« News Übersicht

Sep 21 2015



Mitte August berichteten wir von einem neuen, interessanten Angebot des Anbieters „otelo“. Konkret handelte es sich dabei um einen Zuhause-Tarif als DSL-Alternative. Zunächst war jedoch nicht ganz klar, ob der Empfang über LTE erfolgt oder nicht. Nun haben wir zumindest einen ersten „Beweis“, auch wenn otelo explizit den Einsatz von LTE verneint!

Verwirrung pur

Zunächst sei erwähnt, dass es sich bei Otelos „Internet Zuhause“ wohl noch um ein Produkt im Beta-Stadium handelt. So findet man die Bestellseite zum Beispiel nur, indem man über die Suchfunktion hier auf www.otelo.de nach „zuhause“ sucht. Zudem scheint die Verfügbarkeit noch sehr gering zu sein. Auch zum Funkstandard macht der Provider auf der Produktseite keine Angabe. Da ein LTE-Router abgebildet ist und es sich um das Vodafonenetz handelt, war zunächst offensichtlich und plausibel, dass der Empfang per LTE abgewickelt wird.

 

Auch diverse Moderatoren-Aussagen im hauseigenen Forum bejahten dies, wie der folgende Screenshot belegt. So erklärt Moderator „Fabian von otelo“ explizit „Mit dem Zu Hause Paket nutzt du ausschließlich das LTE Netz.“ Davon abgesehen, fanden wir mehrere Antworten im selben Tenor, wovon einige aber schon wieder gelöscht zu sein scheinen.

LTE bei Otelo?!

Screenshot aus dem Supportforum https://community.otelo.de

Ganz anders hingegen kommuniziert es der Support. Zunächst als „Kunde“ getarnt erfragten wir, welches Netz man denn erhalte. Die Antwort: „Bedauerlicherweise unterstützt otelo derzeit kein LTE.“. Dann der nächste Versuch als offizielle Presseanfrage: „Bei otelo Internet Zuhause handelt es sich um kein LTE-Produkt. Das Produkt wird über 3G abgewickelt.“ So?

Screenshot belegt Gegenteil

In unserem Forum hat sich nun ein Nutzer zu Wort gemeldet und konnte endlich etwas Licht ins Dunkel bringen. Der Screenshot zeigt eindeutig, dass der Empfang per LTE erfolgt. Zudem sei in seiner Umgebung gar kein UMTS verfügbar. Zumindest in diesem Einzelfall liegt nun endlich ein direkter Beweis vor, dass die Aussagen, man setze kein LTE ein, falsch ist. Das muss allerdings nicht heißen, dass otelo Zuhause bei allen Kunden zwangsläufig per LTE läuft. Es könnte durchaus sein, dass z.B. aktuell 50% der Kunden eine 3G-Box bekommen und 50% einen 4G-Router.

Otelo Internet Zuhause doch mit LTE!

 

Der Dissens zeigt jedoch einmal mehr, dass es sich noch nicht um eine 100prozentig fertiges Endkundenprodukt handelt. Zumindest ist es schon heute in mehreren Punkten sehr interessant, so dass wir hoffen, es folgt bald der Launch für die breite Öffentlichkeit.

otelo Zuhause

Der Tarif bietet nämlich einen besonders interessanten Aspekt. Statt, wie bei Vodafone LTE Zuhause, wird nämlich nur auf 1 MBit gedrosselt, was immerhin noch halbwegs zügiges Surfen ermöglicht – ganz im Gegensatz zu 384 Kbit bzw. 64 Kbit. Zudem handelt es sich um einen reinen Surftarif ohne Festnetz, so dass der Preis von knapp 20 Euro sehr attraktiv ist. Der (LTE-)Anschluss schafft bis zu 16 MBit, was auch ein Speedtest unseres Forenusers in etwa bestätigt.

Fazit

Offiziell verfolgt otelo weiter die „kein LTE möglich“ Devise. Konkret scheint aber der Betrieb per LTE durchaus gängige Praxis zu sein. Wenn auch Sie über Ihre Erfahrungen mit dem Produkt berichten wollen, sind Sie herzlich in unser Forum eingeladen.

 

» mehr über LTE für Zuhause erfahren
» alle Details zu otelo Zuhause



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE-Anbieter | Schlagwörter: , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info