Umfrage zur Reichweite - wie weit ist euer Mast entfernt?

Dieses Thema im Forum "Empfang" wurde erstellt von Moderator, 16. August 2012.

?

Eure Entfernung zum Mast beträgt (Luftlinie in Km)

Diese Umfrage wurde geschlossen: 29. Dezember 2013
  1. 1-2

    26,1%
  2. 3-4

    29,4%
  3. 5-6

    19,0%
  4. 7-8

    11,8%
  5. 9-10

    3,9%
  6. 11-12

    7,2%
  7. 13-14

    0,7%
  8. 15-16

    0,7%
  9. 17-18

    1,3%
  1. Conan

    Conan New Member

    Registriert seit:
    20. November 2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    och einfach mal 500m mehr als es ist, ist auch was feines...
     
  2. MaikB

    MaikB New Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    500 Meter zum Masten. Ein Haus und ein paar Bäume dazwischen. Der Router, Speedport 2 ohne Aussenantenne, Call & Surf Tarif S, steht im Abstellraum umringt von Stomzählern und unmengen von Kabeln, an eigentlich ungünstiger Stelle. Trotzdem funktioniert es hervorragend.
    [​IMG]

    Gruß Maik
     
  3. F117

    F117 Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2013
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2013
  4. jonasolof

    jonasolof Member

    Registriert seit:
    27. April 2012
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Brüssel (Be), Kalmar (SE)
    Höheprofil und Fresnelzone kriegt man hier

    http://www.heywhatsthat.com/profiler-0904.html?noearth=1

    Um die Masthöhe an beiden Enden zuzufügen klickt man auf die angegebene Endpunkthöhen (end point altitudes) rechts von der Karte. In einem Fenster kann man denn die höhen eingeben. Um den Fresnelzon zu sehen muss man die Frequenz angeben.

    Was begrenzt die mögliche Entfernung zu 15 km? Ist es das gleiche auf 800/1800/2600?

    Auf 2600 kenne ich niemand der ferner als 13,4 km kommt. Auf 1800 und 800 habe ich keine maximale Distanzen gesehen.
     
  5. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Je höher die Frequenz, desto geringer ist die Reichweite. Bei LTE 800 wären rein technisch mit einer guten Antenne bestimmt 25 km Entfernung möglich, LTE 1800 würde ich auf 15 ... 18 km schätzen. Aber die Provider begrenzen bei LTE 800 zum Beispiel die maximale Reichweite auf 15 km. Das geschieht über eine Laufzeitmessung, wenn die Signale vom Endgerät zur BS zu lange brauchen, wird die Verbindung gekappt...
     
  6. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    das ganze Prozedere auch bei mobilen Tarifen? Oder nur bei "Zuhause"?
     
  7. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Ich denke, dass sie nicht unterscheiden zwischen Mobil und Stationär...
     
  8. jonasolof

    jonasolof Member

    Registriert seit:
    27. April 2012
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Brüssel (Be), Kalmar (SE)
    Es ist sogar so, dass als die Verbindung schon etabliert ist, kann ein Benutzer, wenn er Mobil ist, sich weiter entfernen als die 14 km Grenze, aber nun wenn er die Verbindung nicht verliert so dass ein neues RCC Anschluss notig ist. Die Grenze ist nur für die Anschluss zum RCC idle oder connect wichtig.

    Hier wirdt es erklärt

    http://lteuniversity.com/ask_the_expert/f/59/t/3370.aspx

    Bei PRACH Format 0 sollte keine Verbindung über mehr als 14,53 km km etabliert sein können. Bei Format 1 kann es 77 km sein und bei Format 3 sogar 100 km.

    http://lteuniversity.com/ask_the_expert/f/59/t/3370.aspx

    Besser erklärt in diesem Video

    http://lteuniversity.com/get_trained/video_tutorials/m/videotutorials/11540.aspx

    Es scheint im 3GPP Standard kein bestimmtes Format für die verschidene Bände 800/1800/2600 zu geben. Es wirdt wahrscheinlich vom Anbieter bestimmt.

    Bei GSM 900 ist die maximale Entfernung etwas 32 km, vom timing advance bestimmt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Mai 2013
  9. jobo

    jobo Gesperrt

    Registriert seit:
    28. Januar 2013
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Pleßa
    Auf jeden fall unterscheidet die Telekom indirekt durch die Verfügbarkeit der LTE-Zu-Hause Tarife. Während die Abdeckung eines Mastes für Mobilgeräte relativ groß ist, bekommt man den Festnetztarif nur in einer begrenzten Zone. Damit schützt man sich auch vor zu starker Überbuchung.
     
  10. nixlos

    nixlos New Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gerade mal 500 m (wenn überhaupt). Unser Dorf will jetzt sogar einen Sachverständigen beauftragen, der die Strahlenbelastung untersucht :confused:
    Trotzdem habe ich seit einigen Wochen nur noch 2 Balken Empfangsstärke (ehemals max.) - ich nehme an, dies ist ein Abschiedsgeschenk (aka "Arschtritt") von VF, da mein Vertrag in einer Woche ausläuft...
     
