« News Übersicht

Okt 11 2016



Im September führte die Deutsche Telekom mit MagentaMobil XL erstmals eine LTE-Flat ohne Drossel in Deutschland ein, nun zieht Konkurrent Vodafone nach – jedoch vorerst nur im Geschäftskundenzweig. Der Tarif Business Black+ wird ab 26. Oktober 2016 verfügbar sein und bietet die maximale Bandbreite ohne Geschwindigkeitsbremse. Preislich nehmen sich die Unlimited-Flats nichts.

Auch Vodafone löst die LTE-Drossel

Dieses Jahr zeigen sich die Netzbetreiber bezüglich der maximal zur Verfügung gestellten Bandbreite mit neuen Tarifmodellen kreativ. Telefónica bietet zwar keine unbegrenzte LTE-Flat an, hat aber mit o2 Free mit 1 Mbit/s nach dem Verbrauch des Highspeed-Kontingents ein weiches Kissen für Vielsurfer geschaffen. Letzten Monat kam die Telekom dann mit einer – schon längst überfälligen – echten Unlimited-LTE-Flat daher, ein ähnliches Paket wird Vodafone seinen Geschäftskunden ab 26. Oktober anbieten. Preislich zieht der Business Black+ mit 200 Euro mit MagentaMobil XL gleich, die 5 Cent, die man bei der Telekom monatlich spart, werden kaum für eine Entscheidung ausschlaggebend sein.

Hintergrundinformationen zu Business Black+

Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich hierbei um ein Paket, das ausschließlich für Geschäftskunden vorgesehen ist. Das bisher maximale 30 GB Highspeed-Volumen von Vodafone wird auf unendlich viel Datentransfer erhöht – und das wie gewohnt dank „LTE Max„, mit bis zu 375 Mbit/s. Doch nicht nur hierzulande kann der Tarif genutzt werden, sondern auch im Rest Europas, der Schweiz, Norwegen, Island, der Türkei, Kanada und den Vereinigten Staaten. Zum Lieferumfang gehören zwei Red-Data-SIM-Karten ergänzend zur eigentlichen Vertrags-SIM, wodurch bis zu drei Personen das unbegrenzte Internet nutzen können. Flatrates für SMS und Telefonate sind ebenfalls inbegriffen. Die Mindestvertragslaufzeit liegt wie gehabt bei 24 Monaten. Eine Tages-Flatrate für LTE Unlimited ist bei Vodafone derzeit nicht angedacht.

Privatkunden müssen sich noch gedulden

Am Pedant für Privatkunden, dem Vodafone Black-Tarif, ändert sich trotz Einführung des Business Black+ nichts. Das heißt, dass Verbraucher hier ebenfalls 200 Euro zahlen, aber nach 30 GB LTE-Highspeed-Datenvolumen die Bandbreiten-Bremse gezogen wird. Bislang hat der Düsseldorfer Netzbetreiber noch keine Pläne für LTE Unlimited im Privatkundenbereich kommuniziert.

Wissenswertes zum Thema:

» hier gehts zu Vodafone
» LTE Unlimited Flat für 24h

Quelle: Teltarif


Black+: LTE Unlimited bald auch bei Vodafone: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,50 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.

Was meinen Sie dazu?



59 + = 60





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info