Lte im Wohnmobil

Dieses Thema im Forum "Mobiles LTE" wurde erstellt von R2D2, 3. Februar 2018.

Schlagworte:
  1. R2D2

    R2D2 New Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo zusammen,
    Ich suche für mein Wohnmobil eine Lösung wie ich einen guten Empfang (Aussenantenne) mit einem Strom sparenden 12Volt Router mit WLAN mein Handy und meinem Laptop mit einem Datenstick der Telekom betreiben kann.
    Hat jemand eine Idee wie das gehen könnte.
    Grüße R2D2
     
  2. Peuli

    Peuli Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2013
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo

    Für mich habe ich für meine Urlausfahrten im Wohnwagen diese Lösung gefunden:

    https://www.ebay.de/itm/Telekom-Spe...759558&hash=item41a0a29c0e:g:98UAAOSwcLxYKwRw

    Den gleichen Router gibt es auch von Vodafone und heißt dann B2000, den gab es auf Ebay schon für 29 Euro.

    Diese Karte ist drin:

    https://www.telekom.de/unterwegs/tarife-und-optionen/prepaid-daten-tarife/data-start

    Telekom LTE 800 gibt es mittlerweile Flächendeckend in Deutschland.

    Für meine Belange ist das Ideal.

    Bei der Data Start Karte nutze ich die Tagespässe, sonst reicht das Volumen nicht.

    Gruß
    Peuli
     
  3. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.854
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo R2D2,
    mal noch eine Zwischenfrage. Wie länge gedenkst du fix an einem Platz zu stehen.
    Ich frage deshalb, weil jenachdem ob du regelmäßig den Stellplatz änderst oder nicht, würde ich eine andere Lösung nehmen.

    Als platzsparende und mobile Variante würde ich so einen Minihotspot nehmen, der verbraucht praktisch nix und wird per USB geladen.
    Dazu z.B. eine Fledermausantenne, wie die hier.

    Mit Fokus stationär (>1 Woche), sicher einen Router wie den oben genannten Speedport II oder Fritzbox, samt Novero Antenne. Hier muss man sich aber für eine Frequenz festlegen, am besten 800 MHz.

    Die genannten Data Start Tarife sind durchaus zweckmaßig, nehme ich auch. Wenn man aber viel Volumen braucht und stetig den Tagespass bucht, wirds aber schnell teuer. Dann würde ich eher zum Gigacube Flex Tarif (samt passendem Router) von Vodafone greifen.
     

Diese Seite empfehlen