Mangenta Mobile Start + Data Start M

Dieses Thema im Forum "Deutsche Telekom" wurde erstellt von Garfield, 18. Oktober 2015.

  1. Garfield

    Garfield New Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich möchte mir die SIM der Telekom zulegen und oben genannten Tarif nutzen, um mit Surfstick mein Laptop mit dem Internet zu verbinden.

    Laut Bericht auf dieser Seite hier kostet der Tarif "Mangenta Mobile Start" 2,95 im Monat und der Datentarif "Data Start M" 7 Euro/Monat.

    Was ich nicht verstehe ist die Kombination Prepaid/Monatspreis...

    Die Telekom Hotline wollte meine Fragen nicht beantworten (Servicewüste Deutschland) und hat mir bloß ein pdf geschickt, dieses hier:
    http://www.telekom.de/dlp/agb/pdf/43297.pdf

    Vielleicht hat jemand diesen Tarif und kann mir bei folgenden Fragen weiterhelfen:

    -Zunächst, was ist das "Guthabenkonto" ? Mein Girokonto? Muss ich also einem Lastschriftverfahren zustimmen? Oder geht es da nur um das "virtuelle Konto", auf dem mein aufgeladenes Telefon/Surfguthaben verwaltet wird?

    -Was was ist, wenn ich ein paar Monate lang nicht auflade bzw. nicht zahle? Mache ich dann Schulden bei der Telekom, oder bewirke ich dann lediglich, in diesen Monaten nicht surfen/telefonieren zu können?

    -Wenn ich nicht auflade und 3 Monate nicht telefoniere/online gehe, und dann im 4 Monat wieder will, muss ich dann für die Monate 1,2 und 3 nachzahlen?

    -Und ich verstehe Punkt 8 "Rücklastschrift" in dem pdf nicht. Unter welchen Umständen muss ich 5 EUR zahlen? "Rücklastschrift" hört sich irgendwie doch nach Girokonto und Lastschriftverfahren an? Also doch nutzungsunabhängige Verpflichtungen, die sich auch bei Nichtnutzung summieren und irgendwann eingeklagt werden?

    Die Telekom scheint das bewusst etwas im Unklaren zu halten, sonst hätten Sie mir meine Fragen längst beantwortet. Egal, vielleicht kann mir ja jemand hier weiterhelfen?
    Tausend Dank im Voraus.. :)

    LG Garfield
     
  2. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Garfield,
    ja wir schrieben auch, dass die Telekom einen etwas ungewöhnlichen Weg bei "Magenta Mobile Start" beschreitet mit dem Basispreis von 2.95 €.
    Allerdings zahlt man hier nicht nur eine "nutzlose Grundgebühr" sondern erhält ja auch einige Leistungen, wie kostenlose Telefonie im Telekomnetz und auf eine Wunschrufnummer.

    Zu deinen Fragen:
    Guthabenkonto: Ja, dass ist natürlich rein virtuell. Kennst du meinen Bericht zu MagentaMobil Start, da steht auch zum Thema Bezahlung nochmal einiges...
    Du kannst frei entscheiden ob du automatisch das Guthaben auffüllen lassen willst (wird dann z.B. vom Girokonto abgebucht) oder ob du per Guthabencode aufladen möchtest.
    Letztere bekommst du z.B. im Telekomshop. Beispiel: Du kaufst für 15 € einen Gutschein. Dieser enthält einen Code, der dann im Kundenbereich eingegeben wird und voila, dein Guthaben steigt um 15 €. Ich persönlich bevorzuge eindeutig letzteres.

    Was wenn ich nicht auflade: Dann passiert nix solange du nicht wie im vorherigen Fall per Kontoabbuchung aufladen lässt. Wenn kein Guthaben da ist, funktioniert die SIM halt auch nicht. Aber: Du kannst ja eine Nummer angeben, die kostenlos angerufen werden kann. Diese ist auch erreichbar, wenn kein Guthaben drauf ist! Das ist ja gerade der Clou z.B. für Eltern!!!
    Schulden laufen da nicht auf nein :) Und du musst auch nicht für die Vormonate ohne Guthaben zahlen. Im Prinzip ist die Karte ja dann ohne Funktion außer der besagten Erreichbarkeit einer Wunschrufnummer!

    Rücklastschrift: Glaube für den Fall dass: Du gibst eine Einzugsermächtigung, die Telekom zieht X € vom Konto ab, wo aber mal keine Deckung ist(kann ja vorkommen). Wie jeder andere Anbieter, verlangt die Telekom dafür, dass die Transaktion geplatzt ist, eine Gebühr...

    Hoffe das ich helfen konnte, wenn noch Fragen sind, gerne!
    Viele Grüsse
    Der Mod
     
  3. Garfield

    Garfield New Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Mod, danke, genial. :) Alle meine Fragen abschließend beantwortet innerhalb von 45 Minuten. :) :)

    (Was die Telekom in 5 Wochen nicht geschafft hat....)
     