  11. kegelchris

    kegelchris New Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute ,
    bin neu hier und würde gerne wissen wie ich den Standort von meinem Sendemasten feststelllen kann ?
    Komme aus Egg/Niederbayern - PLZ 94505 Bernied
    Kann mir hier jemand helfen ?

    Danke im voraus.
     
  12. kegelchris

    kegelchris New Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bin bei der Telekom angemedet LTe Flat - aber den alten Tarif mit 60 GB Volumen - Gott sei Dank :)
     
  13. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.179
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo Chris,

    nach kurzer Recherche müsste der Telekom-Mast in Weibing am Dr-Peter-Weg stehen.

    BNetzA - Standortbescheinigungs-Nr.: 690629

    Alle anderen Masten in 337° von Egg aus (lt. TK-Netzabdeckung) sind zu alt um LTE zu tragen. Entfernung ca. 1,8Km

    Sicherheitshalber kannst du aber auch noch Telekomhilft fragen.

    Viel Erfolg!

    Geo-Koordinaten:
    48°53'46.25"N
    12°55'5.67"E
     
  14. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Moin Bernhard,
    hier noch etwas zum Thema:
    Habe gerade von it-tiger erfahren, das der Sender den ich als Standard empfange nicht 6,5 sondern 14Km (800MHz) entfernt ist.
    Die Sender stehen beide auf einer Linie aber der mit 6,4Km Abstand gehört nicht zur TK.
    Und dann gab es noch etwas was ich nie für möglich gehalten hätte. Ein Eintrag im Routerlog (war nur 1x) von einer Zelle aus
    80Km Entfernung auch auf der gleichen Linie also meine "Antennenhauptrichtung". Die Zelle wurde vom it-tiger bestätigt und ist kein
    Märchen:D

    04.11.2015 09:26:00 Funkzellen Info: 26201,26188801,20,-94,-12 (LT004)

    LTE-800_Weitempfang.jpg

    Gruß bruno54
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2015
  15. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.179
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Ui, das ist ja krass. Aber lt. Höhenprofil besteht ja Sichtverbindung (mit gutem Fernglas) und wenn das Wetter auch noch stimmt und Überreichweiten zulässt kann ich mir das schon gut vorstellen (besonders bei deinen Antennen und offenem Fenster) ;)

    Mir ist auch mal die "Stammzelle" weggebrochen und dann hatte ich ein Signal von einem weit entfernten Mast eingefangen. Waren aber damals nur etwas über 20Km. Hat aber immer noch mit gut 30Mbit/s funktioniert. Fand ich damals auch äußerst erstaunlich.
     
  16. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    Asche auf mein Haupt. Ich bin jetzt ganz klein :cool:

    klick
     
  17. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.179
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Boah nota! Das du das Posting überhaupt noch gefunden hast, da liegt doch min. schon 3cm Staub drauf.

    Ich musste jetzt lange suchen bis ich das Posting gefunden habe wo mir akoch die 20Km bestätigt hat :rolleyes:

    *KLICK*
     
  18. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Das war eine 800MHz Zelle und die Antennen sind außen auf dem anderen Giebel;)
    Der Empfang war höchstwarscheinlich nur möglich weil zum gleichen Zeitpunkt die "Home" Zelle weg war.
    Was mich noch irretiert, es heißt ja immer der Radius der SIM ist eingeschränkt:confused:
    Jetzt ist als nächstes die 20Km entfernte 1800MHz noch mal drann, mal sehen ob man da eine stabile
    Verbindung hinbekommt.

    Gruß und viel Spaß

    bruno54

    Edit: Bernhard, da mußt Du die Tabelle aber mal erweitern:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2015
  19. Wuffi

    Wuffi Member

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Wie hoch ist der Ping bei 80 km Entfernung? :eek: Kann die Verbindung bei 80 km noch stabil sein und wie schnell surfst du? Wahnsinn!
     
  20. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Da hast Du was nicht richtig gelesen, die Verbindung bestand nur 1x bei Ausfall des "Home" Senders. Daher kann ich keine
    anderen Angaben machen nur das was im Routerlog stand:04.11.2015 09:26:00 Funkzellen Info: 26201,26188801,20,-94,-12 (LT004)
    Und die Werte bei so einer Entfernung sprechen für sich. Aber frage mich nicht wie das zustandekommt und es ist vom Betreiber
    des Senders auch nicht gewollt;)

    Edit: Es kann schon mal eine Wetterlage geben, wo solche Reichweiten im Einzelfall erreicht werden.
    Ich hatte zur Zeit des analogen Fernsehens einen UHF-Sender (Bungsberg) K21 aus 160Km mit
    mäßiger bis sehr guter Qualität ständig empfangen.Allerdings mit 2x30Element-Yagi + rauscharmen
    Vorverstärker mit BFR90/91:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2015

Diese Seite empfehlen