« News Übersicht

Mrz 16 2016



Mit der „Blue Pillar Smart Streetlamp“ hat der Hardwarehersteller ZTE, welcher in der Vergangenheit mit günstigen Einsteigergeräten auf sich aufmerksam machte, eine Laterne mit einer LTE-Basisstation namens “BluePillar” vorgestellt. Ein Stück urbaner Technik mit enormem Potential.

 

Mit dieser neuen Art von Laterne möchte der Hersteller eine Lösung für die Verbesserung von Funknetzen bieten und neue Möglichkeiten urbaner Lösungen für Sicherheit und Vernetzung in Städten sowie Kommunen schaffen. Die enthaltene LTE-Basisstation bietet zusätzlich die Option, in der Zukunft auf den 4,5G-LTE Advanced Standard oder den LTE-Nachfolger namens „5G“ aufzurüsten Ein großer Vorteil wäre eine erheblich bessere Netzversorgung, welche aus den zentralen Standorten der Laternen an Straßen resultiert. Auf diese Weise ließen sich selbst abgelegene Straßen und Ortschaften mit einer stabilen Funkverbindung versorgen. Desweiteren lassen sich laut ZTE auch WLAN-Basisstationen oder Ladestationen für elektrisch angetriebene Autos mit der Laterne realisieren.

Neue Quellen für SmartData in Kommunen

Kommunen und Städte stehen heutzutage in Zeiten von BigData vor der Herausforderung, ihren Bürgern leistungsfähige Lösungen für Kommunikation und Infrastruktur bereitzustellen. Dazu sind genaue Kenntnisse über das Nutzungsverhalten und den Bedarf nötig. Durch eine über diese Lösung geleitete Nutzung (Abwicklung der Funknetze, Bereitstellung einer Aufladeinfrastruktur für Elektroautos), entsteht eine neue Quelle für die Erhebung authentischer Daten von Nutzern, um Bedarf und Veränderungen festzustellen.

Wer trägt die Kosten?

Durch vielfältige Nutzungsmöglichkeiten ließen sich die Kosten für die Aufrüstung und Aufstellung flexibel zwischen Komunen und Unternehmen aufteilen. Die Kosten tragen könnten dabei nicht nur Mobilfunkunternehmen, sondern alle wirtschaftlichen Akteure, welche Nutzen aus der Aufstellung dieser Laternen ziehen.

 

Wanheng Cui, General Manager für Energieprodukte bei ZTE, wies darauf hin, dass die Entwicklung von Elektroautos und mobilem Internet eine Chance, aber auch eine Herausforderung sei. Er fügte hinzu, dass die “BluePillar”-Lösung geschaffen wurde, damit Anbieter ihre Dienste ausbauen und mehr Wert durch Innovation und Diversifikation zu schaffen.

Quelle: ZTE


Straßenlaterne mit LTE-Antenne: Ein Schritt zur lückenlosen LTE-Versorgung?: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE-Ausbau, Technik | Schlagwörter: , , , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info