Studie schätz LTE als ungefährlich ein

Dieses Thema im Forum "Risiken durch LTE für Gesundheit und Natur" wurde erstellt von wingate, 12. November 2010.

  1. chriska

    chriska Member

    Registriert seit:
    24. April 2011
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    884xx
    Vergleiche das mal mit deinem Handy.

    Antwort: Ja natürlich sendet der Router immer wieder mal was um die Verbindung zur Zelle zu halten.

    Frage: Oder schaltest du deinen Router/Handy/Schnurlostelefon über Nacht aus?

    Gegen den Empfang kannst du leider nichts machen.

    Gruss Chris
     
  2. bersu

    bersu New Member

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja, genau das war meine Theorie.
    Mein bisheriger DSL Router trennt die Verbindung nach einiger Zeit wenn er nicht benutzt wird.
    ich hatte gehofft so eine ähnliche Funktion gibt es auch bei LTE Routern. Die letzte Option wäre dann noch, das Teil vom Netz zu trennen. Bloß das ist dann doch zu umständlich.
     
  3. v98w

    v98w New Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    92318 Neumarkt
    Bei aller Skepsis macht euch bitte eines klar, ein Handy direkt am Ohr sendet bei schlechter Empfangslage mit wesentlich mehr Leistung als so ein kleiner LTE Router. Zumal die integrierten Antennen ja ebenfalls Rundstrahler sind, also bekommt man eh nie die volle Leistung ab. Benutzt man dann noch eine Aussenantenne strahlen die Kabel vielleicht noch etwas.
    Die Modulationsarten QPSK / QAM sind mit DAB und DVB-T schon länger in der Luft.

    Getreu nach dem Motto Radio hören, Fern sehen und telefonieren will jeder, aber bitte ohne Sendemast.

    Es darf gerne Kritik geübt werden, aber dann bitte mit Beweisen. Aus Prinzip immer dagegen und dann vielleicht noch nicht mal richtig informiert, das geht in meinen Augen nicht. In der Vergangenheit wurden schon Tests gemacht, ein neuer Sendemast wurde errichtet und ganze Strassenzüge bekamen Kopfschmerzen, dann wurde von der Kabine in der sich die Technik befindet, die Türe geöffnet. Was war drin? Nichts!!! Der Umsetzer war noch gar nicht in Betrieb. Bitte geht die Sache mit gesundem Menschenverstand an und lasst euch nicht hetzen. Überlegt euch mal, was ihr sonst noch so an funkenden Geräten in der Wohnung habt...
     
  4. 72157

    72157 Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    LTE nutzt den Funkfrequenzbereich, der früher durch die terrestrische Ausstrahlung der Fernsehprogramme genutzt wurde. Bei LTE ist die Sendeleistung, die beim Empfänger ankommt, vergleichbar mit damals.
    Eine höhere Belastung entsteht beim Senden durch das Endgerät, also LTE-Router, LTE-USB-Stick..., da hierbei mit einer recht schlechten Antenne im Vergleich zum Sendemast die selbe Entfernung überbrückt werden muss. So verhält es sich auch bei Mobiltelefonen.
    Die Belastung kann man reduzieren, indem man eine Richtantenne verwendet, da diese die Leistung hauptsächlich in eine Richtung abgibt.
    In manchen Fällen wird dann dafür der Nachbar besonders belastet.
     
  5. Israel: Ausbau der LTE-Technik untersagt

    In der Auswirkung gleichen Mobilfunk-Strahlen in LTE-Form den radioaktiven Strahlen. ``Wie man aus Israel hoert, haben d Ministerien f. Gesundheit/Umweltsch./Telekomm*unikation d.Ausbau der LTE-Technik untersagt, bis Gefahren fuer Gesundh. durch diese Bestrahlung untersucht sind. D.deutschen Volksvertreter lassen indes zu, d. wir zu Versuchsobjekten werden.`` Das Leiden der wachsenden Minderheit elektrosensibler Menschen wird gesellschaftsp. ignoriert o. mit Zynismus bedacht.
     
