LTE News

    Antenne kaputt, oder zu viel Leistung?

    Moritz Binder

    New Member
    Hallo,
    ich habe folgenden Router: TP-Link TL-MR6400
    und diese Antenne :
    https://www.amazon.de/Gain-Netzwerk...=1&keywords=lte+antenne&qid=1616065979&sr=8-4

    angeblich 35dbi. Damit habe ich ca. 75% Empfang.

    Jetzt habe ich eine 88dbi Antenne gekauft, leider habe ich damit Null Empfang. Meine Frage ist, kann eine Antenne zu viel Leistung haben und der Router macht dicht? Oder ist die Antenne einfach kaputt? Meine Überlegung wäre es ein 20db Dämpfungsglied zu benutzen.

    Viele Grüße
    Moritz
     

    bruno54

    Active Member
    Tarif
    MagentaZuhause Hybrid S Option "M"
    LTE Speed
    4,2 - 6,0 Mb/s DL
    Hardware
    Speedport Hybrid /Navitech Paneel

    Moritz Binder

    New Member
    mit der "35"dbi Antenne, habe ich aktuell folgende Werte falls das beurteilungsfähig ist...
    RSRP -112dBm, RSRQ -9dB, SNR 3.0dB
    das schwankt, aber
    Gerade sind es RSRP -113, RSRQ -12, SNR 4,4

    Kann man bei der "kaputten Antenne" evtl. etwas mit dem Multimeter messen, was eine Aussage treffen könnte, ob sie funktioniert?
     
    Zuletzt bearbeitet:

    bruno54

    Active Member
    Tarif
    MagentaZuhause Hybrid S Option "M"
    LTE Speed
    4,2 - 6,0 Mb/s DL
    Hardware
    Speedport Hybrid /Navitech Paneel
    Kann man bei der "kaputten Antenne" evtl. etwas
    Nein Moritz, dass ist auch nur CN Schrott und die 88 dBi sind frei erfunden - kauf da bloß nicht noch was dazu.
    Wenn du eine Empfehlung für eine Antenne haben möchtest wäre es gut erst mal die Frequenz(en) zu wissen die vor Ort empfangbar sind.
     

    bruno54

    Active Member
    Tarif
    MagentaZuhause Hybrid S Option "M"
    LTE Speed
    4,2 - 6,0 Mb/s DL
    Hardware
    Speedport Hybrid /Navitech Paneel
    in dieser Anordung und habe ganz gute Werte
    Nur ist diese Anordnung falsch, ein "Löffel" muß liegen für MiMo ;) und die Werte sind ja auch nicht gerade umwerfend.
    In dem Gehäuse der "Antenne" waren die "Löffel" doch auch gekreuzt oder? Du kannst die Dinger aber so aufbauen wie in dem Foto nur einen "Löffel" liegend, in dem Gehäuse waren die Dinger in "X" Polarisation was auch eigentlich richtig ist da die Sendeantennen auch "X" polarisiert sind.
    Hast du ein Foto vom Innenleben der "88"?
     

    Moritz Binder

    New Member
    Mein erster Gedanke war auch es müsste eine MiMo Anordnung sein. Ich habe experimiert. Mit dieser Anordnung habe ich ca 12MBit/s down und ca 4MBit/s Up. In der MiMo Anordnung sind es ca. 7 down und ca. 2 Up. Die eBay Antenne habe ich wieder zu gemacht, vielleicht mache ich sie nochmal auf.
     

    72157

    Member
    Tarif
    Call+Surf per Funk M / O2
    LTE Speed
    3-20 Mbit nur noch
    Hardware
    TKSpeedport2 / TKSpeedbox + FWD / LAT22 / LAT56 / Selbstbau Double Biquad für Band1

    Moritz Binder

    New Member
    Meinst du die von dir genannte Antenne liefert bessere Ergebnisse? Oder lieber gleich was großes? Die zwei Sendemasten sind ca. 5km entfernt in unterschiedlicher Richtung
     

    72157

    Member
    Tarif
    Call+Surf per Funk M / O2
    LTE Speed
    3-20 Mbit nur noch
    Hardware
    TKSpeedport2 / TKSpeedbox + FWD / LAT22 / LAT56 / Selbstbau Double Biquad für Band1
    Bei 5km sollte mehr möglich sein, wenn Sichtverbindung besteht oder nur Bewaldung im Weg steht.
    Es ist aber von vielen Gegebenheiten abhängig wie auch Ausrichtung und Standort Deiner Antenne.
    Versuche mal noch verschiedene Positionen und beobachte die Werte.
     

    Moritz Binder

    New Member
    Ich habe eine direktionale Antenne probiert XORO HAN das hat gar nicht funktioniert.
    Jetzt bin ich bei einer 7dbi Stabantenne gelandet, damit funktioniert es eigentlich ganz zufriedenstellend. Die speedtest raten sind nicht besser als bei den "löffeln" aber gefühlt ist alles flüssiger und reaktionsschneller als vorher. Der Router zeigt auch bessere Empfangswerte. Ich habe auch mal mit einer App geschaut wie weit weg der Sendemast ist, das müssten ca. 10-15km sein.
     
    Oben