Tchibo Mobil

Günstig mobil telefonieren und surfen mit 4G


Mai 2018: Der Kaffeeröster Tchibo bietet bekanntlich längst nicht nur Heißgetränke, sondern avancierte über die Jahre mit seinen Läden zu einem kleinen Gemischtwarenladen für Dinge des täglichen Bedarfs. Und das zu fairen Preisen. Was viele nicht wissen werden – Tchibo war auch der erste Mobilfunk-Discounter Deutschlands. Heute gibt es unzählige davon. Wir zeigen, was das Mobilfunkangebot bietet und haben es ausführlich getestet. Was taugt das Angebot und gibt es vielleicht sogar superschnelles LTE?

Seit Ende Juli 2016 jetzt auch mit schnellem LTE ohne Mehrkosten!



Tschibo Mobil - Angebote für Smartphone und mobiles Internet im Test

Größte Angebotsvielfalt

Die Redaktion von LTE-Anbieter.info hat schon viele Mobilfunk-Marken und Anbieter getestet. Das Angebots-Portfolio von Tchibo besticht insbesondere durch seine einfache Tarifstruktur. Ideal für alle, die nicht unbedingt einen Highend-Tarif mit über 100 MBit benötigen, aber dennoch LTE nutzen möchten. Neben den gängigen Flatrate-Angeboten für das Smartphone, offeriert Tchibo noch günstige Daten-Tarife zum Surfen am Laptop bzw. Tablet. Jeweils ohne Mindestvertragslaufzeit und natürlich Prepaid. Recht innovativ finden wir das sogenannte Jahres-Paket, was man sonst in der Art nirgends bekommt. Was es damit auf sich hat, erfahren Sie später im Detail.

Flexibel LTE ohne Vertragsbindung und volle Kostenkontrolle nutzen

Bei Tchibo Mobil haben Sie die Wahl – entweder lädt man Guthaben nach Bedarf auf oder lässt monatlich bequem die jeweilige Grundgebühr (+ ggf. Extras) abbuchen. Eine Mindestvertragslaufzeit gibt es generell nicht.

Mit dem Basis Paket ("Prepaid-Tarif") findet sich im Angebot auch ein echtes Prepaid-Paket, in dem Kunden alle Services, je nach Bedarf, monatsweise hinzubuchen oder abbuchen können. Beispielsweise eine Internet-Flat mit 5 GB für 30 Tage oder die Festnetzflat für denselben Zeitraum.

Das Prepaid Starterpaket

Wer wirklich nur Prepaid möchte, muss aus den zahlreichen Starter-Sets jenes mit der Aufschrift „Prepaid-Tarif“ wählen. Dieses kostet einmalig 9.95 €. Bei Rufnummermitnahme winken zudem 30 € Startguthaben. Nach der Aktivierung telefoniert man zunächst regulär für 9 Cent in alle deutschen Netze und ins europäische Festnetz. Gleiches gilt für SMS. Tchibo ermöglicht zudem die Buchung von diversen Zusatzpaketen, wie etwa einer Festnetzflat für unbegrenzte Telefonate. Auch Reisepakete im Urlaub stehen bereit. Im Folgenden erfahren Sie, was all diese Optionen kosten.

Tchibo Option diese Option bietet ... Laufzeit Preis
Festnetzflatrate unbegrenzt ins dt. Festnetz anrufen 1 Monat 9.95 €
Tagesflatrate surfen von 0-24 Uhr 1000 MB Datenvolumen 1 Tag 2.95 €
Tchibo Flatrate unbegrenzt von Tchibofon zu Tchibofon 1 Monat 2.95 €
SMS-Flat unbegrenzt SMS in dt. Mobilfunknetze 1 Monat 9.95 €

Auszug - alle aktuellen Preise finden Sie auch auf der Homepage von Tchibo


weitere Möglichkeiten

Je nachdem wie sich der persönliche Bedarf ändert, kann der Basistarif auf einen von drei "Smart"-Tarifen umgestellt werden. Durch die Laufzeit von je einem Monat sind individuelle Anpassungen kein Problem. Selbst für den Fall, dass man nur mobil surfen möchte - egal ob am Smartphone, Tablet oder mit einem Surfstick - wird man bei dem "Tablet Tarif" fündig.

