« News Übersicht

Apr 16 2015

 von: Redaktion LTE-Anbieter.info

Jetzt kommt langsam Schwung in Sachen LTE-Telefonie. Wie O2 heute im eigenen Blog bekannt gab, profitieren ab sofort erstmals auch O2-Kunden von der nächsten Generation des mobilen Telefonierens – die Rede ist von Voice over LTE.

LTE jetzt endlich zum surfen UND telefonieren

Bisher wurde das moderne LTE-Mobilfunknetz ausschließlich für mobile Datenverbindungen eingesetzt. Und das immerhin über 4 Jahre nach der Einführung von 4G. Kunden telefonieren so bis heute maßgeblich noch per 3G- oder 2G-Netz. Seit einiger Zeit bereiteten die deutschen Netzprovider im Hintergrund aber den Umstieg auf LTE-Telefonie vor. Das sogenannte Voice over LTE (kurz VoLTE) bietet eine Menge Vorteile. Besonders in Punkto Sprachqualität und einer erheblich geringeren Akkubelastung. Außerdem verringert sich die Zeit für den Rufaufbau drastisch, wie das folgende Video zeigt.

 

VoLTE Start bei O2

Vodafone hatte bereits im Dunstkreis der Cebit 2015 VoLTE im eigenen Netz eingeführt und auf der Messe demonstriert. Nun folgt auch O2. Der Schritt sei wichtig, um den Kunden „das beste Netzerlebnis zu bieten“, so Markus Haas, Chief Operating Officer. Eigenen Angaben zufolge, ist im gesamten 4G-Netz bundesweit schon VoLTE verfügbar – die 4G-Abedeckung wiederum beziffert O2 aktuell auf immerhin gut 60 Prozent. Ob auch in der eigenen Region schon ausgebaut wurde, kann mit dieser Karte ermittelt werden. Dennoch: Selbst bei gegebener Verfügbarkeit müssen sich die meisten Kunden noch etwas gedulden…

Voraussetzungen

Tariflich gibt es eigentlich kaum Einschränkungen, da ja seit einigen Monaten alle Vertragstarife von O2 LTE-fähig sind. Auch Mehrkosten fallen für VoLTE bei O2 nicht an. Woran es noch mangelt sind zum einen kompatible Smartphones – nicht jedes unterstützt Voice over LTE. Zudem benötigen alle Geräte noch ein herstellerseitiges Update der Firmware, die erst in den kommenden Monaten Stück für Stück ausgerollt werden wird – gleiches gilt für Vodafone-Kunden.

Die Geräte sind VoLTE-Ready bei O2

Los geht’s noch im April mit dem Samsung Galaxy S5. Danach sollen das Sony Xperia Z3 und Nokia Lumia 830 & 640 folgen. Wann und welche weiteren Modelle folgen, wird sich in den kommenden Wochen zeigen. Wir gehen davon aus, dass die gängigsten Smartphones bis spätestens Sommer 2015 ein Update erhalten haben.

Und das Datenvolumen?

Viele glauben nun sicher, dass VoLTE ebenfalls das Datenvolumen dahinschmelzen lässt. Dem ist natürlich nicht so. Telefonate per VoLTE werden natürlich nicht aufs Volumen angerechnet. Anders sieht das natürlich bei Nutzung von VoIP-Diensten á la Skype aus…

Telekom lässt sich Zeit

Eigentlich präsentiert sich die Telekom sonst gerne als Technologieführer. Immerhin startete der Provider bereits im letzten Jahr mit LTE-Advanced und bietet per LTE seither bis zu 300 MBit/s. Von daher verwundert es, dass man in Sachen VoLTE nun dem Wettbewerb den Vortritt lässt. Wahrscheinlich dürfte der Konzern in den kommenden Tagen nachziehen…

Wissenswertes zum Thema:

» alles über VoLTE erfahren
» hier gehts zu O2

Quelle: Telekonica Blog

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE-Anbieter, O2, Technik | Schlagwörter: , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz


banner