« News Übersicht

Okt 02 2015



Schneller unterwegs surfen oder mit Highspeed auch mit lahmen DSL-Anschluss ins Internet? Die Mobilfunktechnik LTE macht all das möglich. Doch wo lohnt der Wechsel bzw. Einstieg jetzt besonders? Die Provider locken teils mit mehreren hundert Euro Preisvorteil für Neukunden und Wechsler. Wir zeigen wo.

Telekom:
LTE Aktionen des Monats

Stationäre LTE-Tarife: Lange Zeit waren LTE rein als Alternative weder Fisch noch Fleisch – zwar deutlich schneller als DSL, aber dafür Volumenbegrenzt. Die Telekom hat vor einigen Monaten daher kurzerhand LTE mit DSL kombiniert. Herausgekommen sind dabei die „Magenta Hybrid“-Tarife. Selbst wenn der DSL-Zugang vor Ort nur 1-2 MBit schafft, sind um die 50 MBit möglich. Und das ganz ohne Breitbanddrosselung bzw. mit unbegrenztem Volumen. Los geht’s bereits ab 29.95 € für die 16 MBit schnelle Doppelflat MagentaZuhause Hybrid S. Mit bis zu 50 MBit surft man dagegen in der Variante M ab 34.95 €. Wer hier auf www.telekom.de/hybrid bestellt, spart im ersten Jahr 10% auf die Grundgebühr.

 

Smartphone: Aktuell locken viele neue Top-Smartphone Modelle, wie das Galaxy S6, HTC One M9 oder das iPhone 6s. In Verbindung mit einem neuen, superschnellen Datentarif, gibt’s die Geräte teils schon ab 10-50 € Zuzahlung. Etwa das Galaxy S6 mit MagentaMobil M für nur 49.95 € und 100 € Gutschrift. Seit letztem Monat surfen Telekomkunden übrigens jetzt noch schneller. Selbst der Einsteiger-Tarif „MagentaMobil S“ punktet nun mit bis zu 150 MBit/s! Ab „L“ stehen sogar bis 300 MBit im rasanten LTE-Advanced Netz zur Verfügung. Internetbesteller hier unter www.t-mobile.de/magentamobil profitieren abermals von 10% Rabatt für 1 Jahr.

O2 Telefonica:

Bei O2 winken diesen Monat auf die Smartphone-Tarife wieder um die 10 Prozent Preisvorteil für 2 Jahre! Allerdings nur für Onlinebesteller hier unter www.o2online.de Die günstigste Allnetflat verbirgt sich hinter „All in M“ und kostet mit Preisvorteil nur 26.99 € monatlich während der Mindestvertragslaufzeit. Dann fallen regulär 29.99 € an. Die Datenrate beträgt bis 21,1 MBit bei 1 GB Volumen.

Vodafone:

Stationäres LTE: Vodafones Heim-Tarife namens „LTE-Zuhause“ locken mit bis zu 50 MBit pro Sekunde samt Festnetzflat. Im Gegensatz zur Telekom, ist aber hier das Volumen zum Surfen begrenzt. Der Premiumtarif „Zuhause L“ bietet bis 30 GB Surfvolumen. Diesen Monat locken viele Vorteile – so profitieren Wechsler von bis zu 12 Monaten Erlass der Grundgebühr. Neukunden zahlen außerdem für alle drei Varianten nur 19.99 € im ersten Jahr. Sie sparen also maximal 269 Euro. Bestellung hier auf www.vodafone.de/ltezuhause.

 

Smartphone: Auch Vodafone hat im letzten Monat ordentlich an der Highspeed-Schraube gedreht. Selbst die Einstiegs-Allnetflat „RED 1.5“ bietet jetzt in der Spitze 225 MBit im LTE-Netz der Düsseldorfer. Zudem spendiert Vodafone etliche Rabatte. Einmal einen Onlinevorteil bis 180 € bei Bestellung *hier*. Zudem 240 € Tarifrabatt bei RED 3. Auch beim Volumen hat der Provider nachgebessert. RED 1.5 und RED 3 bietet jetzt ein noch höhere Datenkontingent.

1und1:

Der Discounter lockt im Oktober mit bis zu 60 € Startguthaben, neuen Top-Smartphones und doppeltem Volumen. Zudem sind die monatlichen Grundgebühr-Preise je um 5 € im ersten Jahr reduziert. Die Allnet-Flats „Plus“ im LTE-Netz von Eplus sichern sich Schnäppchenjäger daher schon für 19.99 € bzw. 24.99 € ab dem 13. Monat. Das Highspeedvolumen beträgt 2 Gigabyte. Mehr hier unter www.1und1.de/allnetflat

Nützliches zum Vergleich:

» Vergleich der LTE Tarife
» LTE Smartphones im Überblick



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.

Was meinen Sie dazu?



27 − = 24



Kategorie: Sparaktionen | Schlagwörter: , ,


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info