher eine LTE -Karte gekauft mit Vertrag und diese in eine FritzBox 6840 gesteckt. Zuerst einmal hat das Internet geklappt, wenn auch die Dämpfung groß ist. Weiter ist auch hier der Seitenaufbau langsam. Gleichzeitig haben wir jetzt 2 WLAN -Netze aufgebaut 1x über LTE und 1 x über DSL. Ich dachte ein Netz wird schon funktionieren. Jetzt haben wir aber die Situation, dass falls das DSL ausfällt , geht auch das LTE nicht. Außerdem sind unsere Drucker nicht mehr ansprechbar per WLAN.
    Bevor ich mir jetzt noch eine Dachantenne zulege, wollte ich hier Rat suchen. Mache ich da nicht etwas grundlegend falsch ?
     
  2. SAT-Fan

    SAT-Fan Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2011
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    bei Hollfeld
    Hallo,

    zunächst solltest Du mal schauen ob LTE überhaupt an Deinen Standort anliegt (Netzabdeckungskarte von
    Deinem LTE-Provider (Telekom , Vodafone oder O2).

    Beim DSL mal schauen ob die Leitung im Haus 1.TAE-Dose zum Übergabepunkt Telekom im Haus OK sind (vielleicht zu alt oder defekt)
    oder evtl. ist auch die TAE Dose defekt. (also mal das geringste Übell suchen). Wenn es natürlich an der Leitung von deinem
    Haus zur Vermittlungsstelle liegt dann Störung bei deinem Anbieter melden.

    Wenn Du alle 2 Netze betreiben willst brauchste einen Router mit 2 WAN Eingängen der dann den Netzwerkverkehr regelt und dort müßten
    dann die Drucker und PC angeschlossen werden damit das alles klappt sonst müßtest Du immer hinundher stecken.

    Weitere Infos währen auch interessant : Dein Standort , welcher LTE und DSL Betreiber


    Gruß
    SAT-Fan
     
  3. habebsi

    habebsi New Member

    Registriert seit:
    13. November 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zunächst mal vielen Dank für die Infos.
    Mein Problem ist - ich bin in Frankreich auf dem Land und schlage mich seit 1 Jahr mit französich sprechenden Hotlines in Indien rum, die mir sagen mehr können sie nicht machen.
    Mein fast -Monopolist ist Orange für DSL. Bevor ich in LTE investiert habe , hat mein Nachbar mit seinem LTE-Router + PC+.. bei mir im Haus getestet , ob ich 4 G bekomme. Dämpfung liegt zw. 100 u. 110 db. Das könnte ich noch mit ner Außenantenne verbessern. Ich fahre ja mit 2 getrennten Routern, weil ich beabsichtigte für den Fall dass LTE funktioniert , das DSL zu kündigen. Was mich irritiert ist, dass 2 völlig getrennte System nun meist gleichzeitig mal schlecht , mal gut gehen. Ich habe mir auch schon die Frage gestellt , ob die Telefonleitung - 30 Jahre alt - eventuell zu schlecht ist. Nur bringt es was die 150 m im Garten neu zu verlegen, wenn ich an die restliche Leitung im Haus praktisch nicht mehr dran komme. Außerdem soll doch LTE das modernere System sein. LG
     
  4. SAT-Fan

    SAT-Fan Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2011
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    bei Hollfeld
    Hallo habebsi,

    achso die Sache ist im Ausland - da kenn ich mich mit den Vertraglichen Sachen DSL betreffend nicht aus - in Deutschland ist ja so wenn die Leitung nen defekt hat (abbrüche , schlechte Verbindung) wird diese
    bei uns von der Telekom oder dem Netzanbieter überprüft und repariert falls es an der Leitung des Anbieters liegt. Wo liegt denn bei Dir der Netzübergabepunkt für Dein DSL (Mast oder Erdverkabelung)?
    Wie schaut es denn bei Deinen Nachbarn aus haben die alle LTE oder DSL?
    An welchen Ort liegst Du denn in Frankreich?
    Gibt es denn keine NEtzabdeckungskarten von Orange?

    evtl. bei einen Anbieter für LTE Antennen (z.B. Amazon) eine Richtantenne besorgen und selber testen von wo es ein bestes Ergebnis gibt und wenn nichts geht wieder zurückgeben.

    Gruß
    SAT-Fan




     

Diese Seite empfehlen