o2 Netzzusammenlegung schreitet voran und kommt in meine Gegend

Dieses Thema im Forum "O2 Telefónica" wurde erstellt von Martyn, 2. Dezember 2015.

  1. Martyn

    Martyn Member

    Registriert seit:
    17. August 2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hat zwar jetzt nicht direkt man mit LTE zu tun, aber bei o2 geht schon jetzt die GSM Netzzusammenlegung immer weiter und kommt nun allmählich auch in meine Region. Bereits letzten Freitag ist mir in der Nähe von 93499 Zandt aufgefallen das ich da auf einmal eine ziehmlich merkwürdige Nachbarzelle im Netmonitor hatte.

    Auffällig war einerseits die Kanalnummer 999 da das ja eigentlich eine E-Plus Frequenz und keine o2 Frequenz ist. Andererseits aber auch die LAC bei der Zelle 52854 lautete obwohl sonst hier in der Gegend 508xx üblich ist. Deshalb hatte ich gleich die Vermutung das da wohl schon das Netz zusammengelegt wurde. Da die CID sehr nach Dualband-Standort ausgesehen hat, hatte ich gleich die Vermutung das es der Standort am Gallner sein könnte. Auf der o2 Standortekarte hab ich dann gesehen das dort auf einmal zwei Standorte eingetragen sind:

    Am westlichen Standort sind schon immer alle Netzbetreiber vertreten, o2 zuletzt mit GSM900, GSM1800 und LTE800. Vom östlichen Standort wusste ich eigenltich T-Mobile und E-Plus dort einen zweiten Standort haben, könnte aber nicht mit Sicherheit sagen ob dort o2 auch schon vorher war oder nicht. Die alte o2 LAC in der Gegend war jedenfalls früher die 50832.

    Gestern Abend war ich dann relativ nahe vor Ort, und konnte mehrere Zellen der beiden Standorte monitoren:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Dabei konnte ich folgende Erkenntnisse gewinnen: Wie vermutet sind es diese beiden Sender und beide Sender sind nun Dualband-GSM900/GSM1800 Sender. Allerdings ist die 999 wohl die einzige E-Plus Frequenze die zum Einsatz kommt, die anderen Frequenzen sind alles o2 Frequenzen. Jedenfalls von den Zellen die ich monitoren konnte.

    Der westliche Sender sollte laut Karte auch LTE haben, aber leider war bei meinem BlackBerry gerade der Akku leer so das ich nicht schauen konnte ob sich auch die LTE TAC von 50832 auf 52854 geändert hat oder nicht. Werde ich aber bei Gelegenheit nachholen. Denn das finde ich durchaus intressant.

    Schade finde ich es aber das man nicht statt Dualband GSM900/GSM1800 lieber eine GSM900/UMTS2100 Kombination gebaut hat. Oder darf man sich vielleicht doch Hoffnungen auf UMTS900 machen. Die Anbindung sollte jedenfalls kein Problem sein, wenn eh schon LTE vorhanden ist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Januar 2016
  2. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Martyn,
    danke für die Zusammenfassung, klasse!
    Dazu passt noch die Meldung von der Woche: http://www.lte-anbieter.info/lte-news/o2-eplus-lte-fusion-2016
    Ab Mitte 2016 soll wohl auch endlich LTE dran sein. Aber der gesamte Prozess soll erst 2021 abgeschlossen sein, also ungefähr zur Einführung von 5G. *puh*
    Da hat sich O2 ja was vorgenommen. Die haben dann "zwei" alte Netze zu einem gemacht und Vodafone & Telekom gaben 5G mit 1000 MBit. *lach*
     
  3. Martyn

    Martyn Member

    Registriert seit:
    17. August 2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ich denke auch das es besser gewesen wäre, wenn E-Plus und o2 eigenständig geblieben wären, und das Geld stattdessen in den Netzausbau investiert hätten. Oder man die Fusion schon vor einigen Jahren gemacht hätte, als der Netzausbau eh noch nicht soweit vorangeschritten war.
     
  4. Martyn

    Martyn Member

    Registriert seit:
    17. August 2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    War jetzt nochmal vor Ort und konnte nun feststellen das bei LTE die TAC 50832 geblieben ist.

    [​IMG]

    Hab dann bei der Gelegnheit auch gleich noch einen LTE Speedtest gemacht:

    [​IMG]

    19,96 MBit/s Downstream und 11,02 MBit/s Upstream können sich schon sehen lassen, nur der Ping ist mit 70ms nicht gerade vorbildlich. Undi immerhin weis ich nun welche der beide Stationen welche ist.

    20781057 gibt nämlich die Cell-ID 8.1176 und die Sektor-ID 1 also muss es die Station mit den GSM CellIDs 6176 / 26176 / 46176 auf EGSM900 und 127 / 20127 / 40127 auf GSM1800 sein.
     
