Congstar Homespot bei LTE Störungen

Dieses Thema im Forum "congstar" wurde erstellt von Benutzer123, 28. Juni 2020.

  1. Benutzer123

    Benutzer123 New Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Normalerweise hatte ich den Congstar Homespot empfohlen. Im Angebot gibt es die 3 Tarife immer günstiger und man kann bspw. in der monatlichen Variante bei Angeboten schnell hin und her springen, also immer zu einem Angebot Tarif wechseln.

    Ich benutze dann Congstar Homespot seit über einem Jahr ohne Probleme und gutem Empfang. Da ich auf dem Land wohne, könnte ich sogar noch eine LTE Antenne auf dem Dachboden vertragen um den Empfang noch zu verbessern. Bin ich aber bisher nicht zu gekommen.

    Solange alles läuft ist der Homespot eine tolle Alternative zum DSL Anschluss. Besonders auf dem Land lassen sich teilweise bessere Verbindungsgeschwindigkeiten erzielen, als mit den DSL Anschlüssen. Ich schaue dabei auch auf den 5G Ausbau.

    Leider hatte mein Sendemast diese Woche LTE Störungen. Das wurde mir im Congstar Support Chat auch immer fleißig mitgeteilt. Seit einer Woche werde ich dann täglich um Geduld gebeten - die Telekom sei an der Störung dran und diese würde bald behoben.

    Man hat ja als Kunde beim Reseller nicht die gleichen Rechte wie direkt bei der Telekom .... bspw. kann man keine Störungen selbst melden, sondern muss warten bis ein Telekom Kunde dies tut.

    Dann wurde die Störung als behoben markiert, nach wie vor funktionierte aber das LTE nicht mehr.

    Das ist halt für Congstar ein unlösbares Problem. Ohne die Telekom haben die da auf gar nichts zugriff und können überhaupt nicht helfen.

    Ich muss also jetzt mit der LTE Störung leben, bis ein Telekom Kunde sich freundlicherweise dazu bereit erklärt das Problem von der Telekom lösen zu lassen.

    Der Congstar Support versucht einem dann auch noch einzureden, die Störung läge an der eigenen Hardware oder den Einstellungen. (haha, nachdem sie einem eine woche lang eine Störung von der Telekom gemeldet haben, liegt es jetzt an mir, alles klar)

    Ich überlege daher momentan stark zu Vodafone Gigacube zu wechseln. Die Preise sind in etwa gleich. Bei mir sind beide Netze gleich ausgebaut und bei Vodafone hat man hoffentlich direkten Zugriff auf das eigene Netz.

    LongStorySHORT:

    Keine Reseller Empfehlung, sondern lieber zu einem der großen Anbieter wechseln, da einem bei Störungen oder Problemen nicht geholfen werden kann
     
  2. 72157

    72157 Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schwabenland
    Wenn DSL bei Dir geht und Du auch einen DSL-Anschluss hast, dann nimm doch MagentaZuhause Hybrid von der Telekom.
    Das ist DSL, und LTE wird automatisch dazugenommen, wenn nötig.
    Kostet nicht mehr, als DSL + Congstar-LTE. Und es gibt keine Volumenbegrenzung.
    Vermutlich wird bei der LTE-Bandbreite wenn es eng wird, der Telekom-LTE-Tarif priorisiert vor Congstar-LTE-Tarif, das sind jedenfalls meine Erfahrungen
     
  3. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.355
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    technische Funktionalitaet ist aber nicht gleichbedeutend mit buchbar!
     

Diese Seite empfehlen