Warum Drosselung ab 30 GB bei allen Anbietern?

Dieses Thema im Forum "Meinungen & Diskussionen" wurde erstellt von Libollo, 24. August 2014.

Schlagworte:
  1. Libollo

    Libollo New Member

    Registriert seit:
    24. August 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Über eine bekannte Suchmaschiene bin auf euch gestoßen. Dort stand ein Artikel über LTE und weitere Info. Auch ein Link zu diesem Forum.
    Sie Schreiben: „Alle heute am Markt erhältlichen LTE-Tarife weisen eine Begrenzungsautomatik auf, die besser unter dem Begriff der Drosslung bekannt ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob LTE zu Hause als DSL-Ersatzlösung verwendet wird oder als Datenturbo am Handy. Die Konsequenz dieser Limitierung ist eine drastische Reduktion der maximalen Datenrate beim Kunden.“ (siehe)

    Sie schreiben “Allerdings wäre eine direkte Empfehlung unsererseits an die Provider, zumindest eine moderate Anhebung der Datenkontingente. Statt der jetzt gängigen Staffelung (LTE-Zuhause) von 10 - 30 GB, hin zu zeitgemäßeren 20 - 70 GB. Damit könnten sich wahrscheinlich nahezu alle Nutzer anfreunden, die LTE als DSL-Alternative einsetzen. Mit 70 GB für den Preis den ich jetzt zahle könnte ich durchaus zurechtkommen, da ich nicht jeden Tag nach meinem Volumen checken muss, und mich dadurch auch freier bewegen kann.

    Ich lebe auf dem Land. Bin auf LTE angewiesen. Bin Übersetzer, arbeite von zu Hause aus. Hin und wieder benötige ich große Updates-von meinem AG verlangt, dann hier und dort ein Windows, Antiviren etc. update. Habe das 30` Paket –nur aus Sicherheit. Würde mich auch gern beim Surfen entspannt zurücklegen. Egal ob Hollywoodblockbuster in HD per Video on Demand oder tägliche, große Downloads und Updates. Warum wird mir die Menge des Datenvolumens auf 30 GB im Monat begrenzt. Kann dann für Preis x noch mehr dazu buchen. Fühle mich als User 2. Klasse. Kann mich nicht „frei bewegen“-muss immer aufpassen. Ich bin dazu verdonnert aufzupassen wie viel ich runterlade. Wenn Volumen erreicht, dann Drosslung auf 384Kbit/s. Warum die Begrenzung auf 30 GB ist, konnte mir bis dato keiner erklären.
    Bin derzeit bei Vodafone und Telekom: Vodafone LTE-leider ohne Telefonanschluss, und bei Telekom mit Telefonanschluss. Zahle bei Vodafone ca. 65€ im Monat –nur fürs Surfen, und ca. 35€ bei Telekom –nur fürs Telefonieren. Werde Anfang September zu Telekom wechseln-Surfen und Telefonieren für ca. 55€.
    Ferner dass ein Kilometer Glasfaserkabelverlegung 60.000 Euro kostet-kann ich nicht nachvollziehen.
    Ihre Erklärungen sind wahrscheinlich richtig, jedoch vermisse ich „WARUM“ eine Drosselung ab 30 GB`s eingeleitet wird. Wenn Sie dies in Ihrem Artikel beschrieben haben, dann für mich nicht verständlich.
    Danke.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. August 2014
  2. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    1. servus
    2. duzt man sich in einem Forum
    3. warum bei 30 GB gedrosselt wird musst du die Provider fragen
    4. sind imho 70 GB Verbrauch fuer einen Mehrpersonenhaushalt* Schnee von gestern
    5. die 60 K EUR wird wahrscheinlich im bundesweiten Schnitt gerechnet und kann nicht fuer die Pampa angesetzt werden
    6. f. 100 EUR bekommst du bei T 120 GB (iirc) - sollte doch dann ausreichend sein. Mit Telefonie ueber Klingeldraht.

    * letztes Monat 120 GB und im Moment ca 105 GB auf dem Tacho.
     
  3. dunja

    dunja Member

    Registriert seit:
    28. November 2013
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    ups da is aber bei dir au ordentlich was draufgegangen..........aber bei mir is au net besser mit meinen hd streamchen un so zeugs........
     
  4. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    85
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Libollo,
    also die 70 GB sind natürlich nicht in Stein gemeißelt. Vielmehr basiert die Zahl auf dem Ergebnis einer Umfrage die wir mal hier gemacht haben.
    Sie ist praktisch in etwa so zu verstehen: Als der Wert, mit dem sich der Durchschnitt gerade noch so arrangierten könnte ohne bedeutende Einschnitte hinnehmen zu müssen.
    Sie berücksichtigt aber nicht die Thematik Mehrpersonenhaushalte, Selbstständige etc.
    Warum sich die Provider für 30 GB entschieden haben kann ich dir auch nicht sagen. Das kann willkürlich sein oder auf komplizierten Berechnungen beruhen :) Ich weis es nicht.

    Viele Grüsse
     
  5. LTE-Freund

    LTE-Freund New Member

    Registriert seit:
    26. August 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Libello,
    diese Frage stelle ich mir auch, und wahrscheinlich weitere tausende LTE-Nutzer. Da ist schon eine Menge darüber diskutiert worden, google doch mal nach Volumendrossel oder LTE-Drossel. Eine richtige Antwort kenne ich auch nicht. Die Tarife sind ja jetzt schon recht alt, was die Schnelllebigkeit des Internets betrifft. Als man die sich ausgedacht hat lag der Volumenbedarf im Durchschnitt vielleicht bei 10 GB oder so, und die haben vergessen die Tarife anzupassen. So kann man ja leichter Geld verdienen. Interessant ist der Blog der Telekom, z.B. hier: http://blog.telekom.com/2014/08/06/...nworkshops-telekom-passt-speedon-optionen-an/
    wo es mehrere Beiträge gibt, dass die Telekom das verbessern will.
    Viele Grüße
     
  6. Libollo

    Libollo New Member

    Registriert seit:
    24. August 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @all Danke für eure zahlreichen Rückmeldungen. Leider hat keiner von Euch auch eine Ahnung warum weshalb uns LTE Nutzern, ab 30 GB der Hahn auf 384Kbit/s gedrosselt wird. Warum sich die Provider für 30 GB entschieden haben, weiß bis dato niemand soweit ich es sehen kann. Wer weiß mehr, an wen können wir uns richten? Wir sollten mal, jeder von sich aus an die Telekom schreiben-aber nur an welche der zig. Adressen? Was die Österreicher können, sollte auch die Telekom schaffen-fragt sich nur wann.
    An die, die ich nicht geduzt habe sorry. War reine Höflichkeit. Habe nur aus einem Forumsbeitrag zitiert. Bin das duzen gewöhnt-bin in USA aufgewachsen.
     

Diese Seite empfehlen