« News Übersicht

Okt 03 2015



Das Konzept war schon einmal Bestand des Vodafone-Services und wird nun neu aufgerollt – die Rede ist von „Surf Sofort“ für DSL-Besteller. Statt zu warten, geht’s direkt ab mit schnellem Internet, ganz ohne Wartezeit. Nun endlich auch über schnelles LTE.

Sofort ins Netz
Surf Sofort jetzt auch mit schnellem LTE

Wer einen DSL- oder VDSL-Anschluss für Zuhause bestellt, muss sich normaler Weise einige Tage oder sogar Wochen gedulden. Laut Stiftung Warentest dauert es nach einem Vertragsabschluss im Schnitt sogar 5 Wochen. Wer auf schnelles Internet angewiesen ist, hat also unter Umständen eine lange Durststecke vor sich. Nicht nur diverse Formalitäten müssen seitens des Anbieters geregelt werden (besonders bei einem Anbieterwechsel) auch die Anschlussschaltung an sich muss erfolgen. Vodafone verkürzt nun diese Zeit auf wenige Tage bis Stunden. Das Konzept heißt „SurfSofort“.

Alte Idee neu umgesetzt

Wie schon angedeutet, ist die Idee keineswegs neu. Auch andere Provider, wie 1&1 oder O2, bieten eine entsprechende Lösung schon länger. Und selbst Vodafone offerierte den Service jahrelang bis September 2014, stelle diesen aber aus unerklärlichen Gründen wieder ein. Dafür startet der Anbieter nun mit stark verbessertem Konzept durch. Die Überbrückung wird schneller, flexibler und kundenfreundlicher!

Instant Breitband per Mobilfunk

Wer sich für einen Breitbandanschluss von Vodafone entscheidet, sei es über DSL, VDSL oder Kabel, erhält 50 Gigabyte Highspeedvolumen geschenkt. Das Mobilfunkkontingent dient dann zur Überbrückung bis zur Anschlussschaltung – praktisch wie ein temporärer Heim-LTE-Anschluss. Der Kunde hat aber mehrere Optionen dies einzusetzen. Wer seinen Smartphonevertrag über Vodafone bezieht, kann die 50 GB dort einbuchen lassen. Zuhause lässt sich das Smartphone dann als Hotspot umfunktionieren (falls unterstützt). Andere Haushaltsteilnehmer können sich auf diese Weise anschließend per WLAN einloggen.

 

Auf Wunsch funktioniert das aber auch per Surfstick (Achtung: Hier gibt es leider nur 30 GB) oder über einen MiFi-Router von Vodafone. Dabei handelt es sich vereinfacht gesagt um einen Mini-Router, über den z.B. bis zu 10 Familienmitglieder gleichzeitig online gehen können. Dieser beherrscht auch LTE. Gesurft wird mit der vor Ort maximal verfügbaren Datenrate.

 

Update 2017: Surf Sofort gibts leider nicht mehr per Stick, sondern nur noch über den Mini-Router.

Störungsschutz

Sehr interessant ist auch der neue Störungsschutz. Fällt das festnetzbasierte Internet einmal ausfallen sollte, verspricht Vodafone demnächst schnelle Hilfe. Auch hier springt den Plänen nach wieder die Mobilfunklösung ein. Datenvolumen geht dabei nicht verloren, da während der der Störungsphase das Mobilvolumen eingefroren wird. Und das ohne Zusatzkosten! Das ist bislang in der Branche einzigartig!

Kosten

Für den Surf-Sofort-Service selbst fallen keine Extragebühren an. Allerdings lässt sich der Service aktuell nur noch mit dem MiFi-Hotspot-Router bestellen. Für diese Hardware verlangt Vodafone einen kleinen Beitrag. Genauer gesagt werden 49.90 € berechnet, wobei der Router aber mehr wert ist. SurfSofort gibt es auch für Onlinebesteller hier auf www.vodafone.de.

Links zum Thema:

» direkt zu Vodafone
» LTE Datentarife vergleichen
» LTE dauerhaft als DSL-Ersatz daheim?



Vodafone: Surf Sofort mit 50 GB und per LTE: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
2,55 von 5 Punkten, basieren auf 78 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE-Anbieter, Vodafone | Schlagwörter: , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info