« Hardware Übersicht

Vodafone R226 Mobile WLAN-Hotspot


Der Vodafone R226 Mobile WLAN-Hotspot ist der erste LTE-Router von Vodafone, welcher LTE der Kategorie 6 mit bis zu 300 MBit/s im Downlink unterstützt. Bis zu 10 Endgeräte können drahtlos über WLAN mit schnellem Internet versorgt werden, ein Display auf der Front des Vodafone R226 zeigt alle Status-Informationen wie etwa das verbrauchte Daten-Volumen zuverlässig an. Der integrierte Akku ermöglicht eine Betriebszeit von rund 10 Stunden.

 

LTE Features und Eigenschaften des Vodafone R226
Hersteller und TypenbezeichnungHuawei E5786 Mobile Wi-Fi = Vodafone R226
Downloadrate bis300 MBit/s
Uploadrate bis50 MBit/s
unterstützte LTE-Bänder800, 850, 900, 1800, 2100, 2600 MHz
abwärtskompatibel zuLTE CAT 3&4, DC-HSPA+, HSPA+, HSDPA, UMTS, EDGE, GPRS, GSM
Support von LTE-Advancedja (!)
MIMO Support:MIMO 2x2
Anschluss für externe Antenne ja; 2 Antennenbuchsen Typ TS-9 vorhanden
LTE KategorieLTE-Modem der Kategorie 6 (CAT6) [??]
ChipsatzHisilicon | HPM Coretx A9 processor
WLAN Standards 802.11 a/b/g/n/ac (866 MBit/s)
WLAN Hotspot Funktionja - für bis zu 10 Geräte
Sonstiges
Akku3000 mAh - nicht wechselbar (bis 10 Stunden surfen)
Abmessungen (BxHxT)106 x 66 x 15,9 mm bei 145 Gramm
USB-StandardUSB 2.0
Speicherkarten-Erweiterungja; MicroSD bis 32 GB
Installationsanleitung:» hier Quick Start Guide downloaden (PDF)
Testbericht» zum Testbericht (des baugleichen Speedport II mini)
Release Dezember 2014
Preisohne Vertrag ca. 250 €
verfügbar bei» Vodafone mit den DataGo LTE Tarifen

 

LTE-Advanced mit 300 MBit/s

Der vom chinesischen Hersteller Huawei gefertigte Vodafone R226 Router (E5786) ist eines der ersten Geräte für LTE Kategorie 6 (LTE-Advanced), sodass bei entsprechendem Netzausbau und passendem Datentarif Geschwindigkeiten von bis zu 300 MBit/s im Downlink und 50 MBit/s im Uplink möglich sind. Natürlich ist der Router auch abwärtskompatibel zu älteren LTE-Ausbaustufen wie etwa CAT3 (100 MBit) und CAT4 (150 MBit). Auch die Netztechnologien GSM und UMTS werden unterstützt, im UMTS-Netz sind über DC-HSPA+ bis zu 42,2 MBit/s im Downlink möglich. LTE-Advanced wird wahrscheinlich ab dem ersten Quartal 2015 von Vodafone eingeführt.

WLAN-ac und starker Akku

Bis zu 10 Endgeräte können gleichzeitig über WLAN mit dem Vodafone R226 verbunden werden, ein elftes Gerät kann über MicroUSB angeschlossen werden. Über den MicroUSB-Anschluss wird auch der 3.000 mAh starke Akku aufgeladen, welcher eine Betriebszeit von bis zu 10 Stunden ermöglicht. Ein Netzteil, sowie ein USB-Kabel sind im Lieferumfang enthalten, wechselbar ist der Akku aber leider nicht. Das WLAN-Modul des Vodafone R226 funkt sowohl auf 2,4 GHz, als auch auf 5 GHz (Dualband). Das ist insbesondere dann vorteilhaft, wenn das 2,4 GHz Band überlastet ist, zum Beispiel auf Messen oder Großveranstaltungen. Mit einer Maximal-Geschwindigkeit von 866 MBit/s (WLAN-ac) ist das WLAN des Vodafone R226 im Vergleich zu anderen Geräten dieser Art sehr schnell, die bis zu 300 MBit/s schnelle Internetverbindung kann somit problemlos auf die Endgeräte übertragen werden.

Einfache Bedienung und großes Display

Das Bild rechts zeigt übrigens den absolut baugleichen „Speedport II mini“ von der Telekom. Der R226 von Vodafone sieht genauso aus, trägt stattdessen nur das Vodafone-Logo. Auf der Front des Vodafone R226 befindet sich ein großes Display, welches diverse Informationen übersichtlich im schwarz-weiß Format anzeigt. So wird zum Beispiel über das verbrauchte Datenvolumen, die Online-Zeit oder den Akku-Stand informiert. Die Bedienung des Vodafone R226 erfolgt wahlweise über die Smartphone-App „Vodafone Mobile Wi-Fi Monitor“ oder ein Webinterface. Darauf gelangt man im Browser über die Adresse 192.168.8.1. Möchte man den Empfang verbessern, so kann man eine externe Antenne anschließen. Außerdem bietet de Vodafone R226 einen Steckplatz für eine MicroSD-Speicherkarte, sodass man Dateien zwischen mehreren Geräten teilen kann. Die SIM-Karte muss im Micro-SIM Format vorliegen und wird unter der Abdeckung auf der Rückseite eingesteckt.

Must have Tool zum R226

LTE-Anbieter.info bietet ein ganz besonderes Tool, mit dem Sie dem R226 alle Empfangsdaten entlocken können, ähnlich wie bei einer LTE-FritzBox. So gibt das Programm unter anderem den RSRQ, RSSI, RSRP und SINR aus. Zudem kann man die aktuelle Datenrate ablesen, die Funkfrequenz ändern und vieles mehr. Dies bietet derart kein anderes Tool. „LTEWatch H“ ist zudem völlig kostenlos.

 

Wahlweise mit- oder ohne Datentarif

Der Vodafone R226 wird sowohl mit Tarif als auch ohne verkauft. Möchte man den Router ohne Vertrag erwerben, so wird ein Preis von 249,90 Euro fällig. Mit einem Vodafone DataGo S Datentarif, welcher monatlich 14,99 Euro kostet und 1 GB Datenvolumen enthält, kostet der Vodafone R226 einmalig 149,90 Euro. Möchte man den bis zu 150 MBit/s schnellen Vodafone DataGo L Tarif buchen, so kostet der Router einmalig nur 49,90 Euro Zuzahlung. Hier finden Sie alle DataGo-Tarife in der Übersicht. Der Vergleich lohnt sich, da sich Preis und Datenvolumen recht deutlich unterscheiden.

Weiterführendes

» hier gehts zu Vodafone
» Testbericht zum baugleichen Speedport II mini lesen

 


 Sei der erste, der das 4G-Gerät teilt!

Vom: 24 Dez 2014 | Kategorie: Anbieter, Hersteller, Huawai, Router, Vodafone | Schlagwörter: , , ,


Wie finden Sie das Gerät?





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz