LTE ohne Vertrag

Preiswert mobil surfen - ganz ohne lange Bindung


Bereits seit 2010 verspricht die LTE-Mobilfunktechnik turboschnelle Internetzugänge im stationären Bereich und für unterwegs. Doch nicht jeder ist verständlicher Weise gewillt, sich 24 Monate an einen Vertrag zu binden. Schon gar nicht bei LTE und den nicht unüblichen Preisen von 20-100 Euro monatlich. Doch gibt es überhaupt schon Angebote ohne Mindestvertragslaufzeit? Die Antwort ist: Ja! Allerdings nicht sehr viele und teils nur indirekt. In diesem Ratgeber wollen wir etwas Licht zu diesem Thema ins Dunkel bringen.

Für welchen Zweck gibts LTE ohne Vertrag?
Doch bevor wir ins Detail gehen, sollten wir zunächst klären, für welchen Anwendungszeck Sie LTE-Tarife ohne Vertragslaufzeit suchen. Also solche mit kurzen Kündigungsfristen wie z.B. 4 Wochen. Als DSL-Ersatz-Lösung im häuslichen Bereich, gibt es leider aktuell noch keine solchen Angebote. Hier ist man weiter auf die regulären Vertragsangebote der Telekom oder Vodafone angewiesen. Diese funktionieren aber in der Regel ohne größere Probleme. Falls es doch mal klemmt, empfehlen wir den Blick in unser Forum, das Hilfestellungen bei technischen Problemen aller Art bietet.

Etwas besser in Punkto kurze Vertragszeiten, sieht es im Bereich der mobilen Nutzung aus. Also zum Beispiel zum Surfen via Surfstick/Tablet oder Smartphone. Zwar ist die Auswahl an Anbietern und Tarifen ohne 24 Monaten Laufzeit bis dato eher spärlich – doch die Redaktion von LTE-Anbieter.info hat für Sie die besten Optionen recherchiert:

Ohne Vertragsbindung LTE nutzen: Das sind aktuell die möglichen Anbieter

Als einer der wenigen Netzprovider Deutschlands, bietet O2 die meisten seiner Internet & Telefonie-Produkte sowohl mit als auch ohne Mindestvertragslaufzeit (MVLZ) an. Wer sich 2 Jahre bindet, genießt allerdings in der Regel einige Neukundenvergünstigungen, auf die man ansonsten verzichten muss. Drei weitere Kandidaten sind congstar, sim.de und smartmobile.

O2 Telefónica: Der Provider bietet vier Allnet-flat Smartphone-Tarife, die ebenfalls ohne Vertragsbindung auskommen. Und zwar "O2 Free S bis XL" und die Einsteiger-Pakete "Blue Smart & Basic". Die Kündigungsfrist liegt dann bei 4 Wochen, also einem Monat. Eine aktuelle Vergleichsübersicht dieser Tarife, finden Sie hier.

Mit den „O2 Blue Data“ Datentarifen browst man (je nach Tarif) mit bis zu 50 MBit auf mobilen Endgeräten. Sämtliche Varianten sind LTE-fähig – optional abschließbar mit oder ohne Mindestvertragslaufzeit. O2 Blue Data gibt es bereits ab rund 15 € monatlich. Das Highspeed-Volumen beträgt übrigens 1 bis 10 GB pro Monat. Nähere Details können Sie der folgenden Preis-Tabelle entnehmen.

O2 Blue Data Tarife
Blue Data S
Blue Data M
Blue Data L
Surfgeschwindigkeit bis
14,4 Mbit/s
21,1 Mbit/s
50 Mbit/s
Highspeed-Volumen
1 GB
3 GB
6 GB
optionales Volumen-Uprade
+ 4.99 € auf 2 GB
+ 9.99 € auf 5 GB
+ 9.99 € auf 10 GB
LTE-fähig
gibts ohne feste Laufzeit
ja
ja
ja
Preis pro Monat
12.99 €
19.99 €
29.99 €
direkt zum Anbieter

Achtung: Aktuell gibt es attraktive Neukundenaktionen 10% Preisvorteil im ersten Jahr. Aber nur bei Onlinebestellung unter www.o2online.de.

smartmobil: Die Schrille Discount-Markte „Smartmobil“ mit Heino als Werbegesicht, lockt mit supergünstigen Smartphone-Tarifen inklusive LTE. Auch bei Smartmobil sind die Verträge monatlich kündbar, so dass man kein Risiko eingeht und jederzeit wechseln kann. Etwa, weil das Netz vor Ort zu schlecht ist oder man ggf. mit dem Service unzufrieden ist. Die günstigste Allnet-Flat gibt’s aktuell schon ab ca. 10 € monatlich – die Aktionspreise schwanken allerdings recht stark. Mehr Infos und eine Bestellmöglichkeit hier unter www.smartmobil.de

sim.de: Auch bei sim.de ist eine monatliche Kündigung der Smartphone-Tarife möglich. Wie die zuvor genannten Beispiele, beruht auch dieses Angebot auf dem O2-Netz. » mehr zum Angebot von sim.de


congstar: Bei congstar sind alle Pakete für Telefonie und Internet auch ohne Vertragslaufzeit wählbar, also wie bei O2. Der Nachteil: Hier gibts leider noch kein LTE - dafür sind die Angebote aber durchaus attraktiv und bieten immerhin bis zu 42 MBit. » zum Ratgeber

