LTE - Empfang mit Aussenantenne möglich ?

Dieses Thema im Forum "Antennen" wurde erstellt von Mauradon, 15. Januar 2020 um 07:22 Uhr.

  1. Mauradon

    Mauradon New Member

    Registriert seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Liebe Forum Gemeinde,

    ich bin seid einiger Zeit stiller mitleser, diesmal benötigte ich aber eure Meinung und villeicht die ein oder anderen Tips wie ein LTE Empfang möglich gemacht werden könnte.

    Es geht um folgendes Höhenprofil:

    https://www.lte-anbieter.info/gelae...900387],[50.7866752369576,7.448340239202972]]

    Der LTE Mast steht auf ein Berg, die Wohnung selber liegt leider in ein Kessel umgeben direkt am Waldrand. Dementsprechend sind natürlich ringsum Bäume vorzufinden. In Richtung des LTE Mast verspeert zudem ein Berg welcher bewaldet ist, den Sichtkontakt zu den Mast. Steht man zentral im Garten ist kein LTE Empfang vorhanden. Je nachdem wenn man sich weiträumig im Gelände (ausserhalb des Grundstuücks) bewegt bekommt man kurz mal empfang. Gibt es in dieser Konstellation und trotz des Schwierigen Terrain und Höhenprofil möglichkeiten das LTE Signal abzufangen ?

    Ich freue mich schon auf eure Vorschläge und Bedanke mich für Rege beteidigung.
     
  2. wirelessfriend

    wirelessfriend Member

    Registriert seit:
    14. April 2016
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,

    kann an der verlinkten Position keinen Mast erkennen (Luftbild, EMF-Datenbank ( https://emf3.bundesnetzagentur.de/karte/Default.aspx ) . Im Profil sollte man in solchen Fällen auch die Masthöhe mit angeben (wenigstens geschätzt). Mast ganz neu ohne EMVU-Bescheinigung erscheint mir unwahrscheinlich...
     
  3. Mauradon

    Mauradon New Member

    Registriert seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo wirelessfriend,

    da habe ich mich tatsächlich zu sehr auf der Höhenprofil toll verlassen. Den Laut der EMF Datenbank steht die Funkzelle dann doch etwas weiter entfernt.
    ( Siehe Screenshot )

    Die frage die sich darauf ergibt wäre dann, welche von den Funkzellen sollten man dann am besten anpeilen und wäre dies mit den beschriebenen Terrain möglich.
     

    Anhänge:

  4. wirelessfriend

    wirelessfriend Member

    Registriert seit:
    14. April 2016
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    ..am besten die, welche schon empfangen wird. Also mit Handy und Monitor (oder Router und Laptop) auf die Jagd und schauen, welche Cell-ID empfangen wird. Dann entweder hier posten oder selbst nach Süden in Eitorf schauen, welche Station es ist.
     
  5. Mauradon

    Mauradon New Member

    Registriert seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo, gibt es eine Empfehlenswerte App dazu ? Laut O2 Netzabdeckung soll sogar LTE Empfang dort gegeben sein. Was ich mit mein Handy nicht so ganz bestätigten kann, gelegentlich wird mal kurz eine Verbindung aufgestellt. Die passende basisstation soll wohl am Bahnhof stehen. ( Siehe Anhang )

    https://www.lte-anbieter.info/gelae...41311],[50.77365030849109,7.446537794744956]]
    Kann man mit den Infos schon was anfangen ?

    Und vielen Dank für die hilfreichen Tips.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2020 um 11:18 Uhr
  6. wirelessfriend

    wirelessfriend Member

    Registriert seit:
    14. April 2016
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
  7. Mauradon

    Mauradon New Member

    Registriert seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Betrifft das speziell - die Strecke zum Funkmast oder den Funkbereich ?
    Der Anbeiter selber ist nicht wichtig....über D1 kann man zumindestens in bestimmten winkeln des Grundstück telefonieren.
    Der Funkmast steht im selben bereich.
     
  8. wirelessfriend

    wirelessfriend Member

    Registriert seit:
    14. April 2016
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    ..mal die Umgebung geprüft (Cellmapper, EMF-Datenbank, Versorgungskarten von D1 und D2):
    nach den Versorgungskarten gibt es keinen Netzbetreiber, der sinnvoll zu empfangen wäre. D1 ist auch irgendwo am Bahnhof, ein zweiter Standort an der Josefshöhe bleibt auch am Berg zwischen Eitorf und Dir hängen. D2 könnte noch von einem Standort zwischen Hausen und und Lindscheid kommen, aber auch hier sehe ich wenig Chancen. Auf der EMF-Karte der BnetzA habe ich noch einen Mobilfunkstandort auf dem Jobcenter am Spinnerweg gefunden. Allerdings ist der nicht in den anderen Quellen zu finden...
    Also bleibt nur - mit allen drei Netzen schauen, was zu empfangen ist und dann diesen Cellidentifier im Ort oder der südlichen Umgebung suchen. Good luck!
     

Diese Seite empfehlen