China "38dBi" Antenne im Check

Dieses Thema im Forum "Antennen" wurde erstellt von Moderator, 26. November 2015.

Schlagworte:
  1. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.062
    Zustimmungen:
    118
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    So Leute, ich will Euch nicht länger auf die Folter spannen. Ich wollte mir ja mal die Ominöse Billigantenne mit "38 dBi" von Amazon ansehen.
    Mit Versand aus China 12 Euro. Das man weder beim Preis noch der Gewinnangabe etwas erwarten kann, muss ich ja sicher nicht nochmal erklären.
    Fall jemand direkt auf den Thread stößt: Die Gewinnangabe ist natürlich völliger Blödsinn. Auch die Verarbeitung ist unterirdisch.
    Die Kabel (RG 174 RoHS) machen aber garkeinen schlechten Eindruck. Hier nochmal ein Bild:

    lte-ei-antenne.jpg

    So kurz zum "Test". Ich hab wirklich nur einen kleinen Minitest gemacht, kann also hier also erstmal nicht mit großen Testreihen aufwarten.
    Da es ja schnell gehen sollte hab ich erstmal nur eine FritzBox 6840 mit Vodafone 21,6 Zuhause Tarif S (danke Ospel) an den Schreibtisch gestellt.
    Dann Werte samt LTEWatch beobachtet und Screenshot. Die Antennen hab ich fairer Weise direkt neben die Fritzbox gestellt ohne große Ausrichtung, einfach mit Front Richtung Fenster.
    Alle hatten also im Prinzip dieselben Voraussetzungen. Um es schon mal vorweg zu nehmen das Ergebnis hat mich etwas erstaunt.
    Das die Novero abzieht und praktisch nahe 100% liefert - geschenkt. Aber das das Chinapaddel doch gar nicht mal schlecht liegt hätte ich nicht gedacht.

    Router ohne Zusatzantenne:
    1abgezogen-ohne.jpg

    Hennig "Fledermausantenne" (nenn ich gerne so):
    2hennig.jpg

    Novero Dabendorf:
    3funkwerk.jpg
    Sorry hier fehlt der linke Part vom Backend Fritzi...

    China Paddel "Ei" Antenne:

    4wunderantenne.jpg

    Fazit: Als ganz vorsichtiges Zwischenfazit täte ich sagen: Bei 2600 MHz und in der Stadt nicht schlecht. Erfüllt seinen Zweck für ein Büro würde ich sagen.
    Für etwas mehr als 10 € garnicht so übel. Interessant wäre jetzt mal der Gegencheck bei relativ schlechten Bedingungen und bei 800 MHz.
    Was denkst Ospel? Mal 12 € investieren und bei Dir checken?

    Was noch aussteht ist mal eine "Sezierung" der ganzen Sache.

    Na dann bin ich ja mal gespannt wie Ihr die Sache seht....
     
  2. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.199
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Nachdem Hennigs Fledermaus ein Messprotokoll dabei hat und über das gesamte Band (790 - 2600MHz) gute 3dBi Gewinn macht waren wir mit unserer Schätzung "das China-Teil macht höööööchsten ein Zentel von den angegebenen 38dBi" gar nicht so schlecht gelegen. Mich erstaunt aber dennoch, dass das Wunderei überhaupt was bringt ... aber nungut :)

    Wenn du die Antenne sezierst, vielleicht schaffst du es das Innenleben so gut wie möglich "heile" zu lassen. Dann kannst du mir ja das Teilchen zusammen mit meiner Fritzbox schicken wenn du deine Fotos gemacht hast. Gerne probiere ich dann damit mal durch den Wald zu funken :D

    Interessieren würde es mich schon ...
     
  3. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Die "Fledermaus" und das "Ei" nehmen sich ja nicht viel, wobei es bei solchen Vergleichen echt schwierig ist reale Ergebnisse
    zu erzielen. Bin mal gespannt, was da im "Ei" versteckt ist:D
     
  4. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.062
    Zustimmungen:
    118
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Ja man müsste mal eine etwas längere Betrachtung machen, die Werte schwanken auch teils stark.
    Die Screenshots bilden aber schon gut die Tendenz wieder, da hab ich drauf geachtet. Rein über den Daumen im Vergleich gepeilt,
    könnten 4 dBi vielleicht (10tel) realistisch sein oder? Ich versuchs heile zu lassen, aber glaub nicht das es klappt.
     
  5. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.199
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    ... oder ich bestell eine und frag mal Chriska, ob er noch ein halbes Stündchen Zeit hat und die Antenne im Labor mal vermisst :cool:
     
  6. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.199
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    im direkten Vergleich zur Den Anhang 3012 betrachten würde ich ehr 2 als 4dBi sagen ....
     
  7. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Naja Bernhard, da brauchst du wohl kaum noch jemanden bemühen und der Mod hat es ja schon treffend beschrieben.
    Das Ding funktioniert irgenwie und ich schätze mal wenn man die Kabel am Ei abschneidet und den Innenleiter auf 1/4 Wellenlänge
    freilegt kommen vergleichbare Werte:D
     
  8. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Vielleicht ist ja im Inneren nichts anderes gemacht worden, der Rest ist halt nur Design, das Auge empfängt ja auch mit... *gg*
     
  9. Wuffi

    Wuffi Member

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    @Moderator: Du bist ja schon bereits im guten Standort und hast schon ohne den Zusatzkabel schon akzeptabel Werte :) Aber wie sieht es für den Nutzer aus, die im Grenzgebiete wohnen? ;)
     
  10. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Wenn die Antenne an einem guten Standort das Signal nicht nennenswert verbessert, tut sie das auch bei einer grenzwertigen Verbindung nicht.
     

Diese Seite empfehlen