Indes gibt es seit März 2014 endlich auch die lang ersehnte Möglichkeit, über Prepaid-Anbieter im LTE-Netz von E-Plus zu surfen. Hier zu nennen sind insbesondere Aldi-Talk, blau.de und Simyo. Zudem offerieren sowohl Vodafone, O2, als auch die Telekom 4G-fähige Angebote. Siehe folgend...

Ohne Vertragsgängelung dank Prepaid
Vodafone CallYa: Jahre hat es gedauert, bis Vodafone endlich sein 4G-Netz auch für Prepaid-Kunden öffnete. Seit einiger Zeit kann man auch über die beliebten CallYa-Tarife mit schnellem LTE (bis 500 MBit!) surfen. LTE-Anbieter.info hat für Sie die Angebote genau unter die Lupe genommen und getestet. Zudem finden Sie unter folgendem Link auch alle Preise in der Übersicht: » CallYa LTE von Vodafone


O2 Loop: O2 stellte seine Prepaid-Palette erst Anfang 2016 und somit als letzter Anbieter auf LTE um. Seither können Kunden der Loop-Pakete endlich auch im Netz der 4. Generation surfen - und das ohne Mehrkosten. Was das Angebot bietet und kostet, haben wir für Sie hier detailliert aufgeführt.

Telekom MagentaMobil Start: Herbst 2015 konterte endlich auch die Telekom mit einem echten Prepaid-Angebot im LTE-Netz - ohne Vertrag und jederzeit kündbar. Selbstverständlich haben wir auch hier einen ausführlichen Test vorgenommen. Folgend finden Sie alle relevanten Eckdaten und Testergebnisse zu Mobil-Start. Ende desselben Jahres gesellte sich noch ein weiteres Prepaid-Paket namens "Data Start" hinzu. Dieses richtet sich an alle, die ohne Vertrag und Grundgebühr mit LTE surfen wollen. Also der perfekte Tarif fürs Tablet oder den Surfstick!



Blau.de: Der Mobilfunkdiscounter setzt als Netzpartner auf O2 (vormals E-Plus). Zügiges Internet mit bis zu 21,6 MBit, findet man hier zu Discountpreisen. Etwa die „Allnet-Flat“ mit 1,5 Gigabyte für nur 14.99 €, bei monatsbasierten Nutzung. Alle Angebote natürlich ohne Vertragsbindung und auf Prepaidbasis. Alle Infos zu den Tarifen, Hinweise zur Nutzung mit LTE u. einen kleinen Testbericht, haben wir für Sie hier erstellt: » Blau.de Angebote und Test


Aldi-Talk: Wie der Name schon andeutet, ein Angebot der Aldi-Gruppe, dass in Kooperation von Eplus realisiert wird. Besonders die Preise und das einfache Handling überzeugten uns uneingeschränkt. » Aldi-Talk Angebotsübersicht und Test


Vor- und Nachteile bei fehlender Vertragsbindung

Wer sich für ein Angebot ohne Vertragslaufzeit entscheidet, profitiert von etlichen Vorzügen, wie uneingeschränkter Flexibilität. Man kann ja jederzeit wechseln. Allerdings stehen dem Modell natürlich auch einige Nachteile gegenüber. Die folgende Übersicht fasst diese zusammen.

  • keine lange Bindung = mehr Flexibilität,
  • Wechsel auf günstigere Angebote, auch bei anderen Anbietern, ist schnell machbar -> mögliche Spareffekte können schon vor Ablauf einer 2 Jahre dauernden MVLZ genutzt werden
  • ideal für alle, die nur temporär (z.B. für 3 Monate) eine Lösung benötigen
  • perfekt auch für Unentschlossene zum Testen
  • bei Prepaid keine lästige Gebühren für Nichtnutzung
  • Keine Neukundenvorteile, wie kostenlose Freimonate, Gutschriften o. vergünstigte Handys.
  • Nicht selten fällt eine (höhere) Einmalgebühr bei Abschluss ohne Vertrag an.


Fragen oder Probleme zum Thema?

Wer sich noch nicht ganz schlüssig ist oder Fragen anderer Art hat, ist gerne eingeladen, diese in unserem Forum zu posten. Bestimmt finden wir eine Lösung!

Tipp: Sollten in Zukunft noch weitere Anbieter entsprechende LTE-Angebote ohne Vertrag offerieren, werden wir jene an dieser Stelle für Sie vorstellen.





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info