Magenta Hybrid Kundenablehnung

Dieses Thema im Forum "Deutsche Telekom" wurde erstellt von Weisfleck, 5. Januar 2018.

  1. Weisfleck

    Weisfleck New Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Wir haben seit Mitte 2017 einen LTE Hybrid Anschluß.
    Funktioniert ordentlich mit max. 24 Gb/s
    Jetzt wollte unser Nachbar auch einen solchen Vertrag abschließen. Telekom Hotline lehnt es aber ab, weil
    nicht genügend Netz-Kapazität verfügbar wäre.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
    Kann man Einspruch einlegen bzw. reklamieren, evtl. bei Telekom oder Bundesnetzagentur?
    Danke
     
  2. dunja

    dunja Member

    Registriert seit:
    28. November 2013
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hy nabend das Problem is wenn die Kapazität im Lte Netz ausgeschöpft is dann is koine Buchung von Hybrid möglich was kommt denn raus wenn du mit der Adresse des Nachbarn testest ob via Funk Verfügbar wäre https://www.telekom.de/zuhause/tarife-und-optionen/internet/call-und-surf-comfort-via-funk?wt_mc=alias_9998_privatkunden/zuhause/internet-und-fernsehen/call-und-surf-comfort-via-funk Wenn der Au net verfügbar is liegt endweder an ausgeschöpften Kapazitäten oder wäre Koi Lte indoor verfügbar ... i helfa no in nem anderen Forum da könnten die teamis sin Mitarbeiter von Telekom das genau prüfen gelle @ospel ...
    ..grüsle
     
    ospel gefällt das.
  3. Weisfleck

    Weisfleck New Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Danke dunja,
    LTE ist verfügbar, kann es mit meinem Handy-Vertrag messen und nutzen.
    Ich vermute, die Telekom will die Kapazitäten für Handys vorhalten und nicht für Haus-Anschlüsse "vergeuden".
    10 Handy-Verträge bringen halt mehr als ein Hybrid Haus-Anschluss..... und nutzen wahrscheinlich weniger Kapazitäten....
    Das ist aber aus Kunden-Sicht nicht korrekt, weil die sog. Kapazitätsgrenzen willkürlich festgelegt werden.
    Gruß
     
  4. nexusband

    nexusband New Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Hi,

    ich stehe vor dem gleichen Problem. Auf dem Masten sind nur eine begrenzte Anzahl an "Anschlüssen" verfügbar, scheinbar möchte sich die Telekom vor Klagen schützen. (Wenn die LTE-Antenne "voll" ist und eine Kapazität von insgesamt 500 Mbit hat, da dann 20 angeschlossen sind, bekommt jeder noch 25 Mbit ab.)
    Leider wird hier bei uns VDSL erst ende 2020 ausgebaut und bis dahin bleiben hier 4,7 Mbit übrig. Das ist für einen 4 Köpfigen IT-Affinen Haushalt doch eher...mager.

    Ich werde mir wohl oder übel einen Data Comfort S besorgen, per LTE-Stick an die fritzbox klemmen und dann ab und an wenn große Updates oder Downloads anstehen zähneknirschend die 9,95 für die Dayflat Unlimited zahlen...

    Aus Kundensicht ist das natürlich nicht korrekt - aber es ist ein Shared Medium. Wobei Vodafone damit wohl bei den Kabelanschlüssen auch durch kommt...
     
  5. dunja

    dunja Member

    Registriert seit:
    28. November 2013
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
  6. nexusband

    nexusband New Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    6000er, da ich aber DSL von der "Konkurrenz" hab, kommen hier maximal 4,7 Mbit (Brutto) durch - die Leitung könnte 12 Mbit laut FritzBox. Aber so wie ich durch Gespräche von diversen Mitarbeitern, Nachbarn und Technikern erfahren habe liegt das nicht an den Leitungen, sondern am Verteiler - der kann nicht mehr. Sieht man auch recht gut, Nachbarn haben exat die gleiche Nettobandbreite in den jeweiligen Fritzboxen stehen. Von daher wird die Telekom auch nicht mehr liefern (mal davon abgesehen, dass erwähnte Nachbarn bei der Telekom sind)

    Die 10 Gigabyte meines O2 Free Tarif reichen leider nicht ;) Und die gedrosselten 1 Mbit...da kann ich auch einfach das Wlan an lassen ;)

    Ich hab inzwischen alles durch - ich hab sogar schon Ringsherum gefragt ob wir Glasfaser nicht selbst ausbauen. Einige wären bereit dazu, problem ist, dass der Glasfaserverteiler knapp 5 Kilometer weg ist und das dementsprechend extrem teuer wird.
     
  7. dunja

    dunja Member

    Registriert seit:
    28. November 2013
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Okay dann dürfte aber schon mal net an der dsl Leitung liegt das du Koi Hybrid bekommen kannst ...endweder Netzabdeckung net gutgenug oder Kapazitäten leider voll hast du schonmal prüfen lassen Telekom hat Au ne Community da hat’s liebe un hilfsbereite teamis weis zwar net ob die in deinem Fall helfa können aber dann wäre genau geprüft grüsle
     

Diese Seite empfehlen