LTE Anfänger braucht kleine Beratung

Dieses Thema im Forum "Empfang" wurde erstellt von andi_n, 10. November 2017.

  1. andi_n

    andi_n New Member

    Registriert seit:
    10. November 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,

    ich bin der Andi wohne in Kroatien und möchte von VDSL zu LTE wechseln.
    Hintergrund ist, das Tele2 Kroatien eine LTE Datenflat ohne Vertragsbindung und ohne Hardwarezwang anbietet.

    Ich habe eine Fritzbox 7390 und möchte über einen Huawai E3372 die LTE Verbindung aufbauen.
    Mit der Fritzbox nutze ich auch VOIP Telefonie von Ventengo.

    Der Router steht in meinem Arbeitszimmer unterm Dach, hier ist der LTE empfnag sehr schwach, so das mein Smartphone (Sony Expiria Z5 compact) immer wieder auf 3G umschaltet.
    Ich bin auf mein Dach gestiegen, hier bekomme ich einen deutlich besseren Empfang.
    Mit Network Cell gemessen war das beste -89 aber die Geschwindigkeit war bei bescheiden 5-15 Mbps.
    Im Stadtzentrum habe ich über 60 Mbps gemessen.
    Vom Dach aus kann ich einen Sendemast sehen, auf einem Hochhaus ca. 1000 m entfernt.
    Es sind keine Hindernisse dazwischen.
    Tele2 Kroatien senden im Band 3 / 1800 Mhz.

    So nun zu meinen Fragen:
    Welche Außenantenne würdet Ihr mir Empfehlen ?
    Diese habe ich mir ausgesucht:
    LTE 1800 MIMO Antenne novero dabendorf
    https://www.ebay.de/itm/LTE-Rundstr...434428?hash=item5b407503bc:g:1CAAAOSwA~VaBMv9
    Brennpunkt LTE1800-Dual-Yagi-Antenne

    Wie lang darf das Kabel sein?

    Welch Software soll auf dem USB Stick sein?
    HiLink oder non-HiLink?
    Nach meine Infos bei Fritzbox mit Voip non-HiLink

    Oder soll ich mir eine Fritzbox mit LTE kaufen?

    Ich möchte das ganze erst mal eine Zeit lang testen und nicht zuviel Geld investieren.

    Grüße
    Andi
     

Diese Seite empfehlen