  5. Martyn

    Martyn Member

    Registriert seit:
    17. August 2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Auf dem Weg nach Deggendorf hab ich nun zwei weitere, neue, zusammengelegte LACs entdeckt: Die 53013 und die 53027

    d524rowgu3p03serk.png d524ubmyzx67nkuyo.png

    Auch dieses Gebiet gehörte früher zur 51049. Das heisst das aus der frühren 51049 nun mindestens vier LACs geworden sind: 51049 (noch nicht zusammengelegter Rest), 53013 (neu), 53027 (neu) und 53049 (neu).

    Das würde jedenfalls darauf hindeuten das doch eine massive Netzverdichtung angestrebt wird, denn ansonsten wäre das wohl nicht nötig.
     
  6. Martyn

    Martyn Member

    Registriert seit:
    17. August 2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hab heute wieder eine intressante Entdeckung gemacht was das o2 LTE Netz betrifft.

    Nämlich war es schon ursprünglich so, das bei o2 die GSM LAC und die LTE TAC identisch waren. Bei zusammengelegten Sender wo o2 GSM dann für E-Plus Kunden freigegeben wurde, wurde jedoch die GSM LAC von 508xx auf 528xx in Nordbayern und von 510xx auf 530xx in Südbayern geändert. Die LTE TAC hingegen blieb immer bei 508xx oder 510xx.

    93055 Regensburg-Ostenviertel
    93055 Regensburg-Burgweinting
    93073 Neutraubling
    93083 Obertraubling
    93092 Barbing

    Haben nun jedoch auch bei LTE eine 528xx TAC, so das nun dort GSM LAC und LTE TAC wieder identisch sind. Das könnte ein Zeichen sein das dort möglicherweise E-Plus Kunden auch das o2 LTE Netz nutzen können. Leider hatte ich spontan keine E-Plus SIM zur Verfügung um es zu testen.

    Allerdings hab ich ein paar Screenshots und einen Speedtest gemacht. Die Datenrate mit 9,1 MBit/s Downstream und 11,2 MBit/s Upstream sowie der Ping mit 63ms waren zwar nicht überragend aber ausreichend. Kann allerdings nicht sagen ob es an einer ÜBerlastung oder am etwas schwachen Empfang (2 von 5 Balken) lag.

    [​IMG]
     
  7. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Martyn,
    sehr interessant. Vielleicht hast du einen Aldi in der Nähe? So ein Starterkit kostet nur 13 € und die Prepaid-Tarife sind auch nicht übel...
    Das macht sicher Sinn, weil laut offizieller Aussage will man ja ab Juli warscheinlich auch die LTE-Netze sukzessive zusammenlegen.
    Die Vorbereitungen laufen dazu sicher regional schon auf Hochtouren.

    Viele Grüsse
     
  8. Martyn

    Martyn Member

    Registriert seit:
    17. August 2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hätte ja eine Base SIM daheim, nur leider hatte ich sie nicht dabei. :(
     
  9. Martyn

    Martyn Member

    Registriert seit:
    17. August 2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Nachtrag: Ein Bekannter konnte jetzt mit einer E-Plus SIM testen und leider ist für E-Plus Kunden trotzdem keine Nutzung von o2 LTE möglich. :(

    Aber es gibt noch andere intressante News: Offenbar ist jetzt nicht nur die GSM LAC und LTE TAC 528xx, sondern auch die UMTS LAC wurde von 51802 auf 528xx geändert. In diesen Regionen ist nun GSM LAC, UMTS LAC und LTE TAC identisch.

    [​IMG]
     
  10. Martyn

    Martyn Member

    Registriert seit:
    17. August 2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hier kann man sich nun auch mit o2 SIM Karten ins E-Plus GSM Netz einbuchen, obwohl die Netze (noch) nicht zusammengelegt sind. Kommt hier bei bei E-Plus GSM sowohl in die LAC 437 als auch 30919.

    Was ich in anderen Foren gelesen habe ist das kein Einzelfall, sondern es sind viele wenn auch nicht alle Regionen in Deutschland betroffen.
     
  11. SAT-Fan

    SAT-Fan Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2011
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    bei Hollfeld
    Hallo Leute,

    seit heute ist auch in Oberfranken O2 Simeinbuchung ins EPlus GSM Netz möglich.

    Betrifft zumindest Sendemasten zwischen Bayreuth und Bamberg !

    Gruß
    SAT-Fan
     
  12. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.301
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    geht hier schon seit Fasching. Jedenfalls mit Alditalk (eplus) ins O2 Netz. Smartmobil macht(e) massive Probleme. Deshalb wieder abgesaegt.
     
  13. Martyn

    Martyn Member

    Registriert seit:
    17. August 2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    @nota2225: In Hirscha wurde imho das Netz komplett zusammengelegt so das es dort nur noch o2 Netz gibt. Jedenfalls bei GSM.