  4. Garfield

    Garfield New Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmmm... Hab mir heute die SIM geholt aber irgendwie...
    Funktioniert zwar, aber der LTE-Ausschlag dümpelt beim ersten oder maximal zweiten Strich rum. Das ist das super geil ausgebaute D1 Netz? aha. Und nach 3 Stunden online (Virenscanner-update, paar Nachrichten gelesen, Outlook eingerichtet, keine Videos oder sowas) soll mein Volumen alle sein und ich werde gedrosselt auf Steinzeitgeschwindigkeit.. Das ist vollkommen absurd, habe doch nie im Leben 500MB verbraucht. Weiß jemand, wie ich diesen "Internet Manager" (Programm auf dem Speedstick V, den ich zum surfen nutze, mit dem man sich anmeldet) dazu bekomme, das komplette verbrauchte Volumen zu zählen und nicht bei jeder neuen Sitzung von vorne anzufangen?
    Irgendwie hatte ich mir das etwas anders vorgestellt... :-( LG Garfield
     
  5. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Outlook einrichten kostet richtig viel Volumen, wenn das Postfach voll ist. Da werden ja alle Mails samt Anhängen geladen...
     
  6. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ganz sicher?

    zitat von Schatzi:

    ;)
     
  7. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Garfield,
    sicher 500 MB sind nicht die Welt. Aber ich hatte neulich 2 Tage Internetausfall und musste auf einen Stick ausweichen. Trotz dass ich den ganzen Tag mit und im Internet arbeite, recherchiere + privat etc., haben 500 MB am Tag völlig ausgereich. Nur einmal hat sich ein Windowsupdate dazwischen geschmuggelt (sollte man lieber temporär ausstellen), waren flutsch 250 MB weg. Plus Update Virenscanner etc. kommt da schnell was zusammen.

    Wofür brauchst du denn den Stick eigentlich? Willst du am Wochenende im Garten surfen oder im Urlaub oder nimmst du das gar als "DSL Ersatz"? Letzteres wäre natürlich fatal:confused:
    Nur mal so gefragt...
     
  8. Garfield

    Garfield New Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    hmmmm ja genau, als DSL Ersatz wollte ich das... :)
    Ist das also vollkommen unrealistisch mit 500 bis 1000 MB im Monat für "normale" Internetnutzung, also 1x am Tag Emails, kurz mal einen Blick in ein Forum, Zeitung lesen, ein Betriebssystem wie Windows inklusive Virenscanner betreiben (gelegentliche automatische Updates)...
    Wow, da hat mich auf meine alten Tage wohl tatsächlich nochmal die Unisono-Werbung der Telekommunikationsdienstleister verarscht mit ihrer "wir sind jung und smart und jederzeit mobil online"-Verkündung. Also wird eine gleichwertige und annähernd gleichteure mobile prepaid DSL-Alternative derzeitig nicht angeboten ja? Wie ist denn die Prognose? Wird es sowas demnächst mal geben oder kann man damit einfach nicht genug Geld verdienen?

    Das ist natürlich etwas doof für mich, bin berufsmäßig für paar Monate am Ende der Republik (Hunsrück) und hier gibts kein Internet in der Wohnung. DSL-Vertrag für 5 Monate? Ich lach mich schief. Kündigen mit Sonderkündigungsrecht wegen Unzug? Die mafiösen Anbieter gehen doch lieber vor Gericht als von Bedingungen ihre Knebelverträge abzuweichen. Und leugenen grundsätzlich alles, was ihre Hotlines blaues vom Himmel versprochen haben.

    Traurig das ist. LG Garfield
     
  9. Garfield

    Garfield New Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    hmmmm ja genau, als DSL Ersatz wollte ich das... :)
    Ist das also vollkommen unrealistisch mit 500 bis 1000 MB im Monat für "normale" Internetnutzung, also 1x am Tag Emails, kurz mal einen Blick in ein Forum, Zeitung lesen, ein Betriebssystem wie Windows inklusive Virenscanner betreiben (gelegentliche automatische Updates)...
    Wow, da hat mich auf meine alten Tage wohl tatsächlich nochmal die Unisono-Werbung der Telekommunikationsdienstleister verarscht mit ihrer "wir sind jung und smart und jederzeit mobil online"-Verkündung. Also wird eine gleichwertige und annähernd gleichteure mobile prepaid DSL-Alternative derzeitig nicht angeboten ja? Wie ist denn die Prognose? Wird es sowas demnächst mal geben oder kann man damit einfach nicht genug Geld verdienen?

    Das ist natürlich etwas doof für mich, bin berufsmäßig für paar Monate am Ende der Republik (Hunsrück) und hier gibts kein Internet in der Wohnung. DSL-Vertrag für 5 Monate? Ich lach mich schief. Kündigen mit Sonderkündigungsrecht wegen Unzug? Die mafiösen Anbieter gehen doch lieber vor Gericht als von Bedingungen ihre Knebelverträge abzuweichen. Und leugenen grundsätzlich alles, was ihre Hotlines blaues vom Himmel versprochen haben.

