Vodafone GigaCube - Huawei B528

Dieses Thema im Forum "Modems & Router (stationär)" wurde erstellt von Fahrinurlaub, 7. Juli 2017.

  1. .me

    .me New Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    an der Deutschen Weinstraße
    Moin,
    mein Akkuladegerät liefert bis 14,3 V, damit ging es, habs 3 Std lang dran gehabt.
    Ein regelbares Netzteil besitze ich nicht.
     
  2. wirelessfriend

    wirelessfriend Member

    Registriert seit:
    14. April 2016
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    ..für die ganz ängstlichen - ein Widerstand 10 Ohm und eine Zenerdiode 12V (z.. 1N5349B für 20 Cent bei Conrad ) wie in alten Zeiten sollten allzu hohe Überspannung verhindern - wenn nicht noch irgendwelche Oberwellen auf dem KfZ-Netz wabern - dann halt noch 100nF Keramik und 1000mikroF Elko dahinter von + nach - ...
     
  3. kolo

    kolo New Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2017
  4. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    81
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
  5. kolo

    kolo New Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    vielen Dank für den Hinweis, genau diese Funktion als HOTSPOT brauche ich. Damit kann ich im Prinzip eine Handygurke mit Ladegerät im Dauerbetrieb an einem Zentralen Punkt im Haus laufen lassen.
    Diese CUBE brauche ich nicht und wäre in e-bay anzubieten?


    Forum ist toll gemacht !!!
     
  6. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    81
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Prima (und danke).
    Aber eine "Handygurke" würde ich nicht nehmen, wenn es der Hotspot werden soll. Ideal wäre eins mit CAT4 (sonst max 100 MBit) oder höher, sowie einem
    guten WLAN Modul - mindestens 802.11n. Am besten aber mit 5GHz Band Unterstützung oder gleich 802.11ac.
    Oder du schaltest 1-2 Repeater im Haus dazwischen, denn ich bezweifle das ein Smartphone die ganze Abdeckung als Hotspot schafft. Das ist schon mit guten Routern manchmal schwer...

    Den Cube brauch man eigentlich nicht unbedingt das stimmt :) Das ist eher ein Marketing-Tool von Vodafone.
    Viele Grüsse
     
  7. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    81
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    @.me sagt mal: Ich würde das gerne mit den Bleiakku probieren.
    Die Idee ist garnicht schlecht. Könntest du für uns mal ein Foto machen?
    Und hast du vielleicht einen Link für die nötigen "Utensilien" samt Akku?
    Hab mich bisher noch nie damit beschäftig.

    Viele Grüsse
    Der Mod
     

Diese Seite empfehlen