    *****
    So siehts nun bei mir aus:

    Beide UMTS Netze:
    [​IMG]

    E-Plus GSM:
    [​IMG]
    Ganz citylike GSM1800 als stärkste Zelle, ansonsten sind wir hier direkt an der LAC-Grenze zwischen der 437 und 30919 wobei das einbuchen problemlos in beide LACs klappt.

    o2 GSM:
    [​IMG]
    Hier ist die stärkste Zelle eine EGSM900 Zelle was nicht ganz so citylike ist, allerdings funkt diese nun seit kurzem auf einer E-Plus Frequenz.
     
  14. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.301
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    so sieht´s aus ;). Wie gelangst du zu der Erkenntnis?
     
  15. Martyn

    Martyn Member

    Registriert seit:
    17. August 2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Bin gelegentlich auch in der Gegend unterwegs. In Hirschau selbst war ich zwar schon länger nicht mehr, aber die die Gegend drum rum überwiegend schon zusammengelegt ist, lag die Vermutung nahe. ;)
     
  16. Martyn

    Martyn Member

    Registriert seit:
    17. August 2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hier mal was Intressantes aus Erfurt:

    [​IMG]
    Was GSM und UMTS betrifft sieht das Ganze äusserst unspektakulär ist, allerdings entspricht die LTE TAC nicht der GSM LAC, sondern ist um 2000 höher. LAC/TAC um ~2000 erhöhen passiert normalerweise wenn irgendwo auf Huawei Technik konsolidiert wird. Sieht also aus als hätte man in Erfurt schon LTE vor GSM/UMTS konsolidiert. Ausserdem sollte in Erfurt eigentlich auf NSN und nicht auf Huawei konsolidiert werden.

    [​IMG]
    4,2 MBit/s Downstream und 3,1 MBit/s Upstream sind zwar okay, aber bei weitem nicht sensationell.

    [​IMG]
    Hier noch eine neu auf NSN konsolidierte LAC 25937 (war vorher wohl die E-Plus LAC 937)
     
  17. Martyn

    Martyn Member

    Registriert seit:
    17. August 2015
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Scheinbar wurde nun auch bei mir etwas umgestellt um o2 LTE hier für die E-Plus Kunden freizugeben. Allerdings gibt es dadurch zumindest aktuell leider Problem.

    Bei o2 LTE hat sich die TAC auf 52844 geändert was darauf hindeutet das die Freigabe für E-Plus Kunden erfolgt ist. Jedoch fählt sich o2 LTE nun deutlich langsamer an, und ein Speedtest meldet gerademal nur noch 1,86 MBit/s Downstream und 0,19 MBit/s Upstream.

    forum660.jpg

    Bei o2 GSM ist die LAC noch immer 50844 und auch die EDGE Datenrate ist mit 0,11 MBit/s downstream und 0,07 MBit/s Upstream im normalen Rahmen.

    Bei E-Plus GSM hat sich die LAC von früher 30919 auf 30929 geändert. Allerdings funktioniert via E-Plus GSM nun garkeine Datenübertragung mehr. EDGE wird zwar signalisiert, funktioniert aber nicht. Ärgerlich ist vorallem, weil ja die manuelle Netzwahl nicht wirklich dauerhaft funktioniert.
     
  18. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Tja das kann gut sein. Das LTE-Netz von Eplus war früher ein echtes Zugpferd. Da hatte ich bei Tests kaum unter 50 MBit hier in der Stadt. Teils 100 MBit.
    Mit O2 ist es jetzt schon eher ein Graus. Sehr wankelmütig selbst in der City. Neulich am Wochenende hatte ich gerade wieder testbedingt ein paar Speedtests mit O2 gemacht
    und bin kaum über 2 MBit gekommen an mehreren Standorten. Völlig überlastet (Upload war höher). Gestern dann problemlos 50 MBit / 32 MBit am LG G5. Mit einem CAT6 Router aber maximal 10 MBit?
    Leider sieht man nirgends, außer bei der Fritzbox, auf welcher Frequenz man gerade landet. Meine Beobachtung ist mittlerweile, es ist reine Glücksache, ob sich O2 auf 800 oder 2600 einklinkt.
    Bei ersterem kann man die Performance ganz vergessen. Bei 2600 rennts wie hanne :) Hast du eine Fritzi, wo du die SIM mal einlegen kannst?

    PS: Was mir auch aufgefallen ist in der Fritzi, dass es mit O2 SIMs häufig einen Wechsel gibt. Sehr inkonsistent die Verbindung also.
    Mal 3G, dann 4G 800 MHz, dann 2600MHz, dann mal wieder 800 Mhz und so weiter.
     
  19. Betamax

    Betamax Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Mein Bruder beschwert sich auch täglich bei mir, ich hatte ihm vor 1,5 Jahren einen O2 Tarif empfohlen. Bis die E-Plus Nutzer kamen war er halbwegs zufrieden, seitdem ist die Performance wohl völlig für den Allerwertesten :(

    Nächstes Jahr wechselt er dann zur Telekom. Kostet zwar mehr, man bekommt aber auch viel mehr. Ich kanns verstehen.
     
  20. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich

Diese Seite empfehlen