« News Übersicht

Okt 11 2016



Im September führte die Deutsche Telekom mit MagentaMobil XL erstmals eine LTE-Flat ohne Drossel in Deutschland ein, nun zieht Konkurrent Vodafone nach – jedoch vorerst nur im Geschäftskundenzweig. Der Tarif Business Black+ wird ab 26. Oktober 2016 verfügbar sein und bietet die maximale Bandbreite ohne Geschwindigkeitsbremse. Preislich nehmen sich die Unlimited-Flats nichts.

Auch Vodafone löst die LTE-Drossel

Dieses Jahr zeigen sich die Netzbetreiber bezüglich der maximal zur Verfügung gestellten Bandbreite mit neuen Tarifmodellen kreativ. Telefónica bietet zwar keine unbegrenzte LTE-Flat an, hat aber mit o2 Free mit 1 Mbit/s nach dem Verbrauch des Highspeed-Kontingents ein weiches Kissen für Vielsurfer geschaffen. Letzten Monat kam die Telekom dann mit einer – schon längst überfälligen – echten Unlimited-LTE-Flat daher, ein ähnliches Paket wird Vodafone seinen Geschäftskunden ab 26. Oktober anbieten. Preislich zieht der Business Black+ mit 200 Euro mit MagentaMobil XL gleich, die 5 Cent, die man bei der Telekom monatlich spart, werden kaum für eine Entscheidung ausschlaggebend sein.

Hintergrundinformationen zu Business Black+

Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich hierbei um ein Paket, das ausschließlich für Geschäftskunden vorgesehen ist. Das bisher maximale 30 GB Highspeed-Volumen von Vodafone wird auf unendlich viel Datentransfer erhöht – und das wie gewohnt dank „LTE Max„, mit bis zu 375 Mbit/s. Doch nicht nur hierzulande kann der Tarif genutzt werden, sondern auch im Rest Europas, der Schweiz, Norwegen, Island, der Türkei, Kanada und den Vereinigten Staaten. Zum Lieferumfang gehören zwei Red-Data-SIM-Karten ergänzend zur eigentlichen Vertrags-SIM, wodurch bis zu drei Personen das unbegrenzte Internet nutzen können. Flatrates für SMS und Telefonate sind ebenfalls inbegriffen. Die Mindestvertragslaufzeit liegt wie gehabt bei 24 Monaten. Eine Tages-Flatrate für LTE Unlimited ist bei Vodafone derzeit nicht angedacht.

Privatkunden müssen sich noch gedulden

Am Pedant für Privatkunden, dem Vodafone Black-Tarif, ändert sich trotz Einführung des Business Black+ nichts. Das heißt, dass Verbraucher hier ebenfalls 200 Euro zahlen, aber nach 30 GB LTE-Highspeed-Datenvolumen die Bandbreiten-Bremse gezogen wird. Bislang hat der Düsseldorfer Netzbetreiber noch keine Pläne für LTE Unlimited im Privatkundenbereich kommuniziert.

Wissenswertes zum Thema:

» hier gehts zu Vodafone
» LTE Unlimited Flat für 24h

Quelle: Teltarif


Black+: LTE Unlimited bald auch bei Vodafone: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,33 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info