Netgear Nighthawk M1 - NETGEAR MR1100-100EUS - LTE CAT16

Dieses Thema im Forum "Modems & Router (stationär)" wurde erstellt von lunzet, 22. Februar 2018.

  1. JimmyR

    JimmyR New Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ort:
    Falkensee b. Berlin
    Eine Frage zum Test: LTE700 ist Band 13? Eigentlich sollte es für D Band 28 sein oder?
     
  2. JimmyR

    JimmyR New Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ort:
    Falkensee b. Berlin
    sorry, ich meinte Band 12 (statt 13) gemäß Testbericht.

    Gibt es sonst schon Erfahrungen mit LTE700/ Band 28 in D?
     
  3. Betamax

    Betamax Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Band 28 kommt frühestens 2019 in DE in größerem Maße. Derzeit gibt es maximal kleinere Tests, daher gibt es da sicher auch noch keine Erfahrungen.
     
  4. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ja, danke! Hab ich geändert!

    Ich hab die Tage noch mehrere Speedtests in mehreren Städten gemacht. Im Verlgeich zu einem LG G5 im Vodafonenetz.
    Merkwürdiger Weise hat der M1 nicht einmal irgendwie auf CA geschaltet. Auch die Werte sind recht durchwachsen. Ich stell die Ergebnisse bald ein...
     
  5. JimmyR

    JimmyR New Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ort:
    Falkensee b. Berlin
    Das bei netgear.de downloadbare User-Manual wirft da mehr
    Fragen auf als das es Antworten gibt. Es fehlt bei den
    Bändern z.B. LTE800/ B20. Das ist aber aus meiner Erfahrung
    das wichtigste LTE-Band in D. Ist mit dem Router ein anderes
    UM mitgeliefert worden?

    Die einzige der aufgeführten CA-Kombinationen dürfte 1800+2600,
    B3 + B7 sein. Bei meinen arbeitsbedingten Messungen der LTE-
    Netzabdeckung der drei Netzbetreiber in verschiedenen Regionen
    hatte ich kaum BS mit B7. Die gibt es wohl ohnehin nur in
    Großstädten. Dann müsste die BS auch noch parallel B3 haben und
    wenigstens Release 11 (LTE-A) erfüllen...

    Die Info zu LTE700/ B28 fand ich bei der BNetzA bestätigt. Dürfte
    tatsächlich erst ab 1.1.2019 richtig losgehen, da noch einige
    DVB-T/T2-Sender auf Kanälen über 48 unterwegs sind. Ist jedoch
    in meiner Region, Berlin/ Brandenburg, nicht das Problem sein.
    Wenn da jemand einen Tipp zu einer BS-Station mit LTE700 hätte,
    besten Dank im Voraus.

    Ich möchte Router, die B28 haben sollen, und Antennen testen...
     
  6. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Naja das Problem ist, dass das Handbuch uralt (Jun 2017) ist und für Australien geschrieben. Das erkennst du an Seite 2, wo von Telstra die Rede ist. Dort wurde der M1 nämlich als erstes eingeführt. Soweit ich weis in einer leicht abgewandelten Variante, wie die EU-Version. Gut möglich das da B20 fehlt. Wenn ich mich recht erinnere, spielt das in Down Under keine Rolle.
    http://www.lte-anbieter.info/lte-ne...abit-lte-erstmals-in-einem-kommerziellen-netz

    Auch hinsichtlich der Antennen gabs wohl noch weitere Varianten. Kosh hatte mir mal ein Bild gezeigt, da waren zusätzlich noch 2 Antennenports an der unteren Verkleidung. Ich hatte ja schon bemerkt,
    das MIMO 4x4 so direkt garnicht möglich ist mit 2 TS9 Ports. Höchstens in Kombi mit 2 internen Antennen??!

    Für über 300 € schon ein starkes Stück, dass man es nicht mal schafft für den EU-Markt ein leicht abgewandeltes Handbuch per PDF zu erstellen. Wäre für einen Praktikanten 10h Arbeit. Und ein deutsches Handbuch wird’s wohl nie geben…
     
  7. JimmyR

    JimmyR New Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ort:
    Falkensee b. Berlin
    Ich habe mit einem anderen Netgear-Produkt (LB2120) vergleichbare
    Probleme. Da gibt es ein deutsches (!) Datenblatt, welches sich
    auf die NA-Ausführung bezieht, deshalb die falschen LTE-Bänder
    angibt und die besondere Eignung für AT&T-Netze (???) hervorhebt.
    Offensichtlich spielt der hiesige Markt für Netgear nur eine
    untergeordnete Rolle...

    Interessant wäre, die verfügbaren Bänder abzurufen (evtl. kann Kosh
    etwas dazu sagen?).

    Mich interessiert vor allem für den mobilen Einsatz und die Nutzung
    in Randbereichen der LTE-Versorgung weniger CA und der Maximalspeed
    sondern maximale Verfügbarkeit bei brauchbarer Übertragungsrate
    (10...50 Mbit/s). Deshalb sind externe Antennen für LTE Pflicht.
    Mit Multi-Sim-Routern kommt man so aktuell in D auf nahe 100% LTE-Netz!