  6. v98w

    v98w New Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    92318 Neumarkt
    Sorry, für nen Aprilscherz zu früh...
    Genau wegen solchen Aussagen wird Zynismus an den Tag gelegt.
    Aber ich lasse mir gerne erklären was an der Modulationsart für LTE so besonders ist...
     
  7. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Vor allem, weil die heimische Mikrowelle ca. 10x soviel Leistung hat, wie eine Basisstation und sogar 8000x so viel wie ein LTE-Endgerät (Router) ...
     
  8. Betamax

    Betamax Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    "Radioaktive Strahlen"...das hört sich ja an, als wären Mobilfunk-Funkwelllen mit atomarer Strahlung vergleichbar...so ein Schwachsinn :O
     
  9. 72157

    72157 Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    Wir werden alle sterben...
     
  10. 72157

    72157 Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    Irgendwann...
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Schäden an Mensch, Tier und Pflanze werden ins Lächerliche gezogen. Zu viele Zyniker.

    Nur gab auch es erhebliche Beschwerden bei vielen Menschen wenn ein Sender versteckt und darüber nicht informiert wurde, also psychologische Faktoren ganz auszuschliessen waren.

    Man muss sich auch Fragen, warum zB Voegel bei hoher GSM-Belastung oft aufhoeren zu singen und sich die Federn ausreissen und nach Abschirmung des Kaefigs fast ein Normalzustand zurueckkehrt.

    Leute, die Schäden sind bewiesen (DR. GEORG CARLO, DR. WARNKE et al) - ihr koennt hier noch so viele Supporter abkommandieren um das hier ins Lächerliche zu ziehen.
     
  12. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Wie du vielleicht gemerkt hast, gibt es hier keine Supporter, sondern nur normale Mitglieder, die sich zu dieser Problematik mit ihrer Meinung äußern. Allein die Tatsache, dass du dich hinter der Anonymotät eines Gastes hier versteckst, spricht Bände über deine Intention.

    Ach ja, wenn meine 2 Katzen durch unseren Garten schleichen, hören die Vögel auch auf zu singen, sind die beiden Stubentiger jetzt auch gefährlich für mich?
     
  13. Betamax

    Betamax Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Erstmal: als "Gast" zu posten, ist nicht gerne gesehen.

    Zweitens: wie tomas-b schon geschrieben hat, sind wir hier keine "Supporter", sondern lediglich ganz normale Menschen, die sich für das Thema Mobilfunk interessieren.

    Zu deinem dritten Punkt: Wenn du dich genau informiert hättest, wüsstest du, dass aktuell gar nichts bewiesen ist. Es ist nicht bewiesen, dass Strahlung in diesen Frequenzbereichen ungefährlich ist, aber es sind auch keine Beweise dafür bekannt, dass es gefährlich ist. Alles andere ist pure Panikmache und mehr nicht. Wenn man (wie du) Vorurteile hast, lohnt es sich sowieso nicht, weiter darüber zu diskutieren!
     
  14. v98w

    v98w New Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    92318 Neumarkt
    Ich arbeite bei einer bekannten Rundfunkanstalt an einem Senderstandort, also bin nicht ganz so ab vom Thema. Für DVB-T und UKW und DAB werden wesentlich höhere Leistungen gefahren als für LTE oder Mobilfunk insgesamt.
    Und es stimmt tatsächlich, die Vögel singen tatsächlich viel weniger, wobei ich mir nicht ganz sicher bin, ob es an der Strahlung oder an dem weißen Zeug liegt, das zeitweise alles bedeckt. Es gibt auch Zeiten da pfeift es wirklich überall (ich glaube das nennt man Frühling oder Sommer, bin mir da nicht mehr so sicher).
    Viele meiner Kollegen sind bereits in Rente, aber nicht wegen der Strahlung, sondern weil sie wohlverdient ihr Renteneintrittsalter erreicht haben. Erhöhtes Krebsrisiko ist nicht aufgefallen. Wir pfeifen auch noch, nur die Haare werden beim einen oder anderen schon weniger. Allerdings fiel der Vorschlag von abgeschirmten Käfigen nicht unbedingt auf fruchtbaren Boden bei den haarlosen Kollegen.
    Tut mir leid aber bei so einer Argumentation kann ich nicht anders...
     
