« News Übersicht

Sep 16 2014



Das Apple iPhone 6 verfügt als einer der wenigen Smartphones bereits über die technische Basis, mittels VoLTE Telefonate führen zu können. Neben der Telekom, Vodafone und O2, bereitet derzeit auch Netzbetreiber E-Plus mit ZTE den Start vor. Deren IMS-basiertes Kernnetz ermöglicht hierbei erst die Nutzung von Sprachdiensten über LTE.

VoLTE ermöglicht komfortableres Telefonieren

VoLTE ist der nächste logische Schritt in der modernen Telefonie. Durch diese Technik wird ein schnellerer Verbindungsaufbau und eine bessere Gesprächsqualität ermöglicht. Des weiteren sorgt diese Technologie für einen niedrigeren Akkuverbrauch. Schon in naher Zukunft könnte der Voice-over-LTE-Dienst unseren Alltag bereichern, dank dem Netzbetreiber E-Plus und dem chinesischen Netzausrüster ZTE. Bisher gab es keine näheren Hinweise darauf, dass auch die Eplus-Gruppe an VoLTE arbeitet.

Große Fortschritte bei ZTE und E-Plus

Den beiden Unternehmen gelang es, ein auf IMS (IP Multimedia Services) basierendes Kernnetz, innerhalb weniger Monate in das E-Plus-Netz zu integrieren. Dabei seien bereits erste Tests zur kommerziellen Ausführung erfolgreich durchgeführt worden. Dank IMS werden Telefongespräche direkt via LTE geführt und wegen Verbindungsabbrüchen muss man sich auch keine Sorgen machen. Wenn man den Radius eines mit LTE versorgten Gebietes verlässt, greift eine Technik namens Enhanced Single Radio Voice Call Continuity, kurz eSRVCC ein. Dieses Verfahren ermöglicht es, eine nahtlose Übergabe der Gespräche vom 4G- zum 3G-Netzwerk zu gewährleisten. Man sieht, VoLTE bringt sehr viele Vorteile. Um den Service jedoch nutzen zu können, muss zum einen die Funktechnik im ganzen Netz und auch das passende mobile Endgerät verfügbar sein. Eine spannende Frage ist außerdem, welcher Konzern als Netzwerkausrüster nach der bevorstehenden Fusionierung von O2 und E-Plus bevorzugt wird. Während E-Plus mit ZTE zusammenarbeitet, baut O2 im Gegenzug auf die Technik von Huawei. Diese wird ebenfalls bereits ausgetestet, denn O2 meldete vor einigen Wochen die technische Verfügbarkeit von VoLTE in einigen Städten.

Wird VoLTE durch Apple zum Volkstrend?

Wie bereits erwähnt, bringt einem die spannende Technik ohne ein passendes Endgerät nichts. Hier könnten das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus jedoch bald für eine bessere Verbreitung eben jener hierzulande sorgen. Die in Zukunft möglichen Vorteile von VoLTE sind jedenfalls ein großer Pluspunkt, den man beim Smartphone-Kauf beachten sollte.

Wissenswertes zum Thema:

» mehr über VoLTE und erster Praxistest



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE-Ausbau | Schlagwörter: , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info


banner