    Auf Basis von BNetzA-Infos habe ich mal eine Aufstellung der zugeteilten
    LTE-Bänder in D gemacht (nach Verfügbarkeit sortiert):
    Band Frequenz Anmerkung
    20 800 MHz wichtigstes Band, vor allem in der Fläche
    3 1800 MHz größere Bandbreite, vor allem in Städten
    7 2600 MHz kleine Zellen, nur in Großstädten (hier B & P)
    8 900 MHz erste Nutzung durch Telekom (?)
    28 700 MHz wichtig für Lückenschluss in der Fläche, ab 2019?
    1 2000 MHz jetzt noch UMTS, Zuteilung ab 1.1.2021 (?)
    32 1500 MHz nur DL für CA und nur Telekom/ Vodafone, Nutzung?
    33 1900 MHz TDD, Nutzung?
    34 2000 MHz TDD, nur Telefonica, Nutzung?
    38 2600 MHz TDD, Nutzung?

    Bei der nächsten Versteigerung (2019/2020) kommen Band 1 und Frequenzen
    bei 3,5 GHz unter den Hammer. Gerade letztere werden wohl für 5G interessant.

    Wer kann etwas zur Nutzung und Verfügbarkeit der 3x Bänder und B28 sagen?
     
  8. KOSH

    KOSH Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Niederösterreich
    Werde mir auch einen kaufen bei AliExpress (AUS-Version) aber erst wenn eine LEDE Firmware verfügbar ist.Der Unterschied zwischen AUS und EUS Version dürfte nur die Modemfirmware sein die derzeit in der EUS Version offener ist. Die Qualcomm Vorgänger EM7565 und EM7455 gehen ja auch bei uns mit der selben Firmware.
     
  9. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    @JimmyR Ja der Support von Netgear ist hierzulande schon grußelig. Man kann froh sein, wenn die auf der DE-Webseite überhaupt mal schaffen alle Produkte die hierzulande vertrieben werden aufzulisten.
    Die Handbuchgeschichte ist meines Erachtens schon immer suboptimal. Aber zumindest für den Vertrieb in Europa hätte ich es mal geschafft das Handbuch wenigstens bissel anzupassen, ist ja peinlich...

    Aber zurück zu den Bändern. Das was auf der Verpackung steht, tät ich dann als Referenz nehmen. Und das sind im Einzelnen:
    700/800/900/1800/2100/2300/2500/2600 MHz.

    Ich hab übrigens gerade noch einige Speedtests in drei Städten und auf dem Land ergänzt.
    http://www.lte-anbieter.info/lte-hardware/tests/18/nighthawk-m1-mr1100.php

    Ist schon sehr durchwachsen. Es scheint so, als ob der M1 manchmal probleme beim Downstream hat, dafür brilliert er oft beim Upload.
    CA bzw. LTE-Adv. hat er nicht einmal irgendwo aktiviert, obwohl verfügbar (da das LG G5 darauf umgestellt hat).
    Vielleicht braucht er dafür externe Antennen????
     
  10. lunzet

    lunzet New Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Heute gabs ne neue firmware.

    vorher:
    firmware_alt.JPG

    nachher:
    firmware_neu.JPG

    mal sehen was jetzt so geht.
     
  11. Schuttwegraeumer

    Schuttwegraeumer Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2016
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Wien
    In Australien gibts kein Band 20 sondern nur Band 28 (700 MHz).
    Deshalb hat die ursprüngliche Version das so da sie für einen australischen Betreiber hergestellt wurde.
    Die EU Version kann genau welche Bänder?
    Datenblatt für die Europaversion?
     
  12. Schuttwegraeumer

    Schuttwegraeumer Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2016
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Wien
    Kann man sich im Router anzeigen lassen welche Bänder und welche sonstigen Parameter er verwendet?
     
  13. lunzet

    lunzet New Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    nicht über das web interface wenn ich das richtig sehe. oder ich finde es nur nicht
     
  14. lunzet

    lunzet New Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Soll der unterstützt werden? Das wäre ja perfekt. Hast du einen Link zu einer Quelle wo das diskutiert/angekündigt wird?
     
  15. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    LTEWatch zeigt dir, welches Band gerade genutzt wird und auch im Menü wird Band XY angezeigt...
     
  16. KOSH

    KOSH Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Niederösterreich
    LINK
     
  17. Schuttwegraeumer

    Schuttwegraeumer Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2016
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Wien
    Man bekommt im Interface nur ein Band angezeigt.
    Keine Ahnung ob das das Hauptband ist oder eines der verwendeten Bänder denn der Router ist konsequent auf G4+ bei mir.
    Laut Telnet verwendet er Band 1 und Band 3.
    Ich bekomme jetzt auch wieder fast 50 MBit Upload.
    Der Upload war mich nicht unwichtig und deshalb habe ich bei dem 618 nicht zugeschlagen da der nur beim Download CA kann, wenn auch mit den richtigen Bändern.
    Meiner kann laut Packung: Band 28,20,8,3,1,40,41,7 (Nach Frequenzen geordnet) , also 700MHz,800MHz,900MHz,1800MHz,2100MHz,2300MHz,2500MHz,2600MHz.

    Ich habe die MR1100-100EUS Version
     

Diese Seite empfehlen