  15. Vogtländer

    Vogtländer Member

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    09376
    Ist doch ganz logisch! Hängt damit zusammen, dass Vögel solidarisch sind. Ich reisse mir dafür immer die Haare aus, wenn ich telefonieren muß, aber kein Funknetz habe.
    Seit deinem Beitrag schau ich jetzt immer in die Bäume, ob kahle Vögel drinsitzen... und hoffe von dort eine Funkverbindung zum nächsten Sendemast zu bekommen....
     
  16. Manni

    Manni New Member

    Registriert seit:
    12. August 2011
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    29633 Munster
    und wenn bei mir die Verbindung mal gekappt ist, gucke ich in den Garten, ob da ne federlose Taube sitzt. So weiss ich zumindest, dass mir jemand ne Nachricht geschickt hat ... ;-)

    Manni
     
  17. Schluckebier

    Schluckebier New Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nur mit einen entscheidenden Unterschied. Die meisten Techniken und Gifte die wir heute kennen, gab es vor vielen Jahren nicht.

    Heute gibt es z.B. Krankheiten, die man vor 100 Jahren nicht kannte. Ein Bisschen von hier und ein bisschen von da, die Dosis macht bekanntlich das Gift. Aber laut Industrie wird immer alles nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird. Profit vor Menschenleben. Also, immer schön skeptisch bleiben. ;)
     
  18. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    und auf den Post genehmige ich mir noch was von deinem nick - prost und ein schoenes WE!
     
  19. Schluckebier

    Schluckebier New Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    1000 Mikroröntgen pro Stunde = 1 Milliröntgen, und 1000 Milliröntgen = 1 Röntgen. Also ist ein Röntgen 100.000 mal mehr als die durchschnittliche Strahlung einer typischen Stadt. Eine Dosis von 500 Röntgen über fünf Stunden hinweg ist für Menschen tödlich.

    Ok, die eine Elektromagnetische Strahlung ist mit der der anderen nicht vergleichbar, aber interessant in diesem Beispiel ist doch, dass es bei dieser Dosis zweieinhalb mal länger braucht um ein Huhn zu töten und mehr als 100 mal länger um eine Schabe umzubringen.
     
  20. v98w

    v98w New Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    92318 Neumarkt
    Eigentlich hab ich jetzt keine Ahnung, was dieser Post beweisen soll und ich wollte mich aus dem Thema raushalten.

    1000 µA = 1 mA, 1000 mA = 1A, ein Ampere ist die Stromaufnahme einer 12W Glühbirne in einem 12V Kfz Bordnetz... diese Glühlampe kann bei längerer Berührung zu Verbrennungen beim Menschen führen.

    Zum zweiten Absatz:
    Für mich eher logisch, hat wohl mit der Fläche eines bestrahlten Körpers zu tun.
    Auch faszinierend: Das Herz einer Maus schlägt schneller als das eines Säuglings, dessen wiederum schlägt schneller als das eines Erwachsenen, oder doch nur selbstverständlich?
    Buchstaben bilden Wörter, Wörter bilden Sätze, Sätze bilden Absätze... aber sind diese Absätze als Antwort sinnvoll oder nur Verschwendung von Kapazitäten? :rolleyes: Das hat ja schon fast was von Twilight Zone.

    In diesem Sinne, ich ziehe mich nun aus meinem WLAN-, Bluetooth- und DECT verstrahlten Wohnzimmer in mein MU-Metall verkleidetes Schlafzimmer zurück, gönne meinem Körper eine Strahlungspause und wünsche eine gute Nacht.

    v98w
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2012

Diese Seite empfehlen