3 Wochen LTE 50.000

Dieses Thema im Forum "Vodafone" wurde erstellt von marius127, 13. Dezember 2011.

  1. marius127

    marius127 New Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Zusammen,

    hier meine Erfahrung mit LTE nach drei Wochen:

    Zunächst hatte ich mich theoretisch mit LTE beschäftigt und folgendes Zwischenfazit gezogen:

    https://www.lte-anbieter.info/lte-forum/threads/285-Mein-LTE-Fazit

    Grundsätzlich hat sich meine Meinung seit dem nicht geändert, dass LTE keine Ersatz für Glasfaser ist. Allerdings hat sich bei uns auf dem Dorf trotz der Zusage des Bundes kostenlose(!) Kabelkanäle für die Provider zu subventionieren, keinen Provider für glasfasergebundenes Internet gefunden. Mit dem neuen LTE-Angebot das es bei uns seit Frühjahr gibt, sehen Bund und Provider wohl Ihre Pflicht zur Breitbandversorgung als erfüllt an.
    Also habe ich mich mal auf LTE eingelassen, damit ich nicht auf Dauer bei meinen DSL 2000 RAM bleiben muss.

    Vodafone Service:
    Wehe dem, der darauf angewiesen ist.
    Beratung:
    Die Beratung am Telefon zum Thema Basispreisbefreiung reichte von Aussagen wie, a) gar keine weil mein Vertrag noch 11 Monate läuft bis zu 11 Monate komplett frei b) vorab gibt es keine Zusatztelefonnummer zum testen, ja eine Testtelefonnummer wird zur Verfügung gestellt. Die Unterlagen die ich jetzt schriftlich erhalten habe, lassen alle Interpretationen zu. Ich bin gespannt was am Ende stimmt.
    Bestellung:
    1. Bestellung telefonisch mit allen Angaben inkl. Bankdaten etc. aufgegeben für Telefon & Internet 50.000. Nach 10 Tagen mal nach dem Status gefragt mit folgendem Ergebnis: Mein Auftrag war nicht im System und unbekannt.
    2. Bestellung telefonisch für Telefon & Internet 50.000 aufgegeben. Erhalten habe ich den B1000 Router mit dem Vertrag Internet 50.000. OK, ich nehme das mal als Schicksalszeichen und behalte mein Telekom Festnetz, da ich aufgrund der vielen bekannten Probleme in diversen Foren zumindest bei Telefonie sowieso kein gutes Gefühl hatte.
    Entstörung:
    Abschluss zum Thema Service: Ich habe ein Ticket aufgemacht zum Thema langsame Pingzeiten und nie eine Antwort erhalten, eine gewünschte Weiterleitung zur Technik wurde nach ca. 10 min. einfach beendet. Auf die Frage im Chat wo ich den Status mein Störungs-Tickets einsehen könnte kam die Antwort „Was sind Störungstickets“

    Vodafone LTE Technik:
    Router
    Der B1000 Router fühlt sich im Vergleich zu meiner alten Fritzbox sehr billig an, die Menüführung ist spartanisch und WLAN G ist nicht mehr zeitgemäß.
    Einrichtung
    Die Einrichtung von LTE war total easy und nach 5 Minuten war ich im Erdgeschoss mit 2-3 Empfangsbalken im Netz. Da ich lt. Vodafone nur 21.600 indoor und 50.000 Outdoor bekommen kann (650 m Luftlinie zum Turm), wurde die Box im laufe der Zeit unter das Dach (nicht isoliert) verlegt (3 Balken), mit einer Funkwerk Dabendorf Antenne (4 Balken 4 db Antennengewinn mit Originalkabel) und einem H155 Kabel (4,5 Balken und zusätzlich 4 db Antennengewinn) versehen.
    Verbindungsqualität
    Die Verbindung ist bisher absolut stabil, ohne jegliche Abbrüche. Wenn es im Frühling wieder wärmer wird, werde ich auch mal draußen testen.
    Eine messbare Aussage zur Downloadqualität empfinde ich schwierig, da die Tests je Speedtest und pro Zeitversuch beim gleichen Speedtest sehr unterschiedliche Ergebnisse bringen. Messung bei „LTE Speed“ max. war bisher 26.500 kbit/s beim direkten Datei-Download, von anderen Servern sind bis zu 38.000 kbit/s möglich gewesen. Im Durchschnitt erreiche ich um die 15.000 kbit/s. Im mittleren Minimum bewege ich mich bei 5.000 kbit/s. Im Gegensatz dazu ist mein Upload im Durchschnitt stabil bei 9.000 kbit/s. Die Pingzeiten sind zwischen 80-100ms. Als ich zum ersten mal online einen HD-Film ausgeliehen hatte, war dass ein schönes „Aha“ Erlebnis, anderseits bin ich mich mit dem Durchschnittsdownloadwert noch weit von den bis zu 50.000 kbit/s entfernt. Ich hätte eigentlich mit 25.000 kbit/s gerechnet, aber wie ich mittlerweile durch dieses Forum weiss, stehen ja nur 75 Mbit pro Sektor einer Basiseinheit zur Verfügung, da geht auf Dauer nicht mehr, sondern eher weniger. Das bringt mich wieder zu meiner Aussage vom Zwischenfazit.
    LTE ist kein Ersatz für Glasfaser, aber eine scheinbar (nach drei Wochen Test)ausgereifte Technik um als Übergangslösung eine deutlich bessere Internet-Speed als DSL-Light zu erreichen. Diese Aussage gilt so lange es Vodafone nicht mit dem Überbuchen einer Zelle übertreibt.
    Der Service von Vodafone ist aus meiner Sicht bisher mangelhaft und ich hoffe nie wegen größere Probleme den Kundenservice während meiner Vertragslaufzeit zu benötigen.

