Neuer Antennentyp!?

Dieses Thema im Forum "LTE Technik" wurde erstellt von Moderator, 19. November 2015.

  1. KOSH

    KOSH Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Niederösterreich
    Gut hab mir das genauer angeschaut und konnte folgendes lesen !
    Spass.jpg
     
  2. melki

    melki Member

    Registriert seit:
    7. April 2013
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    54516
    ....sehr geil !!!
     
  3. KOSH

    KOSH Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Niederösterreich
    Auf der Vorderseite steht noch :

    Und außerdem nur weil du 5 km weiter weg wohnst brauchst du nicht glauben ..........
     
  4. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.163
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    :eek::eek::eek:

    ... aber wieder BTT:

    @Melki, auf deinen Bildern der Antennen kann man erkennen:

    XXXPol Panel
    790-862/880-960/1710-2180 65° / 65° / 65°
    14/14/17 dBi 0°-14° / 0°-14° / 0°-8° T


    in der 1. Zeile sind das ja die 3 Frequenzbereiche gefolgt vom Öffnungswinkel
    in der 2. Zeile dann die Gewinne der 3 Frequenzbereiche

    Aber was könnten die "0°-14° ... und das T bedeuten???

    LTE800 und GSM900 is klar, das steht auf unserer auch drauf aber könnte diese Antenne dann auch für LTE1800 verwendet werden? Ich meine könnte es sein, dass die Telekom da noch eine RRU hinhängt und beide Frequenzen fahren könnte (theoretisch)

    Und jetzt die Frage aller Fragen. Könnte man eine solche Antenne auch für zuhause fürs eigene UE nutzen?
     
  5. melki

    melki Member

    Registriert seit:
    7. April 2013
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    54516
    @Ospel: guckst Du hier https://www.kathrein.de/fileadmin/media/produkte/imports/mca/9364076a.pdf

    Der Tilt (dafür steht das T) wird über die RET-Antriebe verändert, falls vom Netzbetreiber installiert.

    Bei eurem neuen Telekommast kann kein LTE1800 mehr an dieser Antenne angeschlossen werden, da es nur ein Dualbandpanel für GSM 900 und LTE 800 ist.
    Meine Fotos vom XXXPol-Panel gehören zu einer Vodafone-Station in meiner Region.

    Auf dem Datenblatt von Kathrein siehst du, daß der Frequenzbereich von 1710-2180 Mhz flexibel genutzt werden kann für GSM 1800, LTE 1800 oder auch UMTS.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2015
  6. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.163
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Ah ... OK ... Danke melki. Sehr cool so ein Antennchen. Aber für zuhause wahrscheinlich etwas überdimensioniert und auch bestimmt nicht preisgünstig ;)
     
  7. it-tiger

    it-tiger New Member

    Registriert seit:
    13. März 2015
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Zusammen,
    ich habe mir das heute angeschaut. Der von ospel "gefundene" Mast ist ein neuer Telekom-Sender. Dieser ist aktuell noch nicht online. Wird vermutlichaber erst 2016 scharf geschaltet. Auf diesen Sender soll GSM900 und LTE800 laufen.
    Laut meinen Daten sind Dualbandantennen von Kathrein (Lowband; 2x800 & 2x900) aufgebaut worden.
    https://www.kathrein.de/fileadmin/media/produkte/imports/mca/9363989b.pdf

    Gruß
     
  8. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.163
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Ja genau it-tiger. Das sind genau diese Antennenelemente. Danke dir!
     
  9. dunja

    dunja Member

    Registriert seit:
    28. November 2013
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    sehr niedlich
     
  10. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    Das ist übrigens noch mal ein klasse Beispiel für Antenneneigenschaften.

    Daten_Antenne.jpg

    An Hand der Öffnungswinkel H 65° / V 9° kann man prima sehen wo der Gewinn von 17dB herkommt:D
    Und dazu die Fläche mit 2,3 Meter x 0,57 Meter im Gegensatz zu den vielen Wunderantennen die mit 0,3x0,3 Meter oder 0,25x0,4 Meter und Öffnungswinkeln von H 65° / V 50° u.ä. auch mit 17-18dB angegeben werden. Noch gelten die bekannten physikalischen
    Gesetze;)
     

Diese Seite empfehlen