Kaufberatung Mobiler LTE oder 5G Router

Dieses Thema im Forum "Mobiles LTE" wurde erstellt von Herr Hallmackenreuter, 1. August 2021.

Schlagworte:
  1. Herr Hallmackenreuter

    Herr Hallmackenreuter New Member

    Registriert seit:
    1. August 2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Guten Tag,

    habe dieses Forum heute erst entdeckt. Ich kannte bisher nur das AT-Forum zu diesem Thema, daher kopiere ich mal meinen Beitrag aus dem AT-Forum hierher und hoffe auf zahlreiche Anregungen von Euch.

    ich suche einen mobil zu nutzenden LTE Router + eventuell Außenantenne.

    Ich habe einen deutschen T-Mobile 5G - Vertrag mit unbegrenztem Datenvolumen und würde ca. 3-6 Endgeräte über WLAN anschließen und bin hierbei max. 10m vom Router entfernt.

    Im Prinzip benötige ich gar keinen mobilen LTE-Router, er sollte halt nur eine möglichst geringe Stromaufnahme haben und möglichst klein vom Volumen her sein.

    Wichtig ist mir ein möglichst guter Empfang und möglichst variable Kanalbündelung betreffend meines Netzes.

    Preis ist auch wichtig, aber nicht entscheidend.

    Bisher ist der Nighthawk M1 mein Favorit, der M2/M5 konnte mich weder technisch, noch vom Design und vor dem Hintergrund des höheren Preises überzeugen.

    Allerdings bin ich wirkllich kein Profi.
    Zudem finde ich ärgerlich, dass der M1 preislich eher wieder gestiegen ist anstatt zu fallen (der ist jetzt immerhin auch schon 4 jahre alt).
    Zudem lese ich immer wieder von Überhitzungsproblemen bzgl. des M1.

    Der Huawei B818 ist technisch und preislich sicher eine Alternative (?), aber das ist von den Abmaßen her schon ein echter Klotz(!) und zudem vermutlich von der Stromaufnahme her sicher deutlich "teurer".
    Zudem frage ich mich, ob ich dann nicht gar besser zur 5G-Variante CPE 2 Pro greifen sollte?

    Ich nutze den Router ausschließlich in meinem umgebauten Camper und bin da mit meiner momentanen Lösung (alternativ Samsung S20/G5 (grottig!!) und Huawai M3/4G (viel besser!!) eher suboptimal unterwegs.

    Und weil ich gard echt ein wenig verwirrt bzgl. der Auswahl bin, präzisiere meine Anfrage für Euch nochmal:

    Am wichtigsten ist mir nichtmal der absolut schnellste Durchsatz; was ist mir wichtig?

    1.) Mir ist am wichtigsten, möglichst in den "empfangsseitig dunkelsten Ecken Deutschlands" immer noch einen einigermaßen gescheiten LTE/UMTS - Empfang hin zu bekommen.

    2.) Hierbei einen möglichst geringen Stromverbrauch zu haben.

    3.) Keinen Ärger mit welchem Teil auch immer zu haben und nicht permanent basteln zu müssen. Also lieber 1 x vernünftig einrichten und anschließend bleibt alles, wie es ist.
    Hier bei möchte ich auch nicht abends überlegen, ob ich den Camper lieber links- oder rechts herum einparke, das sollte möglichst keinen Unterschied im Empfang machen.

    4.) Was übrigens auch cool wäre (egal, welcher Router), wenn ich die Sendeleistung des WLAN reduzieren könnte, damit ich innerhalb des Campers nicht so eine hohe Strahlenlast habe. Bei meiner Fritzbox ging sowas früher mal.

    Welchen Router empfehlt Ihr mir?
    Ich hoffe auf rege Beteiligung und bin für jeden Hinweis dankbar!

    Viele Grüße, Mik
     
  2. Honigdieb

    Honigdieb Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wendland Westseite, JO52JU

Diese Seite empfehlen