« Übersicht aller LTE-Smartphones

Smartphone: Apple iPhone X


Anno 2007 kam das erste iPhone heraus, zum zehnjährigen Bestehen der Apple-Smartphones wurde sowohl von Fans wie auch von Brancheninsidern ein Highlight erwartet. Dieses wurde am 12. September 2017 in Form des iPhone X vorgestellt und sorgte für Begeisterung. Während die am selben Tag präsentierten iPhone-8-Modelle kaum Neuerungen bieten, steckt das X voller Innovationen.

 

 

Features und Eigenschaften des iPhone X
Bezeichnung & HerstelleriPhone X von Apple
Wichtige Leistungs-Eckdaten:
CPU (Kerne, Takt)64 -Bit Architektur Hexa-Core (sechs Kerne) bis zu 2,4 GHz
CPU BezeichnungApple A11 Bionic
Arbeitsspeicher3 GB RAM
interner Speicherplatz64 GB /256 GB
BetriebssystemiOS 11
Display Größe; Auflösung5,8 Zoll, 2.436 x 1.125 Pixel
Kamera (Back und Front)2 x 12 Mpx, 7 Mpx
Datenübertragung:
LTE StandardsLTE 800 / 900 / 1800 / 2100 / 2600 MHz
Support von LTE-Advanced
ja
Support folgender LTE Kategorien
Cat. 9
beherrscht VoLTEja
W-LANWiFi 802.11 b/g/n/ac
BluetoothVersion 5.0
sonstige StandardsGPRS; EDGE; UMTS; HSPA; HSPA+, GPS
sonstige Eckdaten:
BesonderheitenSuper-AMOLED- Display / drahtloses Aufladen (Qi)
Speicherkarte | SIM-Format
nein | Nano-Sim
Akku2675 mAh
Gewicht; Abmessungen (HxBxT)174g, 143,6 x 70,9 x 7,7 mm
Handbuch downloaden» hier Handbuch downloaden (Webversion, kein PDF)
Verfügbarkeit und Preis
Release in Deutschland03.11.17
Preis / UVP~ ab 1.049 Euro (64 GB)
angeboten bei» mit LTE z.B. hier bei Amazon sowie bei den Mobilfunkprovidern Vodafone, Deutsche Telekom und O2

Apple kann doch noch innovativ

Als das iPhone-8-Duett vorgestellt wurde, kam bei einigen Zuschauern sicherlich der Gedanke „War das schon alles?“ auf. Doch das war nicht alles, wie Apple-Chef Tim Cook mit seinem Satz „One more thing“ zu verstehen gab. Prompt wurde das Jubiläums-Smartphone iPhone X enthüllt, ein Mobilgerät, das an den Pioniergeist des Firmengründers Steve Jobs erinnert. Das X steht bei diesem Modell für die römische Ziffer Zehn, da das erste Apple-Smartphone im Jahre 2007 erschien. Zumindest bei diesem Modell zeigt der Konzern, dass er doch noch kreativ sein kann und greift außerdem den Trend der randlosen Handys auf. Das iPhone X ist in vielerlei Hinsicht ein mutiger Schritt und bricht mit mehreren Firmentraditionen. OLED-Display anstatt IPS, eine höhere Bildschirmauflösung und der Verzicht auf den markanten Home-Button seien hier genannt. Des Weiteren handelt es sich beim iPhone X um das erste Smartphone der Welt, das mit einer 3D-Gesichtserkennung (Face ID) aufwarten kann.

iPhone 8 (Plus) und iPhone X – Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Der Bildschirm des Jubiläums-Smartphones nimmt knapp 83 Prozent der Front ein und bewegt sich somit auf einem Niveau mit dem Samsung Galaxy S8. Zum Vergleich: Die Anzeige des iPhone 8 Plus deckt nur 67 Prozent der Vorderseite ab. Durch das fast randlose Design erhält der Nutzer ein größeres Display (5,8 Zoll), dennoch ist das iPhone X deutlich kompakter als das iPhone 8 Plus und hat nur geringfügig mehr Masse als das normale iPhone 8. Erstmals setzt Apple bei diesem Modell zudem auf die von Samsung favorisierte Super-AMOLED-Displaytechnik. Die Auflösung beträgt 2.436 x 1.125 Bildpunkte. Die Entsperrung des iPhone X erfolgt über das Gesicht des Anwenders, wobei eine 3D-Gesichtserkennung namens Face ID Verwendung findet. Das gab es zuvor in noch keinem Konkurrenzprodukt. Zwar setzt auch das X auf das 12-Megapixel-Dual-Kamera-Setup, das Tele-Objektiv ist mit f/2.4 anstatt f/2.8 jedoch lichtstärker als das Pendant im iPhone 8. Die Speicherausstattung, die Frontkamera (7 Megapixel) und der SoC Apple A11 Bionic wurden von den Geschwistern übernommen.

 

 

Gigabit-LTE? Fehlanzeige

Bei all den Verbesserungen hätten wir uns gewünscht, dass Apple dem iPhone X ein moderneres Modem spendiert. Dem ist aber nicht so, auch dieses Smartphone ist auf LTE Cat. 9 begrenzt. Mehr als 450 Mbit/s im Download sind also nicht machbar. Bei den restlichen Schnittstellen sind sich iPhone 8 (Plus) und iPhone X ebenfalls einig. Bluetooth 5.0, Dual-Band-WLAN ac (2,4 GHz und 5 GHz), GPS und NFC komplettieren den Funkfuhrpark. Telefonate via VoLTE sind ebenfalls möglich.

iPhone X: Preis und Verfügbarkeit

Die ganzen Neuerungen im iPhone X stellen Apple vor große Herausforderungen bei der Produktion. Das Smartphone findet erst ab dem 3. November 2017 den Weg in den Handel. Die 64-GB-Ausgabe wird mit 1.149 Euro zu Buche schlagen, für die 256-GB-Fassung werden gar 1.319 Euro fällig.

Nützliches zum Thema:

» Smartphone Tarife im Vergleich

Bild: © Apple

Wir hoffen, Ihnen hat die Seite weiter geholfen:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Vom: 27 Sep 2017 | Kategorie: Allgemein, Anbieter, Apple, Hersteller, Smartphone | Schlagwörter: , , , , ,


Wie finden Sie das Gerät?





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info