LTE und Haussteuerung

Dieses Thema im Forum "Störpotenzial für Anlagen & Geräte" wurde erstellt von Isi, 22. Mai 2011.

Schlagworte:
  1. Isi

    Isi New Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo @all,

    Ich bin neu im Forum, und wollte mal meine Erfahrung mit LTE berichten.

    Ich betreibe einen B1000 mit Antenne von Vodafon.
    Da ich eine Haussteuerung betreibe, die zu großen Teilen auf Funk basiert, ergaben sich nach der IBN einige Probleme.
    Funksteckdosen, Wetterstationen,... Wie man sie aus Baumärkten, von Conrad oder ELV kennt, arbeiten alle im Bereich von 868,**MHz.
    Na ja, oder auch nicht!
    In Verbindung mit LTE lassen sich die Geräte nicht mehr schalten.
    Nach der Montage der Antenne auf dem Dach, hatte ich die Hoffnung, es würde besser werden.
    Da der B1000 die Antenne aber leider nicht erkennt, und daher nicht umschaltet, kann ich dazu leider noch keine Aussage treffen.

    Zum LTE kann ich folgende Daten angeben:
    Vodafon 21600
    Empfang ca. 1-2 Balken
    DL ca. 4000
    UL ca. 2800
    Cell ID 278

    Leider habe ich keine Ahnung, wo mein Mast steht, sonst könnte ich durch eine Ausrichtung noch die Empfangsquali verbessern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2011
  2. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.925
    Zustimmungen:
    81
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Isi,
    erstmal willkommen hier im Forum.
    Irgendwie scheint der Wortfilter bei dir etwas "überreagiert" zu haben. Kannst du mir mal bitte in einer private Mail die Wörter, die du meintest mit den Sternchen nennen.
    Entweder ist da was falsch eingestellt, oder die Hersteller und Baumärkte enthalten zufällig im Namen einen "obszönen" Wortteil :) Kann mir erstmal keinen Raim draus machen...
    Danke dir!
     
  3. Isi

    Isi New Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Moderator

    Da ich nicht sicher war, ob Firmannamen erwünscht sind, habe ich das so geschrieben.
    Habe es verbessert
    Danke für den Hinweis
     
  4. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.925
    Zustimmungen:
    81
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Achso, du hast es selbst "zensiert". Dann kann ich ja lange suchen :)
    Danke für deine Umsicht erstmal. Aber das ist schon vollkommen OK so!
    Viele Grüsse
     
  5. frague

    frague New Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Schöndorf /Thüringen
    Hallo
    das Problem habe ich auch bei mir sind es die Heizungsventile die mucken, die fahren jetzt einen Notbetrieb sind quasi 30% offen.
    Ich habe mir jetzt eine Aussenantenne von Wimo bestellt die werde ich vor die FHZ hängen, da dürfte es weg sein.
    Wenn ich das Teil habe melde ich mich.

    Viele Grüße

    Frank Günther
     
  6. Hallo an alle LTE-gestörten....

    hat nun schon jemand Erfahrung mit Richtantennen am LTE-Modem? Wie wirkt sich das dann auf die Komponenten der Heizungssteuerung aus? Habe auch das Problem, dass die Komponenten mit 868,3 MHz nicht mehr wollen. ELV wollte mir ein Angebot machen zwecks Rücknahme und Umstellung auf anderes System - ist aber bisher nicht erfolgt.
     
  7. Isi

    Isi New Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich habe die Antenne von Vodafone an einem B1000 Auf das Dach geschraubt.
    Mit den FHT-Teilen von ELV habe ich keine Probleme.
    Nur die Empfänger der FS20 machen nicht mehr was sie sollen.
    Die Sender kommen an meinem PC an.
     
  8. frague

    frague New Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Schöndorf /Thüringen
    Bei mir sind es die Heizungsventile, die Kommunikation zwischen dem Stellantrieb und dem Regler ist komplett weg, die FS 20 Teile gehen alle. Ich habe eine Aussenantenne auf dem Dach
    trotzdem die Störungen. Ich werde jetzt meinen Router und die Antenne an ein NAchbargebäude (15m weg) schrauben, mal sehen ob das hilft
     
  9. KlausK

    KlausK New Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo ....

    Ich hole das Thema nochmal hoch.
    Ich konnte an diesem We ausgiebig Vodafone LTE testen.
    Ich dem Gebäude surfe ich zurzeit über O2/Edge.
    Nun habe ich einen Umbau auf LTE (an dem Standort nur über Vodafone) vor.
    Die ganze Heizungsanlage ist aber über Funk (ELV etc.) in dem besagten Frequenzbereich 868,3 MHz gesteuert.
    Zum testen hatte ich einen Stick. Sobald Dieser "online" war fielen sämliche Steuerungen der Heizungen aus, was natürlich kein Dauerzustand sein kann.
    Nun habe ich keine Lust nur aufgrund schnellerem Surfens die gesamte Technik (500-600 €) auszutauschen das ich gefahrlos über LTE surfen kann.
    Hat jemand vielleicht jetzt ein Lösung parat ?
    Vielleicht eine bestimmte Konstelation (Router/Aussenantenne/Stick etc.) ?

    Wäre für jeden noch so kleinen Hinweis dankbar :D
     
  10. UWE

    UWE Member

    Registriert seit:
    6. August 2011
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo, sendet LTE bei Dir über WLan ?
     
  11. KlausK

    KlausK New Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein hatte wie gesagt einen Stick zum testen.
    Und wenn ich das hier alles so lese gibs mit Antennen und Wlan-Router dieselben Probleme (vor allem an den FS20 Schaltsteckdosen) !!!
     
  12. UWE

    UWE Member

    Registriert seit:
    6. August 2011
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo, das müßte mal jemand testen. Ist doch klar wenn im Haus gesendet wird mit Stick das dann die Anlagen spinnen. Eine Richtantenne auf dem Dach bündelt die Sendestrahlung und sollte keine Störungen verursachen.
     
  13. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Ja, montiere dir eine Außenantenne mit Richtwirkung, Dann werden deine LTE-Sendesignale vom Haus/Gebäude ferngehalten und können deine Haussteuerung nicht mehr lahmlegen. Der LTE Sendebereich (832 ... 862 MHz) liegt halt verdammt dicht dran an der Frequenz für die Haussteuerung, wenn die Empfänger dieser Anlage keine oder nur eine unzureichende Eingangsfilterung besitzen, kommt es garantiert zu Störungen...
     
  14. UWE

    UWE Member

    Registriert seit:
    6. August 2011
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    ERgänzung: Es könnte auch sein das Dein Nachbar Dich befeuert, wenn seine Antenne durch Dein Haus oder dran vorbei senden muß!
     
  15. bytesammler

    bytesammler New Member

    Registriert seit:
    24. August 2012
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Laut Ct-Zeitschrift 3/2013 ersetzen Conrad und ELV störempfindliche Haussteuerungen unkompliziert gegen trennschärfere Sende-/Empfangsgeräte aus. Demgemäß stört nicht LTE; allein die Haussteuerungs-Empfänger/Sender (kein Superhet) sind zu breitbandig konstruiert worden.
     
  16. jonasolof

    jonasolof Member

    Registriert seit:
    27. April 2012
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Brüssel (Be), Kalmar (SE)
    Wenn eine externe Antenne nicht hilft könnte man auch Haussteurungsgeräte benutze die auf 433 MHz arbeiten. Solche habe ich mehrere ohne Probleme mit LTE AVM6840 der sogar ohne Richtanntenne wirkt.
     

Diese Seite empfehlen