Neue LTE-Frequenzen bei 700 MHz

Dieses Thema im Forum "LTE Technik" wurde erstellt von Moderator, 20. Mai 2015.

  1. Wuffi

    Wuffi Member

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Gibt es evtl. schon Info über die Reichweite und Geschwindigkeit bei 700 MHz?
     
  2. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.713
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Das wird sich mit LTE 800 sehr ähnlich sein. Die Provider haben die gleiche Kanalbandbreite zur Verfügung (10 MHz), somit wird die Datenrate schon mal identisch sein. Und rein ausbreitungstechnisch sind 700 MHz und 800 MHz sehr nah beieinander, also auch da keine nennenswerten Unterschiede.

    Eventuell notwendige externe Antennen werden aber wahrscheinlich noch etwas größer werden...
     
  3. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.301
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    so wie ich das verstehe, ist das hier aber der interessantere Ansatz:

    Quelle klick
     
  4. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.713
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Macht ja auch Sinn... Wobei ich das noch nicht in den normalen Smartphones sehe, weil der deutsche Alleingang zu unlukrativ ist, um es universell in die Telefone einzubauen.

    Interessanter wird das für die ganze Sparte der stationären und providerspezifischen Endgeräten. Für einen Speedport Hybrid oder einen Speedport LTE der nächsten Generationen ist das durchaus eine Option, zumal dann die stationären und mobilen Nutzer sich nicht mehr bei der Zellauslastung in die Quere kommen, wenn jeder Sektor noch eine entsprechende 1500er Station für den zusätzlichen Downlink via Carrier Aggregation bekommt, die dann von den Smartphones eh nicht genutzt werden kann...
     
  5. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    Was man aus dem Artikel sehr deutlich entnehmen kann ist, dass es kurzfristig (2Jahre) keine Verbesserung der Situation bringen wird, schade:(
     
  6. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.713
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Na ja, das war ja auch schon vorher klar. Weil die Frequenzen vor 2017/2018 auch gar nicht genutzt werden können, bis dahin laufen ja noch die alten *Mietverträge*...
     

Diese Seite empfehlen