WLAN Repeater mit Erfolg Access Point eingerichtet, jedoch noch 2 Fragen!

Dieses Thema im Forum "WLAN" wurde erstellt von Wuffi, 1. Dezember 2015.

  1. Wuffi

    Wuffi Member

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Leute,

    besitze Router AVM Fritzbox 6840 LTE und den WLAN-Verstärker von Medion ähnlich wie dieses Modell hier.
    Bisher hatte ich über WLAN als Repeater genutzt, leider war ich mit der Leistung nicht zufrieden, also habe ich als Access Point eingerichtet und den WLAN-Verstärker via Kabel mit an dem Router angeschlossen. Nun habe ich auch mit dem Repeater eine volle Leistung dank Kabelanschluss, habe nur 2.4GHz aktiviert, 5GHz habe ich deaktiviert. Habe jedoch noch 2 Fragen:

    1.) Ich habe 2 versch. WLAN-Zugänge zur Auswahl, kann man nicht zusammenlegen? Wenn ja wie oder habe ich den falschen Verstärker?

    2.) Bei dem Verstärker von Medion läuft super, allerdings muss ich die Zugangsdaten im Menü von Medion immer neu einpflegen sobald ich den Repeater von der Steckdose entferne, seit ich am Kabel angeschlossen habe. Via WLAN musste ich nie neu einpflegen. Falsche Einstellung oder ist an dem Verstärke was kaputt?

    Danke!

    Gruß
    Wuffi
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. März 2017
  2. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    zu (1.) wenn du nur eine SSID vergibst gibt es auch nur ein Netz
    zu (2.) ich tippe mal auf konfigurationsfehler
     
  3. Wuffi

    Wuffi Member

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Danke, zu 1.) muss ich suchen bzw. im Handbuch nachschlagen und zu 2.) wo könnte hier z.B. der Konfigurationsfehler sein?
     
  4. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    ich kenne den Repeater nicht aber im Allgemeinen muß man die Einstellungen auch speichern. Es gibt aber welche,
    die speichern automatisch beim schließen und bei Anderen muß man manuell speichern;)
     
  5. Wuffi

    Wuffi Member

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Inzwischen bin ich weiter gekommen und habe mit Medion kontaktiert. Laut Aussage von Medion handelt sich um keinen Konfigurationsfehler. :( D.h. bei jedem Stromausfall muss ich die Daten neu einpflegen was sehr umständlich ist.
    Bin daher auf der Suche nach Repeater mit LAN-Anschluss, habt ihr Empfehlung für mich?
    Ist dieser für mich richtig?
    http://avm.de/produkte/fritzwlan/fritzwlan-repeater-450e/

    Wichtig ist, dass ich damit mit meinem Router 6840 LTE anschließen kann! Danke! :)
     
  6. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
  7. Wuffi

    Wuffi Member

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Nein, es handelt sich um ein MD 86833, ist aber sehr ähnlich! Ja, speichern tut er, die Daten sind da, auch nach der Stromunterbrechung. Nur WLAN ist nach der Stromunterbrechung weg und muss von mir neu konfiguriert werden.
    Anscheinend scheinen selbst die Medion-Techniker keine Ahnung davon zu haben! :mad:
     
  8. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    jedem das seine. Aber es gibt doch Powerline mit Wlan. Plug and play.....ferddich ;)
     
  9. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Das sind Mitarbeiter einer angemieteten Hotline irgendwo in der Pampa für wenig Kohle;)

    Du mußt nichts konfigurieren, nur die Einstellungen(Sicherung) wieder einspielen(sind ja gespeichert);)

    450e oder 310 je nach dem wie die max. Datenrate sein soll:D
    (450Mbit/s=50€/300Mbit/s 35€)
    Gehen beide, verlieren aber auch ab und zu den Kontakt zum SPH bei mir, einmal stromlos und die Verbindung steht wieder.
    Passiert alle 4-5 Wochen mal. Die Einstellungen bleiben erhalten:)
     
  10. Wuffi

    Wuffi Member

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Bei Fritz werde ich nicht so recht schlau, es gibt Powerline und Repeater. Die Unterschiede sind mir nicht ganz im Begriff :( Wichtig ist, dass das Teil auch LAN-Anschluss ist, gibt es zwischen Giga-LAN und LAN auch wieder Unterschiede? Oh Mann, ich hinke technisch hinterher, vielleicht könnt ihr mir raushelfen? Danke :)

    @nota: ja muss total easy sein, sowas brauche ich, wichtig aber mit LAN-Anschluss, denn über einer "WLAN-Brücke" halte ich davon nicht, wäre dann zu langsam.
     