Smartphone: Prepaid-günstig „Tchibofonieren“

Wem die 9 Cent je Gesprächsminute im Basis-Tarif zu viel sind, da pro Monat mehr als 50 Minuten telefoniert wird, spart durch Buchung eines der drei Smart-Tarife. Wie in der folgenden Tarif-Tabelle ersichtlich, bietet Tchibo z.B. mit Smart M (9.99 € / Monat) 300 Freiminuten und 1500 MB Datenvolumen. Wer sich hingegen keine Gedanken um Gebühren oder Minuten machen möchte, greift am besten zur Allnet-Flat für 19.99 € monatlich. Dann sind alle innerdeutschen Telefonate abgedeckt + 4000 MB (4 GB) Highspeed-Volumen.

Tchibo Smartphone Tarife Smart S Smart M Smart L
Prepaid ja ja ja
monatliche Kündbarkeit / Wechsel ja ja ja
Surfen mit bis zu bis 21,6 MBit/s* bis 21,6 MBit/s* bis 21,6 MBit/s*
Surfen via LTE ja ja ja
Highspeed-Volumen / Monat 100 MB 1500 MB 4000 MB
Inklusivminuten in alle dt. Netze 100 Minuten 300 Minuten Flatrate
SMS 9 Cent/SMS 9 Cent/SMS 9 Cent/SMS
Preis pro 30 Tage-Buchung 7.99 € 9.99 € 19.99 €
zur Anbieter-Homepage

* bis 21,6 MBit im O2 Netz via 3G oder 4G. Die tatsächliche Datenrate kann durch die Empfangsqualität vor Ort und der Hardware variieren.


Mobiles Internet: Schon ab 2.95 € pro Nutzungs-Tag

Wer nur gelegentlich ins Internet möchte, sollte einen Blick auf die Tagesflat werfen. Statt einen ganzen Monat zu buchen, surft man hier von 0-24 Uhr an einem Kalendertag für nur 2.95 Euro. Das Datenvolumen beträgt stattliche 1000 MB bei einer maximalen Datenrate von 21,6 MBit/s per UMTS/HSDPA oder LTE. Zur Buchung senden Sie einfach eine SMS mit "START TAGFLAT" an die 7777.


weitere Tchibo Datentarife für Tablet/Stick

Wer nur günstiges Internet für sein Tablet oder den Surfstick sucht, wird bei den "Tablet Tarifen" fündig. Entgegen der Namensgebung, lässt sich die Tarif-Option selbstverständlich auch mit einem Surf-USB-Stick oder in einem Router verbinden. Das reguläre Nutzungsszenario dürfte hingegen bei vielen Nutzern das Tablet sein. Neben dem Preis unterscheiden sich die drei Varianten "Data S, M und L" vor allem beim inkludierten Highspeed-Volumen. Gesurft wird immer mit bis zu 21,6 MBit im 4G-Netz von O2.

Tchibo Internet Flatrates Data S Data M Data L
Prepaid ja ja ja
monatliche Kündbarkeit ja ja ja
Surfen mit bis zu bis 21,6 MBit/s* bis 21,6 MBit/s* bis 21,6 MBit/s*
Surfen via LTE ja mit LTE-Endgerät ja mit LTE-Endgerät ja mit LTE-Endgerät
Highspeed-Volumen / Monat 2000 MB 4000 MB 5500 MB
Preis pro 30 Tage-Buchung 9.99 € 14.99 € 19.99 €
zur Anbieter-Homepage

Quelle: Preis PDF


Smartphone-Jahrespaket

Wir hatten das Jahrespaket eingangs bereits als eine innovative Idee gelobt. Doch worum handelt es sich dabei genau? Der Interessent bekommt ein Starterset-Karton zum Fixpreis von 99 €. Enthalten ist im schicken Karton aber im Prinzip nichts anders, als das im vorherigen Abschnitt beschriebene Smartphone-Pack. Die Mindestvertragslaufzeit liegt hier virtuell bei einem Jahr, da man ja zunächst die 99 € sofort bezahlt. Der Vorteil: Sie sparen 2 Monatsraten und es eignet sich perfekt als Geschenk. Kunden erhalten hier monatlich 300 Inklusivminuten zum Telefonieren in alle deutschen Mobilfunknetze und zum Festnetz. Die Internet-Flatrate bietet jeden Monat 1300 MB zum surfen.


