« Übersicht aller LTE-Smartphones

Smartphone: Alcatel Idol 4S


Die TCL-Marke Alcatel hat mit dem Idol 4S Mitte 2016 ein spannendes Highend-Smartphone herausgebracht, das abseits der durchaus konkurrenzfähigen Spezifikationen mit Innovation punkten soll. Eine VR-Brille bietet fast jeder Hersteller zu seinen Smartphones an – Alcatel liefert diese aber als Teil der Verpackung mit. Auch auf LTE-Advanced muss man nicht verzichten.

 

Features und Eigenschaften des Idol 4S
Bezeichnung & HerstellerIdol 4S von Alcatel / TCL
Wichtige Leistungs-Eckdaten:
CPU (Kerne, Takt)64-Bit-Architektur Octa-Core (acht Kerne) 4 x 1,8 GHz + 4x 1,4 GHz
CPU BezeichnungQualcomm Snapdragon 652
Arbeitsspeicher3 GB RAM
interner Speicherplatz32 GB
BetriebssystemAndroid 6.0 Marshmallow
Display Größe; Auflösung5,5 Zoll AMOLED, 2.560 x 1.440 Pixel (534 ppi)
Kamera (Back und Front)16 Megapixel, 8 Megapixel
Datenübertragung:
LTE StandardsLTE 700, 800, 850, 900, 1800, 2100, 2600 MHz
Support von LTE-Advanced
ja
Support folgender LTE Kategorien
CAT7
beherrscht VoLTEja
W-LANWiFi 802.11a/b/g/n/ac
Bluetoothja, Version 4.2
sonstige StandardsGPRS; EDGE; UMTS; HSPA; HSPA+
sonstige Eckdaten:
BesonderheitenVR-Brille mitgeliefert, „Boom-Taste“, beidseitiges Telefonieren
Speicherkarte | SIM-Format
microSD | Nano-SIM
Akku3.000 mAh Lithium-Ionen
Gewicht; Abmessungen (HxBxT)149 g; 153,9 x 75,4 x 7,0 mm
Handbuch downloaden» hier Handbuch downloaden (PDF, 9,5 MB)
Testbericht» hier gehts zum ausführlichen Testbericht des 4s
Verfügbarkeit und Preis
Release in DeutschlandMai 2016
Preis / UVP449 UVP, 429 € ohne Vertrag
angeboten bei» mit LTE derzeit nur im freien Handel

Technische Features

Häufig setzen chinesische Smartphone-Hersteller wie TCL, auf Chipsätze von MediaTek. Das Alcatel Idol 4S kommt aber mit der Octa-Core-Platine Qualcomm Snapdragon 652 daher. Beim Display zeigt sich das Unternehmen großzügig und verbaut ein 5,5 Zoll messendes 2K-Panel. Der interne Speicher misst 32 GB, an RAM gibt es 3 GB. Kamera-Fans erhalten hinten 16 Megapixel und vorne 8 Megapixel für Selfies. Wie beim Großteil der Konkurrenz, ist der Akku (3.000 mAh) leider nicht austauschbar.

 

Beim Alcatel Idol 4S muss man auch beim Drahtlosnetzwerk dank WLAN ac keine Abstriche machen. Der moderne Dual-Band-Standard ermöglicht mittels MIMO eine Übertragung in den Frequenzen um die 5 GHz und 2,4 GHz. WiFi Direct, wird als Übertragungsstandard genutzt, um Dateien unkompliziert austauschen zu können. Als WLAN-Hotspot kann das Idol 4S ebenfalls herhalten.

Auch Alcatel mit Neuausrichtung

Dieses Jahr haben mehrere Hersteller, wie Apple, HTC, Sony, LG und Motorola, eine Art Neustart bei ihren Oberklasse-Smartphones vollzogen. Auch TCL geht diesen Weg, was man direkt am Design erkennt. Das bekannte Kürzel „One Touch“ ist verschwunden, das Alcatel-Logo wurde neu designet. Das generelle Erscheinungsbild des Idol 4S wirkt weniger verspielt und durchaus edel. Die inneren Werte bieten ebenfalls eine hochwertige Ausstattung, inklusive Stereo-Lautsprecher. Eine weitere Besonderheit ist die sogenannte „Boom-Taste“.

Viele Innovationen, aber Mangel an manchen Komfortfunktionen

In den letzten Jahren hat sich TCL einiges einfallen lassen, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Beispielsweise die Hörmuscheln und Mikrofone an beiden Enden des Smartphones, durch die es egal ist, wie herum man das Handy beim Telefonieren hält. Das Alcatel Idol 4S besitzt diese Funktion auch und noch dazu eine spezielle „Boom-Taste“. Diese soll situationsbedingt auf Knopfdruck Vorteile bringen, etwa das direkte Teilen von Bildern oder optimierten Sound bei Spielen. Eine weitere Innovation ist die Verpackung, die sich in eine VR-Brille verwandeln lässt. Hingegen bietet das LTE-Modem maximal „nur“ Geschwindigkeiten der Kategorie 7 und der moderne USB-Typ-C-Anschluss fehlt, genauso wie ein Staub- und Wasserschutz.

Was bieten die Kameras?

Die Hauptkamera mit 16 Megapixeln hat eine Blende von f/2.0, da bieten die Kontrahenten meist lichtstärkere Objektive. Unterstützt wird die Optik von einem Phasen-Autofokus und einem Dual-LED-Blitz, ein optischer Bildstabilisator fehlt leider. Hingegen gibt es bei der 8-Megapixel-Kamera für Selfies erfreulicherweise auch einen LED-Blitz. Videoaufnahmen kann das Idol 4S hinten mit 4K und vorne mit Full-HD anfertigen.

Alcatel Idol 4S: Der Preis ist heiß

Das chinesische Smartphone lässt sich regulär im deutschen Handel erwerben – und das zu einem äußerst fairen Preis, der bei, Stand September 2016, im Schnitt etwa 430 Euro liegt. Das unterbietet die Anschaffungskosten für die Konkurrenten aus dem Hause Samsung (Galaxy S7), Apple (iPhone 7) und Co. deutlich. Dank des X8-LTE-Modems von Qualcomm muss man sich auch um die 4G-Kompatibilität keine Sorgen machen, das wichtige Band 20 (800 Megahertz) wird unterstützt.

Fazit

Wie schon vor einigen Jahren Huawei, beginnt nun auch TCL mit seinen Smartphone-Flaggschiffen die großen Konzerne in Deutschland zu ärgern. Ein 2K-Display, ein 3,6 Watt starker Stereo-Lautsprecher und die Innovationen wie die VR-Brille und die „Boom-Taste“, sind für den veranschlagten Preis sehr attraktiv. Beim Chipsatz muss man hingegen Abstriche in Kauf nehmen, anstatt dem Highend-Modell Snapdragon 820, gibt es nur die abgespeckte Version Snapdragon 652. Zudem kann das verbaute LTE-Modem jetzt schon nicht ganz ausgereizt werden, da die Bandbreiten auf 300 Mbit/s im Download und 100 Mbit/s im Upload begrenzt sind. Wen das nicht stört, erhält ein gelungenes Smartphone.

 

» zum Testbericht des Alcatel Idol 4s
» mehr über China Smartphones erfahren
» Vergleich der LTE Tarife


Wir hoffen, Ihnen hat die Seite weiter geholfen:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Vom: 02 Jun 2016 | Kategorie: Allgemein, Hersteller, Smartphone, Sonstige | Schlagwörter: , , , , , ,


Wie finden Sie das Gerät?





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info