  11. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
  12. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    (Qelle AVM)
    (da ist ein bischen wunschdenken von AVM mit dabei)
    Wer nur ein 1-phasiges Stromnetz hat braucht dieses nicht beachten;)

    Das ist bei Powerline zu beachten, sonst kostet es zum Schluß unnötig mehr;) (Phasenkoppler)
    Das Allerwichtigste ist aber wie immer, du mußt genau wissen worauf es dir ankommt:)
     
  13. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Wuffi,
    bin noch nicht ganz fertig mit allem, aber vielleichts hilfts schon bissel
    http://www.lte-anbieter.info/technik/dlan/dlan-ratgeber.php
    GBit heist einfach nur dass brutto bis 1000 MBit im Heimnetz übertragbar sind, ungefähr wie mit WLAN ac. Regulär sind 100 MBit die nächste Marke bei klassischen Netzwerkadaptern.
    Die dLAN-Adapter gibts meist mit 500, 600 oder umd die 1000 Mbit. Netto sollte man Pi * Daumen max. die Hälfte anpeilen. Ich finde die Standard-Teile mit 500 MBit reichen dicke für die meisten Anwender.
     
  14. Wuffi

    Wuffi Member

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Danke an euch allen! Ach du grüne Neune, ob ich 1-phasiges Stromnetz habe oder nicht weiß ich nicht, gehe aber davon stark aus. Dann scheidet Powerline von AVM bei mir aus.

    Den Tipp von Nota von TP-Link schaue ich mir mal näher an :), also LAN-Kabel aus Fritz-Router kommend rein und schon habe ich WLAN ohne jegliche Einpflegung?
     
  15. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    wenn du den Link in meinem letzten post g e n a u liest, wirst du zum Download der Bedienungsanleitung vorstossen und dann keine weiteren Fragen mehr haben ;)
     
  16. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2015
  17. Wuffi

    Wuffi Member

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @Nota: Sorry ja, du hast recht, ich könnte alles lesen, bin aber trotzdem vorsichtig. Vielleicht bezog die Plug&Play auch nur auf dem Router von TP-Link.

    @Bruno54: Meinst du mich? Ich würde auch lieber von Fritz vorziehen, da ich schon den Router von Fritz habe. Ich werde bei SATURN mal kaufen, hab Zuhause schon seit 3-4 Jahre Gutscheine über € 30 insgesamt von Saturn liegen.
     
  18. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.175
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Wahrscheinlich der Preis ... rein technisch werden sich die beiden Konkurrenten nicht viel geben ... :)
     
  19. Wuffi

    Wuffi Member

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ja, bei TP-Link ist schon günstiger :)
    Entweder von Fritz oder von TP-Link! Funktionell sind beide gleich, bei TP-Link hätte ich noch eine freie Steckdose :) Allerdings kommen die Bewertungen bei TP nicht so gut weg wie bei Fritz. Ich tendiere wohl zu Fritz.
    Powerline über Steckdose brauche ich nicht, dafür habe ich ja LAN-Kabel verlegt!
     
  20. Zwergel

    Zwergel Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2012
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Haan
    Hast du nur eine Sicherung für alles, dann ist es eben 1-phasig, aber normal ist das nicht, zumindest in Bauten seit den 70er Jahren. Da haut doch beim Betrieb mehrerer Verbraucher die Sicherung raus. Schau mal auf deinen Stromzähler, da steht bestimmt was von Drehstrom und dann hast du 3 Phasen.
     

Diese Seite empfehlen