LTE Antennenausrichtung

Dieses Thema im Forum "Antennen" wurde erstellt von marienschatten, 4. Februar 2016.

  1. marienschatten

    marienschatten New Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Telekom Spoeedport Hybrid, LTE Hochleistungs - LTE LOG Antenne:

    Mit der internen Antenne erreiche ich 2 Balken, mit der externen Antenne nur drei Balken.
    Die externe Antenne habe ich auf dem Dachfirst montiert mit direkter Sichtverbindung zum Sendemast und exakter Ausrichtung auf den Sendemasten.
    Wenn ich die Antenne auf das Garagendach lege mit der Ausrichtung senkrecht nach oben, erhalte ich auch 3 Balken. Das widerspricht jeglicher Logik.

    Meine Frage: Wie müssen die zwei Antennen montiert werden? Bisher habe ich sie parallel in gleicher Ausrichtung montiert, es gibt aber auch Fotos, auf denen eine Antenne senkrecht und eine waagerecht ausgerichtet sind. Was ist bei meiner Antenne richtig?

    31l4dk27OJL.jpg

    LTE-Antenne-LAT-22-Duo_4412.jpg
     
  2. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Montage so wie im unteren Bild ist richtig und die Antennen sind auch o.k., nur die Antennen im oberen Bild sind nicht besonders.
    Darüber findest Du hier im Forum genug Aussagen:D
    Leider sind die Feldstärkemaxima auch bei direkter Sicht nicht gleichmäßig verteilt, daher auch
    das Ergebnis auf dem Garagendach;)

    Gruß bruno
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2016
  3. marienschatten

    marienschatten New Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe es probiert, der Empfang hat wieder nur drei Balken. Sch... Antenne.
     
  4. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Um ein gut funktionierendes MIMO zu erzielen sollten die beiden Antennen 90° gesetzt zueinander sein. Und jetzt scheiden sich die Geister. Die einen sagen +45°/-45° ist die bessere Variante andere nun wieder +0°/+90°. Ich denke es ist ziemlich egal ... wichtig ist nur der 90°-Versatz zueinander. Wenn man aber schon an der Antenne spielt kann man ja mal beide Varianten ausprobieren.

    An der Anzahl der Balken bzw. der Signalstärke wir die Änderung der Polarisation aber nichts ändern. Der SPH wird aber unterstützt die beiden Datenstöme (MIMO) besser verarbeiten zu können.

    Viel Erfolg!
     
  5. marienschatten

    marienschatten New Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Tipps!

    Die Datenrate ist bei meinem Tarif gut, also werde nichts mehr verändern.

    MfG marienschatten
     

Diese Seite empfehlen