VDSL über WLAN-Richtfunk oder LTE-Hybrid-Tarif?

Dieses Thema im Forum "WLAN" wurde erstellt von Honk, 28. November 2016.

  1. Honk

    Honk New Member

    Registriert seit:
    28. November 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Ich habe mir den Thread http://www.lte-anbieter.info/lte-forum/threads/3327-DSL-via-WLAN-Richtfunk aufmerksam durchgelesen. Auch mein Standort wird bis 2019 nicht ausgebaut - wir sind ein Unternehmen und müssen mit max DSL 2000 klarkommen. :mad:

    Unser Plan war bisher, bis dahin 2 Leitungen á 4 Mbit zu bündeln. Was immer noch nicht toll ist, aber es reicht gerade so.

    Heute teilte mir die Telekom mit, bis 05/2017 müsse der Vertrag sowieso auf IP-Technik umgestellt werden - und ich könne schon heute einen LTE-Hybrid Tarif buchen - mit garantierter Bandbreite von 16-25Mbit und OHNE Volumenbegrenzung.

    Kernfrage an Euch ist jetzt:

    a) soll ich auf LTE-Hybrid setzen? Unser nächster Telekom-LTE-Mast ist genau 10km entfernt, die Luftlinie führt allerdings durch einen Wald. Der nächste Vodafone-LTE-Mast scheint 1,5km entfernt zu sein. Wie auf dem Bild im Anhang zu sehen, scheint mir die Telekom diesen als Referez anzugeben, denn er ist als einziger in 1° Nord zu finden.

    oder

    b) soll ich VDSL über WLAN-Richtfunk realisieren? Denn in genau 1000m Sichtweite-Entfernung (1 Baumkrone im Weg) hat ein Bekannter ein Haus, an dem VDSL50 angeboten wird. Bei dem könnte ich sicher 1 oder 2 Leitungen buchen und zu uns rüberschicken.

    Eure Erfahrung kann mir am besten überschlägig sagen, was kostengünstiger und/oder weniger nervenaufreibend ist.

    Danke!

    Euer Honk ;-)

    LTE Netzausbau _ Telekom.jpg
    Beispielkalkulation airLink - Outdoor Wireless Link Calculator.jpg
     
  2. SAT-Fan

    SAT-Fan Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2011
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    bei Hollfeld
    Hallo Honk,

    ich selber benutze LTE via Funk von der Telekom und habe ca. 6,5km zum Mast aber dazwischen auch nur Bäume und keinen Sichtkontakt.
    Mit einer Aussenrichtantenne hat dies auch gut funktioniert aber seit ca. 3/4 Jahr ist es mit der Geschwindigkeit rapite bergab gegangen d.h.
    am Anfang waren es 12-18 Mbit morgens sogar über 20 Mbit und nun weil viele den Mast nutzen komm ich nur noch auf 6-10 Mbit.
    Es hängt halt auch an der Auslastung und Anbindung des Mastes was dann rüber kommt.

    Ich an Deiner Stelle würd bei dem Bekannten einen VDSL-Anschluss einrichten lassen und dann per 5Ghz WLAN zufunken lassen
    und die telefonie über einen SIP Anbieter - weis jetzt nicht genau ob man die Telekom rufnummern über extern Router laufen lassen kann.

    10km LTE Strecke ist schon arg viel und das ohne Sichtverbindung wird es eng werden.

    Mit Deinem Bekannten musst halt was schriftlich machen nicht das er dann kommt und die WLAN Funkstrecke nicht mehr will.


    Gruß
    SAT-FAN
     
  3. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Moin,
    Das ist eine reine "Verkäuferaussage" und in der Realität nicht haltbar. Aus dem DSL2000 wird 384 IP + Hybrid wenn es denn ankommt
    bei 10Km Entfernung. Hier ist also Vorsicht geboten - der LTE-Anteil bei Hybrid wird mit genau "0"MBit garantiert.
    Da wird die Lösung mit Richtfunk an VDSL 50 die bessere Wahl wobei im Vorfeld zu prüfen wäre wie stabil diese Leitung ist.

    Gruß bruno
     
  4. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    genau!

    Wobei, wenn die VDSL-Leitung nicht Ueberland laeuft, sollte diese schon stabil sein.
     
  5. Honk

    Honk New Member

    Registriert seit:
    28. November 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Thx

    Danke für Eure schnellen Antworten:

    Mit starken Schwankungen müsste ich wohhl auch rechnen - da bei LTE ja die Bandbreite von allen Nutzern geteilt wird = ein Argument gegen LTE.

    Danke @bruno54 - für so einen reality check ist dieses Forum perfekt. Wir werden zwar immer bei der Telekom bleiben um eine Schnittstellenproblematik zu vermeiden, aber auch die Telekom möchte ihre Produkte verkaufen...

    Puh, Überland? - was das?...in dem Fall ist halt der Nachbarort ausgebaut - wir aber nicht.


    Danke für Euren Rat.

    Fazit ist also: VDSL via Funk statt LTE - vorbehaltlich technischer Realisierbarkeit, das muss ich noch prüfen.

    Ich werden auf jeden Fall nun mal folgendes prüfen:

    a) an dem Standort meines Bekannten WIRKLICH eine stabile VDSL50-Leitung ankommen kann...
    b) mit welcher Technik ich diesen WLAN-Richtfunk machen kann.


    Zu b) : habt Ihr Tipps? Ubiquiti Nanostation M5? Und: Muss dafür ZWINGEND eine Sichtverbindung da sein, oder sind 1 bis 2 Baumkronen "im Weg" undramatisch?

    Danke!

    Euer Honk
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2016
  6. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    na da haengt das Kupferkabel eben an einem Holzmasten und ist nicht verbuddelt.


    hier werden Mikrotik DynaDish 5 verwendet, vom lokalen Anbieter.

    sollte imho schon sein. Teste es. Im Zweifelsfall wuerde ich am Seil der 026 ziehen ;)
     
  7. Honk

    Honk New Member

    Registriert seit:
    28. November 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aso... na das kenn ich ;-)

    Aaaah ja... na da werde ich mal schauen, wenn ich konkreter werde.

    Ja, muss mal testen wie konkret die Sichtverbindung ausfällt. Was meinst du mit 026 ? :confused:
     
  8. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.179
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Stihl MS 026
     
  9. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    dem Zitat von @ ospel ist nichts hinzuzufuegen :eek:
     

Diese Seite empfehlen