Vodafon Gigacube mit Wittenberg LAT 22 Duo

Dieses Thema im Forum "Antennen" wurde erstellt von RobJoe, 18. Mai 2021.

Schlagworte:
  1. RobJoe

    RobJoe New Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Guten Abend liebe Community,

    Ich bin neu hier und stehe aktuell vor einem Rätsel.

    Kurz zum Hintergrund:

    Ich beginne hier im Münsterland (Ecke Greven) im Oktober mein Studium.
    Bis dahin muss eine vernünftige Online-Anbindung bestehen.

    Aufgrund der Netzabdeckung habe ich mich für Vodafon entschieden.

    Gebaut habe ich nach Fehlversuchen mit diversen "günstigen" LTE-Antennen die Biquad.
    Hat soweit funktioniert, allerdings gab es immerwieder auf 800MHz Einbrüche in den Abendstunden. Logisch.

    Ich habe jetzt umgestellt auf eine Wittenberg LAT 22, um noch etwas mehr herauszuholen.

    Ich habe festgestellt, dass ich mit dieser Kombi die Frequenz LTE advanced bzw. 1800MHz mit einer Downloadrate von nahezu 40MBit/s errreiche, was hier schon super ist.
    Allerdings komme ich nicht auf einen Upload über 1MBit/s.

    Gibt es da einfache Erkläreungen?

    Vielen Dank im Vorraus
    Rob
     
  2. bruno54

    bruno54 Active Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    28
    Wirklich nur eine? Du brauchst aber 2 und keine LAT22 sondern LAT56 oder zukunftssicher
    LAT 60 Duo Set :) bei LTE-A .
     
  3. wirelessfriend

    wirelessfriend Member

    Registriert seit:
    14. April 2016
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
  4. RobJoe

    RobJoe New Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Bruno54,

    Da ich die LAT22 hier in der Nähe recht günstig bekommen habe, wollte ich diese erstmal testen, bevor ich groß investiere.

    Die Leistung auf 800MHz hat sich auch deutlich verbessert.

    Hier, wirelessfriend, sind die Werte, die ich über LTE-A bekomme.

    Der Download ist wirklich rasant, trotz des schlechten RSRP.
     

    Anhänge:

  5. wirelessfriend

    wirelessfriend Member

    Registriert seit:
    14. April 2016
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Danke - also mit Nordwalde verbunden ;-) . RSRP ist schwach, aber das RSRQ ist dafür (das RSRP) perfekt. Uplink ist natürlich schwierig - da reicht die Power auf Deiner Seite einfach nicht. kannst ja mal mit dem Tool https://www.lte-anbieter.info/gelaende/hoehenprofil.php die Strecke zu Deiner Station testen https://www.cellmapper.net/map?MCC=...Band=0&showSectorColours=true&mapType=roadmap. Höher der Station würde ich mal mit 30m ansetzen gemäß https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Vportal/TK/Funktechnik/EMF/start.html - StoB 590047
     
  6. RobJoe

    RobJoe New Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ich habe das Höhenprofil mal erstellt.

    Das sieht meiner Meinung nach abgesehen von ein paar Bäumen hier in der Nähe nach einer direkten Verbindung aus.

    Die Schwankungen zu den Stoßzeiten sind fast nicht merklich, allerdings ist der Upload teilweise so gering.

    Kann ich das wohl auf irgendeinem Weg noch optimieren?
     

    Anhänge:

  7. wirelessfriend

    wirelessfriend Member

    Registriert seit:
    14. April 2016
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo, der Fehler liegt in der "falschen" Antenne. Du bist über LTE1800 verbunden - die LAT22 ist für (LTE) 800 optimiert. Damit dürfte die meiste Sendeleistung gar nicht zur Station gelangen, sondern zum Router zurückreflektiert werden. Nutze eine Breitbandantenne wie von Bruno54 beschrieben. Hatte grad noch nachgesehen - westlich von Nordwalde gibt es sogar 5G mit bis zu 1GBbit - da Du aber im SO-Sektor hängts, gehe ich mal davon aus, daß das nicht bis zu Dir reicht. Zukunftssicher wäre also die LAT60 (mit 5G 3500MHz), ausreichend die LAT56. Dann klappts auch mit dem uplink. Empfang ist nicht ganz so kritisch, deshalb die 40MBit im Download - wohl vornehmlich - da LTE-A (oder +) über 800MHz.
     

Diese Seite empfehlen