    Vielen Dank an das Forum für die vielen Informationen!
     
  2. BSG

    BSG New Member

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, das deckt sich mit meinem Erfahrungen. Den "Service" kann man knicken, die Technik läuft aber bisher zum Glück problemlos.
     
  3. MALP

    MALP New Member

    Registriert seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ein sehr runder, sachlicher und nichts beschönigender Erfahrungsbericht.
    Ich glaube rauszulesen, dass LTE für dich wohl nur die Zwischenlösung ist.
    Gaaaanz wichtig deine Feststellung in der "Zwischenbilanz" zum Verkauf eines möglichen Maximalspeed (statt garantiertem Minimalspeed).
    Dieses Wissen würde hier wohl so manchen "Speed"-Post überflüssig machen und hindert mich eigentlich an einem Tarifwechsel.

    Zum Abschluss breche ich aber noch eine Lanze für den Vodafone-Service:
    Ich habe - und zwar solange wir bei VF sind und das sind schon mehr als 2 Jahre - nur positive Erfahrungen gemacht.
     
  4. volker

    volker New Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kann ich nur bestätigen, hatte mit dem VF-Service bis jetzt auch noch nie wirkliche Probleme.
     
  5. chriska

    chriska Member

    Registriert seit:
    24. April 2011
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    884xx
    Es geht mal so mal so.

    Vor ca. 10 Jahren hatte ich ein Handyvertrag bei VF nur brach immer das Gespräch nach ca. 2 Minuten ab. Habe nach dem dritten Anruf endlich eine neue SIM kostenlos bekommen, allerdings hatt es auch drei Anrufe gedauert einen technisch versierten VF Mitarbeiter zu erwischen.
    Ihm die Situation geschildert.
    Rückfrage VF: Ich denke es ist eher das Handy. Aber wenn sie eine neue SIM wollen kostet das ... DM.
    Ich: Kann leider nicht sein Handy wurde nach eurer Internen Service Anleitung mit Handytester xyz vollkommen gut getestet. (genaueres darf ich net sagen)
    Ich: Entweder es ist euer Netz trotz sehr gutem Empfang oder die SIM Karte ist defekt.
    Fazit ich bekam eine neue SIM kostenlos und es war auch die SIM die Probleme machte. :)

    Nun bei LTE.
    Hatte Störungen zu den Anfangszeiten und ca. 10 Anrufe (zu den Anfangszeiten Feb 11).

    Von den ca. 10 MA sind ca. 8-9 gewillt dem Kunden versuchen zu helfen.
    Im Februar waren von den 8-9 nur 7 mit einer Grundkenntnis von LTE und den eigenen Tarifen bewandert.
    Von den verbliebenen 7 hatte ich 4 MA die hatten sich wirklich Mühe gemacht obwohl Sie vom tiefen technischen Zusammenhang nur Bahnhof verstanden.:confused:
    Aber Sie haben mit der Technik kommuniziert, und waren gewillt das Problem zu beiderseitigem Einverständnis auszugleichen (Gutschriften :p ).

    Obwohl ich wie versprochen auf einen Rückruf der Technik Hotline seit jeher warte, was folglich auch an dem für Kunden nicht einsehbaren Ticketsystem liegen kann.:mad:

    Fazit: Ich habe mir selber geholfen, aktuell zwar mit selber gebastelten BiQuads.
    Aber bei gerade 2 Balken LTE Empfang will der B1000 nicht stabil die Connection halten (Errorcode 30 bzw. 33).

    Und den Routerneustart mittlerweile alle 4 Wochen (trotz 3-4Balken und Connected) macht auch nichts mehr aus.

    Trotzdem meine aktuelle Einstellung zu Verträgen 24 Monate ist mir mittlerweile im Mobilfunksektor zuviel.
    Und mein Rat immer wieder den bestehenden Vertrag kündigen, es gibt ja wieder neue billigere Tarife.

    Aktuell kann ich nur sagen mein Internet Only Tarif läuft verdammt stabil.


    Gruss Chris
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Dezember 2011
  6. Paule

    Paule Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2011
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    85435 ED-Lgg.
    Kann ich nur bestätigen. Seit Anfang Nov 2011 mit einem B1000 und Außenantenne unterwegs hatten wir bisher nur einmal Probleme.
    Lösung: Alles ausgeschaltet; nach ein paar Minuten wieder ein. Seitdem läuft alles bestens.

    zum Service: Hatte noch keine VF-Hotline-Kontakte, da ich (bei den paar Rückfragen) lieber in den nächsten VF-Shop bin.
    Meine Erfahrungen mit der Hotline des Wettbewerbers könnten Bände füllen. Im Vergleich dazu können die hier im Forum beschriebenen Kontakte mit der Hotline garnicht soooo schlimm sein.

    LG
    Paule
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2011
  7. volker

    volker New Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn man einen VF-Shop in der Nähe hat, dann würde ich auch in jedem Fall empfehlen zuerst dort hin zu gehen. Damit kann man in den meisten Fällen viel Ärger, Kosten und nervige Wartezeiten in der Holtline vermeiden...

    Beste Grüße und alles Beste für´s neue Jahr
     

Diese Seite empfehlen