Im Ausland telefonieren & surfen

Natürlich gilt auch das übliche EU-Roaming für die Tchibo-Tarife. Darüber hinaus kann man noch zusätzlich ein EU-Internetpaket buchen. Für 4.95 € surft man 1 Woche lang zum Festpreis und erhält 100 MB. Die Buchung kann bequem per SMS erfolgen. Senden Sie an die 4444 den Text „EUInternet“ – ohne Lehrzeichen und ohne Gänsefüßchen. Gespräche ins europäische Festnetz kosten ansonsten 9 Cent je Minute.


Screenshot Mein Tchibo Mobil


Datenvolumen nachladen

Wie fast alle Mobilfunkanbieter, gewährt auch Tchibo die Möglichkeit neues Volumen nachzukaufen, falls man innerhalb eines Monats doch in die Drossel gerutscht ist. Sprich mehr verbraucht hat, als der Tarif hergibt. 100 MB kosten dabei 2.95 € je Inanspruchnahme, 300 MB 4.95 € und 1000 MB 6.95 Euro. Zur Buchung einfach im Account einstellen, per App oder SMS.

Wie funktioniert die Bestellung und Bezahlung?

Sämtliche Angebote sind sowohl in den Tschibo-Filialen, als auch online hier unter www.tchibo.de/mobil erhältlich. Wir hatten unser Starterpaket im Laden gekauft und anschließend online aktiviert, was problemlos funktionierte.

Praxis-Anleitung: So sind Sie in wenigen Minuten startklar!

Wer sein Starterset vor sich liegen hat, muss die SIM-Karte vor dem Einlegen in das Endgerät zunächst freischalten. In unserem Test dauerte der Vorgang keine 5 Minuten. Einfach Kontaktdaten eingeben und im Konfigurator auf Wunsch einen Tarif wählen (kann auch später erfolgen). Ein Punkt betrifft die gewünschte Art der Bezahlung. An dieser Stelle kommt es auf die persönliche Präferenz an. Wer alle Gebühren bequem vom Konto abbuchen lassen möchte, wählt bei Zahlungsart „Nachträglich“. Die zweite Option, welche Tchibo bietet, ist „Vorauszahlung“. Auch in diesem Fall wird eine Angabe der Kontonummer nötig, da die Prepaidaufladung im Voraus über das Konto erfolgt. Tipp: Sie müssen sich nicht für eines der beiden Felder entscheiden. Wer dies frei lässt, kann später über Guthabenkarten und ohne Angabe seiner Kontodaten den Account aufladen! Die Guthaben-Bons können in allen Tchibo-Filialen, bei Real, Toom und Kaufland erworben werden.

Nach Festlegung der Zahlungsart werden nochmal alle Daten geprüft und fertig! Bis zur Aktivierung kann es dann ungefähr eine Stunde dauern.

SIM Freischaltung bei Tschibo

Legen Sie anschließend die SIM-Karte ins Gerät. Hat alles geklappt, folgt direkt eine Willkommens-SMS. Wichtig: Während der Registrierung wird man aufgefordert eine Kundenkennzahl zu vergeben. Diese benötigen Sie später mit der Rufnummer, um sich in den persönlichen Bereich einloggen zu können. Dort lassen sich z.B. Tarifoptionen im Konfigurator beliebig zu- und abbuchen.

Hardware: Tchibo-Surfstick, Tablets & Handys

Tschibo hat auch Smartphones im Shop
Wer noch keinen passenden Stick hat und ohnehin vor allem unterwegs nur surfen möchte, findet selbst dafür im Shop ein fertiges Starterset. Tchibo bietet nämlich einen Internet-Stick + Datentarif zusammen für einmalig nur 14.95 € statt 29.95 €. Monatlich fallen dann, wie beim Smartphone-Pendant, 10 € Grundgebühr an – wiederum mit monatlicher Kündigungsfrist. Ein technisches Highlight darf man hier natürlich nicht erwarten – der Tchibo-Stick ist preiswert und funktional. Moderne Geräte der Art mit LTE-Support kosten ab ca. 60 Euro. Eine Auswahl aktueller Modelle mit allen Eckdaten finden Interessenten hier. Für Gelegenheitsnutzer also ein durchaus lohnendes Angebot, finden wir.
Darüber hinaus bieten sich dem Verbraucher zahlreiche aktuelle, kostengünstige Smartphones und Tablets im Onlineshop von Tchibo zur freien Auswahl.