    Traurig das ist. LG Garfield
     
  10. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Selbst ich als Silversurfer (O-Ton nota2225) brauche ca. 500MB am TAG! Ich Streame nicht, Youtube, was ist das, mache keine gewollten Downloads, nur was sich Windows und Antivirus alleine holen wollen ... nur Email, ein bisschen Surfen, im Forum schreiben und ab und zu etwas geschäftl. Datenverkehr.

    Ist doch eine leichte Rechnung ...

    1000 : 30 = 33,33MB/Tag. Und bei 500MB gerade mal die Hälfte. Das reicht hinten und vorne nicht ... selbst mir nicht :eek:

    Ich brauche monatlich so ca. 10 - 15GB
     
  11. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich so um die 100 - was aber nicht wirklich viel ist.

    MotoGP und Moto2 sind alleine schon 4 GB ;)

    edit:
    ach, zuerst war ja das Qualifying.....nochmal knapp 2,5 GB dazu

    OCH und Streaming frisst......

    auch du wirst in der nahen Zukunft richtig Traffic verballern, glaub mir.......

    @Garfield: prepaid 2 GB gibt es von VF klick.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2015
  12. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Habe auch gerade mal nachgeschaut, was ich so an Daten durch meine Leitung jage:

    Letzter Monat: 65 GB, dieser Monat bis jetzt: 51 GB, davon heute ca. 4,5 GB. Erreicht mit 4 Personen (Frau + Tochter + Schwiegersohn + Me)

    Also, ohne dich der Datenverschwendung bezichtigen zu wollen, aber ich denke, mit 500 MB wirst du nicht all zu weit kommen. Nicht mal alleine und ...
     
  13. Garfield

    Garfield New Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo allerseits,
    danke für die Antworten. :)
    Und ich war so naiv zu glauben, die "Volumen-Flats" bei den Tarifen seien nur dafür da, dass Extrem-Sauger abgewehrt werden, die sich 10 Filme am Tag runterladen. Frage mich nur gerade, wozu ich LTE brauche, wenn ich selbst bei "sparsamen" surfen nicht vernünftig nutzen kann ohne dabei um Größenordnungen mehr Geld auszugeben, wie es bei DSL der Fall wäre. Irgendwie bin ich sauer. Die Schweine haben mich reingelegt... :-( ;-) LG Garfield
     
  14. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Ich gehe mal davon aus, dass dieser Tarif eher für Smartphones gedacht ist. Mal ein Post bei Facebook, anschließend noch das Wurstbrot instagrammen und vielleicht noch mal einen Fahrplan der Bahn anschauen...
    Als DSL-Ersatz taugt der nicht... :)
     
  15. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Muahahaha Tom ... ich lieg schon wieder unterm Tisch! Running Gag sei Dank ...
     
  16. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Ich muss auch immer wieder lachen... :D
     
  17. Garfield

    Garfield New Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielleicht hat jemand noch eine Idee, wie (mit welcher software) ich das Traffic-volumen über den Monatszeitraum überwachen kann? das einwähl-programm des surfsticks zeigt immer nur die aktuelle session an. Danke Euch. LG Garfield
     
  18. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    @Garfield

    probier mal pass.telekom.de

    Ansonsten gibst noch das kleine Tool "NetSpeedMonitor" der geht aber ziemlich ungenau, weil er an der internen Netzwerkverbindung anpackt und alles zählt was über die Netzwerkkarte läuft
     
  19. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Garfield,
    ok das konnte ich nicht ahnen, dass du das als "Heimanschluss" einsetzen willst :)
    Und ich lese so raus, dass es nur eine temporäre Lösung sein soll für einige Monat. Puh, dann würde ich mich vielleicht, wenn es nicht extrem viel kosten soll, erstmal von
    LTE verabschieden und lieber was halbwegs günstiges im Prepaidbereich suchen. Aldi Talk z.B. (hier geht sogar LTE, wenn vor Ort schon verfügbar!) bietet z.B. 5 GB für 15 € a 30 Tage.
    5GB ist sicher auch nicht die Wucht, aber mit deiner beschriebenen Internetnutzung müsste das ungefähr hinkommen. Und für 3€ konnte man glaube ein Reset buchen.
    Macht also 10 GB für 18 €...
    Uch hab letztens mal das neue Lidl Connect (Vodafone) mit Aldi Talk (eplus) verglichen. Viel nimmt es sich nicht, aber netztechnisch halt.
    http://www.lte-anbieter.info/lte-news/lidl-connect-vergleich-aldi-talk
    Leider muss man bei Lidl connent den ihren Stick für die Surftarife kaufen. Zumindest hab ich die SIM bislang nur in eben jenen zum laufen bekommen. Auch recht ungewöhnlich...

    Viele Grüsse
     
  20. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    Alditalk reset f. 3 EUR geht beim XL Paket mit 5 GB nicht.
     

Diese Seite empfehlen