Zwei Stationsantennen als Mimo auf dem wohnwagendach

Dieses Thema im Forum "Antennen" wurde erstellt von bratfisch, 20. August 2017.

  1. bratfisch

    bratfisch New Member

    Registriert seit:
    19. August 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo hier im Forum. Ich will auf meinem Reisemobil einen lte rundstrahler montieren. Geplant waren zwei Blankenburg LTE Stationsantennen. Jetzt habe ich von einem Polnischen Antennenbauer (Proscan Antenna) zwei ähnliche? Antennen gesehen, "4g Rundstrahlantenne" die auch bei uns vertrieben werden

    https://www.wlan-shop24.de/LTE-4G-R...600MHz-Multi-Band-Wetterfest-5m-Kabel-Schwarz

    und gerade die Hälfte der Blankenburg Antennen kosten.

    Kann mir hier jemand sagen, ob diese Antennen ein echter Ersatz sind oder ich die Finger davon lassen soll. Danke
     
  2. Antennenfreak

    Antennenfreak Member

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Zum einen kannst Du in dieser Parallel Stellung kein MIMO realisieren, zum anderen glaube ich nicht den angegebenen Antennengewinn, schon gar nicht über das ganze Frequenzband.
    Vielleicht solltest Du es gleich mit einer richtigen MIMO Rundstrahlantenne versuchen wie der Panorama LTE MIMO Universal High Gain oder zu einer MIMO Fahrzeugantenne greifen. Die bringen deutlich mehr.
     
  3. wirelessfriend

    wirelessfriend Member

    Registriert seit:
    14. April 2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo,

    soweit ich Datenblätter lesen kann, sind die Angaben erst mal passend - genaueres hier auf der Herstellerseite:
    http://www.proscan-antenna.com/SPEC/MIMO Omni Dipol LTE.pdf
    Zu "weichen" Faktoren wie Haltbarkeit und Verarbeitung kann nur jemand etwas sagen, der beide Produkte schon mal in der Hand hatte.
    Zum Thema MIMO hab ich das mal gefunden:
    https://www.fujitsu.com/global/docu...ublications/fstj/archives/vol48-1/paper13.pdf
    .. so schlimm ist es bei mobiler Anwendung also nicht, wenn die Antennen parallel statt +-45 Grad stehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2017
  4. Antennenfreak

    Antennenfreak Member

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Nun ja - 25% Unterschied beim Durchsatz MIMO gegen Nicht-MIMO lohnt sich schon...
    Auf dem Datenblatt gibt der Hersteller den Gewinn aus meiner Sicht korrekt mit 2,15 dB an, im Shop werden jedoch 6,5 dB beworben...
    Davon abgesehen steht auf den meisten Campingplätzen in Deutschland nur LTE-800 zur Verfügung - Ausnahmen bestätigen die Regel. Leider hat der TE nicht angegeben, welches Netz er benutzt - ansonsten kann er auch zwei reine LTE-800-Magnetfußantennen nutzen - das bringt dort mehr Gewinn als Breitbandantennen, die ihre Schwäche genau in dem für Deutschland interessanten Band 20 (LTE-800) haben.
     
  5. bratfisch

    bratfisch New Member

    Registriert seit:
    19. August 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke Euch hilft mir schon mal ein bischen weiter.
    Ich bin in ganz Europa unterwegs und wollte eigentlich jetzt endlich einen Router fest einbauen.
    Geplant war der TP LINK ROUTER MR200, jetzt überlege ich den Vodafone GIGA Cube zu nehmen. Einzig der Stromverbrauch könnte ein Argument gegen den Router sein. TP Link baut demnächst ein Nachfolgemodell das wahrscheinlich auch in Frage kommt. Spannend fände ich noch WLAN mit so einem Bullet zusätzlich zu empfangen. (https://booteblog.net/2016/06/01/meine-loesung-fuer-internet-auf-dem-boot-teil-3/)
    Bei der Antenne von Proscan hat mich einfach der Preis gelockt. Die Installation hätte ich entweder so gemacht,
    (https://www.amumot.de/wlan-im-auto-internet-fuer-unterwegs-im-wohnmobil/) ganz am Ende der Seite zu sehen, oder hätte den Halter so verbogen, das ein X entsteht. Wenn ihr sagt das auch in SonstEuropa LTE Standart ist, dann würde ich tatsächlich überlegen noch mal nach anderen Antennen mit Leistungsgewinn zu suchen.

    ps. Hoffe das hat jetzt mit den Links geklappt
     
  6. Antennenfreak

    Antennenfreak Member

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Wenn Du WLAN und LTE in einem Gerät willst, schau Dir mal den Teltonika RUT-950 an - ein sehr kompektes Gerät, dass einen LTE-WLAN-Router und einen WLAN-Repeater/WLAN-Accesspoint in einem Gerät vereint - und sowohl die LTE-Antennen als auch die WLAN-Antennen nach draußen führt. In Verbindung mit der Panorama LPMM-7-27-24-56 hat man da die ideale Kompaktlösung
     
  7. bratfisch

    bratfisch New Member

    Registriert seit:
    19. August 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich habe mir den Teltonika Router Rut950 gekauft. Eine LTE Antenne habe ich noch hier, die WMMG 7-27 5SP. Werde das mal damit versuchen. Bin versucht diese Antenne zu öffnen, da ich gerne das Kabel kürzen will, aber die Antenne ist wohl verklebt. Die Alfa Tube 2H als Wlan Antenne habe ich heute konfiguriert. Geht wie erwartet gut und sollte unterwegs doch eine Reihe zusätzliche Wlan`s erreichbar machen.
     

Diese Seite empfehlen