Verwaltung per App

Tchibo bietet mittlerweile auch eine praktische App zum Verwalten des eigenen Accounts. Darüber kann bequem z.B. das aktuell verbrauchte Volumen im laufenden Monat eingesehen werden. Natürlich ist auch ein Tarifwechsel per App möglich. Erhältlich ist die App z.B. für Androidgeräte hier im Playstore.

Praxistest und LTE-Speedcheck: Wie schnell ist der Zugang bei Tchibo wirklich?

Über den Netzpartner O2 lassen sich aktuell bis zu 21,6 MBit pro Sekunde erzielen. Egal in welchem Tarif und Endgerät. Der Mobilfunkstandard ist dabei, je nach Verfügbarkeit, UMTS, HSDPA(+) oder LTE (4G) Letzteres war im Juli 2016 auch bei Tchibo angekommen. Zwar profitieren Kunden im 4G-Netz nicht direkt von höheren Ladegeschwindigkeiten - der Surfkomfort nimmt dennoch zu, auch weil die Reaktionszeiten deutlich unter dem von UMTS ist.

Zudem liegt die Leistung bei TchiboMobil über dem eines schnellen DSL-16000-Anschlusses, welchen ein Großteil der Deutschen noch Zuhause nutzt. Der Seitenaufbau geht damit äußerst flüssig. Selbst bei Videos, etwa über Youtube, sind bei guten Empfangsbedingungen keine Ruckler oder Wartezeiten zu erwarten. Ansonsten gibt es praktisch kaum Einschränkungen für den Surfalltag am Tablet, Laptop oder Smartphone.

In unserem Praxischeck haben wir die 21 MBit im Durchschnitt teils sogar übertreffen, was allerdings auch auf Messfehler zurückzuführen sein kann. Innerhalb einer Stadt wohlgemerkt und bei durchwachsenen Empfangswerten (siehe nächstes Bild). Das Netz von O2 zeigt im ländlichen Raum leider oft noch Schwächen, so dass die Datenrate hier durchaus deutlich langsamer sein kann.


Speedtest mit Tchibo

Analyse Tchibo LTE mit FritzBox

Alternative Anbieter: Die Empfehlungen der Redaktion

Das richtige Angebot war für Sie nicht dabei? Kein Problem – der Markt bietet heute für jeden das Passende. Wer noch schnelleres LTE mit weit über 300 MBit sucht, sollte einen Blick auf die regulären Datentarife der Netzprovider werfen. Highspeed LTE ist längst kein elitärer Luxus mehr, wie in den Anfangsjahren und heute praktisch Standard. Allnet-Flats mit LTE Max, sind schon um die 20-30 Euro erhältlich. Unser Spartipp: Zum Beispiel die 1&1 Handyflat mit LTE ab 19.99 Euro. Wer lieber eine Prepaid-Variante ohne Vertrag bevorzugt, findet hier eine Übersicht der aktuellen LTE Prepaid-Anbieter.

Fazit zum Angebot

Tchibo kann nicht nur Kaffee, das weiß mittlerweile jede Hausfrau. Doch auch Mobilfunk? Wir meinen ja! Seit über Tchibo endlich auch noch LTE möglich ist, gibt es am Angebot kaum etwas auszusetzen. Dennoch: Etwas mehr Datenrate dürfte es heute schon sein. Auch das Jahres-Paket überzeugt durch Preis und Ideenwitz als Geschenk-Option.


FAQ: Wie lauten die APN Zugangsdaten?

APN Einstellungen für Tchibo mobil
Bei der Benutzung am Smartphone müssen Sie keine Zugangsdaten etc. einrichten. Nach dem Aktivieren und Einlegen der SIM-Karte kommen automatisch mehrere Konfigurations-SMS für Ihr Handy an. Auch die Verwendung des Tchibo-Surfsticks ist ohne Einrichtung möglich. Lediglich wenn man auf andere Endgeräte setzt, kann mitunter die Einstellung der richtigen APN nötig sein. Diese variiert, je nachdem, ob man Prepaid oder Vertrag (die Varianten mit 1 Monat Kündigungsfrist) nutzt:

APN Prepaid: webmobil1
APN: Vertrag: internet


Die O2-typische APN “internet” hat bei uns im Test aber prima funktioniert. Das Feld für Benutzername und Passwort kann getrost wegelassen werden.





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz