« News Übersicht

Aug 22 2016



Im Februar 2016 gaben die Deutsche Telekom und der südkoreanische Netzbetreiber SK Telecom eine strategische Partnerschaft bekannt. Nun wurden weitere Branchengrößen ins Boot geholt, um die Entwicklung von 5G (dem LTE-Nachfolger) zu beschleunigen. Durch die Unterstützung der neuen Kooperationen mit AT&T, Huawei, Samsung und weiteren wichtigen Konzernen, soll der fünfte Mobilfunkstandard früher marktreif werden.

Deutsche Telekom und SK Telecom – Eine clevere Allianz

Im Rahmen des Mobile World Congress 2016 verkündeten der deutsche und der südkoreanische Marktführer ihre strategische Zusammenarbeit im Mobilfunksektor. Im Rahmen dieser sollen die Bereiche Services und Internet der Dinge vorangetrieben werden. Nun wurde die Kooperation bezüglich 5G auf weitere Partner aus den Vereinigten Staaten, Asien und Europa ausgeweitet, um sich bei der Zusammenarbeit noch enger abstimmen und den kommenden Kommunikationsstandard schneller realisieren zu können. Erst vor einigen Tagen propagierte die Telekom Berlin als „5G Hauptstadt“.

Die neuen Wegbegleiter der Deutschen Telekom und SK Telecom

Bruno Jacobfeuerborn, seines Zeichens CTO des Bonner Netzbetreibers, verkündet: „Wir arbeiten mit einem ausgewogenen Mix aus Branchengrößen zusammen …“ In der Tat scheint die Mischung, die die beiden Telekommunikationsunternehmen hier präsentieren, vielversprechend zu sein. Der amerikanische Netzbetreiber AT&T, der chinesische Netzwerkausrüster Huawei, dessen schwedischer Hauptkonkurrent Ericsson, der finnische Funk-Spezialist Nokia, der Chipsatz-Fertiger Qualcomm und der Smartphone-Marktführer Samsung schließen sich der Allianz an.

Statements zu den neuen Kooperationen

Jacobfeuerborn geht davon aus, dass die kommende Version der offiziellen 3GPP-Spezifikationen die Basis von 5G bilden werden. Auch Jinsung Choi, CTO des R&D Centers der SK Telecom, zeigt sich zuversichtlich. „5G bahnt sich seinen Weg schneller, als ursprünglich angenommen“, erörtert die Führungskraft des südkoreanischen Netzbetreibers. Die frühe Anpassung und Verbreitung des Ökosystems soll durch die hinzugewonnenen Interessenvertreter umgesetzt werden. „Wir gehen fest davon aus, dass dies als Fundament für zukünftige Standardisierungsaktivitäten dienen wird.“, verkündet Choi. Die Telekom und SK Telecom werden zudem das weltweit erste transkontinentale 5G-Testnetz aufbauen. Das Ziel ist die weltweite Erreichbarkeit von innovativen 5G-Anwendungen und die Verbesserung des Kundenerlebnisses.



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info